DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa09383022 Belinda Bencic of Switzerland reacts after winning the Women's singles Gold medal match against Marketa Vondrousova of Czech Republic during the Tennis events of the Tokyo 2020 Olympic Games at the Ariake Coliseum in Tokyo, Japan, 31 July 2021.  EPA/RUNGROJ YONGRIT

Belinda Bencic sinkt nach dem verwerteten Matchball zu Boden. Bild: keystone

Olympiasiegerin! Belinda Bencic ringt Vondrousova nieder und holt die Goldmedaille

Belinda Bencic ist Olympiasiegerin im Tennis! Die 24-jährige Ostschweizerin gewinnt den Final im Einzel gegen die tschechische Linkshänderin Marketa Vondrousova 7:5, 2:6, 6:3.



Nach fast zweieinhalb Stunden sinkt Belinda Bencic auf dem Centre Court in Tokio in die Knie, dann auf den Rücken. Beim zweiten Matchball segelte Vondrousovas Return ins Aus, die Schweizerin hatte sich ihren grössten Erfolg erleiden müssen. Wie fast jeden Sieg in den letzten Tagen.

Die French-Open-Finalistin von 2019, obwohl nur noch auf Platz 42 des WTA-Rankings klassiert, lieferte Bencic einen grossen Kampf. Doch die Schweizerin war dem Druck gewachsen und gewann wie so oft in den letzten Tagen die wichtigen Punkte. Im ersten Satz lag sie 2:3 mit Break im Rückstand, setzte sich aber 7:5 durch. Den zweiten dominierte die zwei Jahre jüngere Tschechin, die unter anderen die Mitfavoritinnen Naomi Osaka und Jelina Switolina ausgeschaltet hatte, klar.

Und auch im Entscheidungssatz ging sie gleich mit einem Break in Front. Bencic demonstrierte aber ihre vielleicht grösste Qualität: Sie steckte nie auf und wurde dafür belohnt. Sie gewann drei Games in Folge, musste Vondrousova aber wieder auf 3:3 herankommen lassen. Sie wehrte einen Breakball zum 3:4 ab, danach zwei weitere, als sie zum Match aufschlug. Bis dann eben der letzte und entscheidende Aufschlag den Triumph brachte.

Im Video: Der Matchball von Bencic und der anschliessende Jubel. Video: SRF

Es ist die dritte Schweizer Goldmedaille im Tennis nach Marc Rosset 1992 in Barcelona und dem Doppel Roger Federer/Stan Wawrinka 2008 in Peking. Seither gab es an allen Spielen mindestens eine Medaille für die helvetische Tennis-Delegation. Am Sonntag hat Bencic um 8.00 Uhr Schweizer Zeit an der Seite von Viktorija Golubic im Doppel die Chance auf eine zweite Goldmedaille. (dab/sda)

Liveticker: 29.07.2021: Bencic-Vondrousova

Schicke uns deinen Input
Belinda Bencic
Marketa Vondrousova
7
5
2
6
6
3
Nächste Chance gleich morgen
Nach dem Olympiasieg im Einzel bleibt Bencic allerdings nicht allzu viel Zeit, um zu feiern – morgen steht gleich der nächste Final an. An der Seite von Viktorija Golubic hat die Ostschweizerin im Doppel die Chance auf ein historisches Double mit zwei Goldmedaillen. Auch dort misst sich die Schweiz mit Tschechien, ist dort allerdings in der Aussenseiterrolle. Die Gegnerinnen Barbora Krejcikova und Katarina Siniakova sind an erster Stelle gesetzt.
Bencic gewinnt hochklassige Partie
Belinda Bencic ist also Olympiasiegerin – und dies ist völlig verdient. Finalgegnerin Marketa Vondrousova verlangte der Schweizerin alles ab und schien zwischenzeitlich die Überhand zu gewinnen, vor allem im zweiten Satz schien das Spiel zu Gunsten der Tschechin zu kippen. Doch Bencic zeigte, wie schon oft in diesem Turnier, mit dem Rücken zur Wand ihr bestes Tennis und kehrte zurück. Im dritten Satz machte sie einen Breakrückstand wett und schaffte ihrerseits beim Stand von 4:3 den entscheidenden Servicedurchbruch.
