Portugal

Portugal

Tausende Gewerkschafter demonstrieren gegen Sparpolitik in Portugal

10.07.14, 22:21

In der portugiesischen Hauptstadt Lissabon haben am Donnerstag erneut tausende Regierungskritiker gegen die Sparpolitik der vergangenen Jahre demonstriert. Die Gewerkschaftszentrale CGTP sprach von 40'000 Teilnehmern der Kundgebung. Die Demonstranten bewegten sich in zwei Zügen zum Parlamentsgebäude, wo sie Neuwahlen und einen «Politikwechsel» verlangten. «Wir arbeiten immer mehr, bekommen niedrigere Gehälter und müssen mehr Steuern zahlen», sagte der 50-jährige Kommunalbeamte Joaquim Lucas aus Avis. «Immer müssen dieselben die Rechnung zahlen, während andere Millionen verdienen», erregte sich der Buskontrolleur Silverio Fernandes.

Ähnliche Kundgebungen hatte es bereits am 14. Juni in Porto und am 21. Juni in Lissabon gegeben. Für den 25. Juli ist eine weitere Demonstration angekündigt. Das krisengeschüttelte Land hatte im Mai 2011 Notkredite in Höhe von 78 Milliarden Euro von seinen Europartnern und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zugesagt bekommen. Im Gegenzug musste sich die portugiesische Regierung verpflichten, Sparauflagen zu erfüllen und rigorose Kürzungen vorzunehmen. Im Mai verliess Lissabon den Euro-Rettungsschirm. (dwi/sda/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

8 und mehr Gründe, warum man Ronaldo durchaus lieben könnte. Was findest du?

Wenn Cristiano Ronaldo heute Abend gegen Polen aufläuft, werden nicht nur seine Fans ausflippen, sondern auch seine Hater auf den Plan gerufen. Dabei gäbe es so viele Gründe, den portugiesischen Fussballgott zu lieben.  

So, haben wir dich überzeugt? Oder haben wir etwas vergessen? Ergänze die Liste mit deinen Ansichten.

Artikel lesen