Entry Type
6:4, 2:6, 6:3 - Match - Belinda Bencic
OLYMPIAGOLD für Belinda Bencic! Servicewinner der Schweizerin, die zu Boden sinkt. Das wars!
Entry Type
AD:40 - Matchball
Grossartig verteidigt von Bencic, Fehler Vondrousova. Wieder Matchball!
40:40
Abgewehrt! Die Rückhand der Tschechin bleibt im Netz hängen. Ist das spannend!
Entry Type
40:AD - Breakball
Und dann noch ein Rückhand-Winner der Tschechin, die hier ihr bestes Tennis zeigt. Breakball.
40:40
Aber sie ist weg. Vondrousova wehrt sie mit einem Vorhand-Winner ab. Nichts zu machen.
AD:40
Matchball! Das ist die Chance auf Gold!
40:40
Und die sind beide weg! Bencic schlägt zwei Winner, es fehlen noch zwei Punkte.
Entry Type
15:40 - Breakball
Dann aber ein Winner von Vondrousova und ein Fehler von Bencic. Zwei Breakbälle.
15:15
Punkt für Vondrousova, dann ein Servicewinner für Bencic.
Entry Type
6:4, 2:6, 5:3 - Break - Belinda Bencic
Ja, Break! Noch ein Fehler von Vondrousova, die ihren Aufschlag zu Null abgibt. Damit serviert Bencic zum Sieg!
Entry Type
40:0 - Breakball
Noch ein Fehler! Das sind drei Breakbälle!
30:0
Bencic ist wieder bereit – und wie! Die Schweizerin startet entschlossen in dieses Returngame und zwingt ihre Gegnerin mit viel Druck zu zwei Fehlern.
Behandlung Bencic
Die Physiotherapeutin ist auf den Platz gekommen, um Belinda Bencic zu behandeln, die Schweizerin nimmt ein Medical Time Out. Bencic scheint ein Problem am grossen Zeh des rechten Fusses zu haben. Schwerwiegend scheint dieses allerdings nicht zu sein. Bisher bewegte sich die Schweizerin gut.
Entry Type
6:4, 2:6, 4:3 - Game - Belinda Bencic
Und Bencic kommt doch noch durch. Plötzlich ist es Vondrousova, die etwas schwächelt und zwei Fehler einstreut. Damit fehlen der Schweizerin noch zwei Games.
40:40
Durchatmen. Bencic drückt mit der Vorhand und zwingt Vondrousova so zum Fehler. Die Schweizerin bleibt im Game.
Entry Type
40:AD - Breakball
Nächster Fehler, diesmal fliegt die Vorhand zu lang. Breakball.
40:40
Bencic hat zwei Breakbälle, streut aber zwei unerzwungene Fehler ein. Damit muss die Schweizerin doch noch über Einstand.
30:0
Guter Start von Bencic in dieses Game mit zwei schnellen Punkten. Es wäre äusserst wichtig, den Lauf von Vondrousova wieder zu stoppen.
Entry Type
6:4, 2:6, 3:3 - Game - Marketa Vondrousova
Aber am Ende kommt sie doch durch, die Tschechin. Damit steht es 3:3. Diese Partie ist an Spannung kaum zu überbieten.
30:30
Vondrousova zieht erst auf 30:0 davon, begeht dann aber zwei Fehler. Bencic ist dran in diesem Game.
Entry Type
6:4, 2:6, 3:2 - Break - Marketa Vondrousova
Und damit ist wieder alles offen. Bencic will mit der Rückhand ziehen, doch der Ball landet knapp im Seitenaus.
30:40
Punkt mit dem Aufschlag, dann ein Fehler der Tschechin. Nur noch eine Breakchance. Wichtiger Punkt jetzt.
Entry Type
0:40 - Breakball
Aber das Spiel bleibt zäh, natürlich bleibt es das. Vondrousova reagiert und Bencic lässt wieder etwas nach. Das sind gleich drei Chancen zum Rebreak.
Entry Type
6:4, 2:6, 3:1 - Break - Belinda Bencic
Und die erste nutzt sie! Wobei ihr Vondrousova die Arbeit abnimmt. Doppelfehler der Tschechin, der das dritte Game in Serie für die Schweizerin bedeutet!
Entry Type
40:0 - Breakball
Da sind sie, die Breakchancen, und es sind gleich drei!
30:0
Langsam scheint das Spiel hier tatsächlich zu kippen. Erst ein starker Punkt von Bencic, dann ein Fehler von Vondrousova. Bencic schnuppert erneut an Breakchancen.
Entry Type
6:4, 2:6, 2:1 - Game - Belinda Bencic
So, der Fehlstart in den Satz ist definitiv korrigiert. Bencic hält, ohne eine Breakchance abwehren zu müssen. Damit führt sie erstmals seit dem ersten Satz wieder.
Entry Type
6:4, 2:6, 1:1 - Break - Belinda Bencic
Und da ist das Break! Wieder sucht Vondrousova ihr Glück mit einem Stoppball, diesmal kommt er übers Netz, gerät allerdings viel zu hoch. Bencic sagt «Danke» und platziert die anschliessende Vorhand souverän in der Ecke zum Winner. Alles wieder offen in diesem Match!
Entry Type
AD:40 - Breakball
Dritter Breakball in diesem Game, der Stoppball von Vondrousova gleitet ins Netz.
40:40
Aber auch der ist weg, ganz bitter. Aus guter Position verzieht Bencic, ihre Vorhand landet im Netz.
Entry Type
AD:40 - Breakball
Und so kommt der nächste Breakball! Bencic spekuliert richtig, löst sich so aus der Defensive und punktet mit einem Passierball.
40:40
Dann aber wiederum ein perfekter Punkt von Bencic, den sie am Netz mit einem Topspin-Volley abschliesst. So bleibt sie im Game.
40:AD
Aber der schöne Breakball geht billig weg. Bencic spielt den Return zu weit, dann setzt sie eine Rückhand ins Netz.
Entry Type
40:30 - Breakball
Und dann wie aus dem Nichts eine Breakchance! Bencic mit hervorragendem Winkel auf der Vorhandseite, damit zwingt sie Vondrousova zum Fehler.
30:30
Aber Bencic kämpft, bleibt dran. Sie lässt sich von der starken Gegnerin nicht einschüchtern und versucht weiter, von der Grundlinie aus Druck zu machen. So kommt sie in diesem Game wieder heran.
0:30
Das ist schlichtweg überragend, was die Tschechin in dieser Phase zeigt. Erst zermürbt sie Bencic, indem sie in der Defensive alles irgendwie ausgräbt und zurückbringt, dann punktet sie mit einem Vorhand-Winner.
Entry Type
6:4, 2:6, 0:1 - Break - Marketa Vondrousova
Tja, da ist das Break. Aber viel kann sich Bencic gar nicht vorwerfen. Vondrousova verteilt die Bälle momentan mit hervorragender Länge und macht dabei kaum Fehler. So wird es schwierig für die Schweizerin.
Entry Type
15:40 - Breakball
Bencic verkürzt zwar, doch im anschliessenden Punkt holt sich Vondrousova mit einem starken Netzangriff dennoch zwei Breakchancen.
0:30
Das ist nun eine ganz, ganz wichtige Phase in dieser Partie. Bencic startet bei eigenem Aufschlag mit einer verzogenen Rückhand sowie einem Fehler am Netz. Es droht erneut ein Fehlstart.
Entry Type
6:4, 2:6 - Satz - Marketa Vondrousova
Den ersten Satzball vergibt Vondrousova mit einem Doppelfehler, doch den zweiten nutzt sie mit einem Service-Winner. Damit muss diese Partie in einem entscheidenden dritten Durchgang entschieden werden.
Entry Type
15:40 - Satzball
Vondrousova punktet mit dem Service und erspielt sich so zwei Satzbälle.
15:30
Vondrousova startet mit einem Doppelfehler, doch dann wird Bencic von ihrer Vorhand im Stich gelassen. Einmal landet der Ball im Out, danach im Netz. So fehlen der Tschechin noch zwei Punkte.
Entry Type
6:4, 2:5 - Game - Belinda Bencic
Endlich mal ein lockeres Game für Bencic, die nur einen Punkt abgeben muss. Damit verkürzt die Schweizerin auf 2:5 – um den zweiten Satz zu drehen reicht das wohl eher nicht, aber zumindest im Hinblick auf den dritten Durchgang dürfte ihr dieses Game wieder ein besseres Gefühl geben.
Entry Type
6:4, 1:5 - Game - Marketa Vondrousova
Und Vondrousova hält auch diesmal relativ souverän. Damit fehlt der Tschechin noch ein einziges Game zum Gewinn des zweiten Satzes.
15:30
Bencic ist sichtlich unzufrieden, wie die Partie hier läuft im zweiten Satz. Die Schweizerin hadert, ist immer wieder zu hören. Auch in diesem Game liegt sie hinten.
Entry Type
6:4, 1:4 - Break - Marketa Vondrousova
Das ist einfach zu gut von Vondrousova. Mit dem Return übernimmt die 22-Jährige das Spieldiktat, am Ende punktet sie mit einem herrlichen Stopp-Halbvolley. Damit führt die Tschechin mit Doppelbreak und ist auf Kurs, um hier einen Entscheidungssatz zu erzwingen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Bencic mit einem Rückhand-Fehler, damit ist Vondrousova auch in diesem Game dran. Und dann folgt ein Super-Return, auf den Bencic keine Antwort findet. Das ist die Chance zum 4:1 für die Tschechin.
Entry Type
6:4, 1:3 - Game - Marketa Vondrousova
Für einmal ein ziemlich einseitiges Aufschlagspiel, Vondrousova holt es sich zu 15. Die Tschechin durchlebt gerade ihre wohl stärkste Phase bisher in diesem Match. Für Bencic gilt es nun, irgendwie dran zu bleiben in diesem Satz.
Entry Type
6:4, 1:2 - Game - Belinda Bencic
Aber diesmal kommt die Schweizerin durch. Auf einen Vorhand-Winner lässt sie einen Service-Winner folgen und bleibt so im zweiten Durchgang dran.
30:30
Auch dieses Aufschlagspiel von Bencic ist umkämpft, obwohl sie die ersten zwei Punkte holt. Mit einem wuchtigen Rückhand-Return gleich die Tschechin zum 30 beide aus.
Entry Type
6:4, 0:2 - Game - Marketa Vondrousova
Zum ersten Mal in diesem Spiel kann Vondrousova ein Break bestätigen und etwas davonziehen. Die Tschechin nutzt ihren zweiten Spielball und liegt 2:0 vorne im zweiten Durchgang.
Entry Type
6:4, 0:1 - Break - Marketa Vondrousova
Und diesen nutzt die Tschechin. Bencic mit dem Fehler, damit liefert Vondrousova die optimale Antwort auf den verlorenen Startsatz.
Entry Type
40:AD - Breakball
Und mit einem Vorhand-Passierball erspielt sich Vondrousova ihren zweiten Breakball in diesem Game.
40:40
Bencic wehrt ab und kommt zu Spielbällen, welche sie aber auch nicht nutzen kann. Das erste Game dieses Satzes zieht sich gleich in die Länge.
Entry Type
30:40 - Breakball
Vondrousova scheint den Verlust des Satzes gut weggesteckt zu haben. Die Tschechin ist gewillt, etwas offensiver aufzutreten. So erspielt sie sich sogleich eine Breakchance.
Entry Type
6:4 - Satz - Belinda Bencic
Jawohl – das ist der Satz! Die Vorhand von Vondrousova fliegt ins Out, womit Bencic sich den ersten Durchgang holt. «Come on!», jubelt die Schweizerin, welche zum Ende dieses Satzes so richtig stark aufgespielt hat. Damit fehlt der Ostschweizerin noch ein Satz zu Olympiagold!
Entry Type
40:15 - Satzball
Ganz stark von Bencic! Die Schweizerin macht beim Stand von 15:30 aus Sicht von Vondrousova Druck und zwingt ihre Gegnerin zum Fehler. Das sind zwei Satzbälle – die ersten beiden in diesem Spiel!
15:15
In der Schlussphase dieses Satzes zeigen beide Spielerinnen richtig starkes Tennis – Bencic ist die aktivere, doch Vondrousova verteidigt sich tapfer.
Entry Type
6:5 - Game - Belinda Bencic
Doch die Schweizerin behält einmal mehr in diesem olympischen Turnier in einer schwierigen Situation kühlen Kopf. Sie muss Vondrousova keinen Breakball zugestehen und legt wieder vor.
40:40
Bencic dreht das Game und holt sich einen Spielball, kann diesen aber nicht nutzen. Das Game geht über Einstand.
15:30
Schon wieder ist Vondrousova dran bei Aufschlag Bencic. 15:30 aus Sicht der Schweizerin.
Entry Type
5:5 - Game - Marketa Vondrousova
Aber die Tschechin kommt durch. Mit zwei Service-Winnern hält sie und gleicht so wieder aus.
40:40
Bencic ist dran! Vondrousova kommt zu zwei Spielbällen, doch Bencic wehrt sie beide ab, den zweiten mit einem Rückhand-Winner. Damit fehlen noch zwei Punkte zum Satzgewinn!
0:30
Aber Vondrousova lässt sich von der aus ihrer Sicht heiklen Situation nicht verunsichern. Mit zwei Vorhand-Winnern bringt sie sich in eine gute Ausgangslage in diesem wichtigen Game.
Entry Type
5:4 - Game - Belinda Bencic
Sehr stark, die Reaktion der Schweizerin nach dem 15:30. Erneut zwingt sie Vondrousova mit guter Länge zum Fehler und geht so mit 5:4 in Führung. Jetzt noch ein Break, dann wäre der erste Satz im Trockenen.
40:30
Toller Punkt von Bencic. Die Ostschweizerin diktiert von der Grundlinie aus und schliesst mit einem Vorhand-Winner ab. Und auch im abschliessenden Ballwechsel macht Bencic so lange Druck, bis der Fehler der Gegnerin kommt. Spielball.
15:30
Und auch Bencic ist bei eigenem Aufschlag bereits wieder unter Druck. Nach einem Fehler von der Grundlinie aus schnuppert Vondrousova an einem Breakball.
Entry Type
4:4 - Game - Marketa Vondrousova
Doch die Tschechin zieht den Kopf aus der Schlinge. Mit einem Ass und zwei weiteren Punkten holt sie sich das Game doch noch und gleicht so aus.
30:15
Seltener Fehler von Vondrousova mit der Vorhand, die damit bei eigenem Aufschlag bereits wieder unter Druck ist.
Entry Type
4:3 - Game - Belinda Bencic
Und diesen nutzt sie! Vierter Punkt in Serie für die Schweizerin, welche damit mal wieder vorlegen kann.
AD:40
Beide sind weg! Bencic wehrt die Breakchancen ab, die zweite mit einem starken Aufschlag. Und nach einem erfolgreichen Netzangriff hat sie nun ihrerseits einen Spielball.
Entry Type
15:40 - Breakball
Und es bleibt auch in diesem Spiel so, dass die Returnspielerin Vorteile hat. Eine Vorhand von Bencic landet im Seitenout, damit hat Vondrousova erneut eine Breakchance.
Entry Type
3:3 - Break - Belinda Bencic
Und diesmal schafft Bencic das Break! Mit einem perfekten Return auf die Linie zwingt sie ihre Gegnerin zum Fehler. Damit ist das vierte Break in dieser Startphase Tatsache, alles ist wieder in der Reihe.
Entry Type
AD:40 - Breakball
Aber gleich die nächste Chance für die Schweizerin, hier zurück in den Satz zu finden.
40:40
Bitter, Vondrousova wehrt den ersten Breakball ab und beim zweiten begeht Bencic einen einfachen Fehler.
Entry Type
40:15 - Breakball
Vondrousova bricht einen Punkt ab, weil sie denkt, dass der Ball von Bencic zu lang war. Doch die Challenge zeigt, dass er die Linie gerade noch so gekratzt hat – damit hat Bencic gleich wieder zwei Chancen zum Rebreak.
Entry Type
2:3 - Break - Marketa Vondrousova
Und dann ein Doppelfehler von Bencic im dümmsten Moment – bitter. Das ist das Break für Marketa Vondrousova, welche somit ihr drittes Game in Serie holt und nach einem 0:2-Rückstand nun mit 3:2 führt.
Entry Type
40:AD - Breakball
Und jetzt wieder ein Vorteil für die Tschechin, welche hier mit guter Länge spielt.
40:40
Aber das Game dauert weiter an. Diesmal ist es Vondrousova, welche das Spieldiktat übernimmt und mit der Vorhand punktet.
AD:40
Wieder abgewehrt! Bencic macht Druck und zwingt ihre Gegnerin so zu Fehlern. Damit hat die Schweizerin nun ihrerseits einen Spielball.
Entry Type
40:AD - Breakball
Aber es folgt gleich der nächste Breakball. Vondrousova lockt Bencic mit einem geschickten Stoppball ans Netz und spielt danach den Passierball an der Schweizerin vorbei.
40:40
Stark abgewehrt von Bencic. Ihre Vorhand der Linie ist zu präzise, damit zwingt sie ihre Gegnerin zum Fehler.
Entry Type
Vorteil Vondrousova - Breakball
Vorhand-Fehler von Bencic, die ins Seitenaus verzeiht. Damit hat Vondrousova auch im dritten Aufschlagspiel von Bencic eine Breakchance.
40:40
Bencic muss über Einstand. Erst zwingt sie Vondrousova zum Fehler, dann punktet die Tschechin aber mit einem hervorragenden Return und bleibt so im Game.
30:30
Ganz stark von Vondrousova, die Tschechin befreit sich aus der Defensive und punktet dann mit der Vorland longline. Damit schnuppert sie bereits wieder an einer Breakchance.
30:15
Das Spiel ist in dieser Startphase noch etwas zerfahren. Beide Spielerinnen begehen noch einige Fehler, so auch bisher in diesem Game.
Entry Type
2:2 - Game - Marketa Vondrousova
Aber Vondrousova kommt durch. Mit dem klassischen Linkshänderinnen-Aufschlag nach aussen zur Vorteilsseite punktet die Tschechin und macht so ihren Fehlstart wieder endgültig wett.
30:40
Bencic gibt sich nicht geschlagen und kommt nochmals ran. Mit einem tollen Rückhand-Winner verkürzt die Schweizerin auf 30:40 aus ihrer Sicht.
0:40
Vondrousova scheint nun so richtig im Spiel angekommen zu sein. Die Tschechin holt die ersten drei Punkte bei eigenem Aufschlag und hat so mittlerweile sieben Punkte in Serie geholt.
Entry Type
2:1 - Break - Marketa Vondrousova
Der schöne Breakvorsprung ist bereits wieder Geschichte. Vondrousova erspielt sich drei Breakbälle und nutzt gleich den ersten zum Rebreak. Damit steht es 2:1, alles ist wieder in der Reihe.
Entry Type
2:0 - Break - Belinda Bencic
Traumstart für Bencic! Nachdem die Schweizerin im eigenen Aufschlagspiel noch einen Breakball abwehren musste, schafft sie ihrerseits das Break und nimmt Vondrousova gleich ihr erstes Aufschlagspiel ab.
Entry Type
1:0 - Game - Belinda Bencic
Bencic übersteht diese heikle Situation und bringt ihren Aufschlag durch.
Entry Type
40:40 - Breakball
Puh, aufatmen. Vondrousova befreit sich aus der Defensive und könnte mit einer einfachen Vorhand punkten – doch der Ball gerät zu lang. Einstand.
30:40
Bencic beginnt mit dem Aufschlag und gerät bereits in Schwierigkeiten. Die erste Breakchance des Spiels gehört der Tschechin.
Das Spiel läuft!
Die beiden Spielerinnen haben das Einspielen bereits hinter sich und sind bereit. Es geht los!
Bald geht's los
In diesem Moment ist das Spiel um Bronze zwischen Elina Svitolina und Elena Rybakina zu Ende gegangen – die Ukrainerin hat sich in drei Sätzen durchgesetzt. Damit ist der Platz bald frei für Bencic und Vondrousova.
Head-to-Head
Bisher trafen Bencic und Vondrousova auf der Tour ein Mal aufeinander – in diesem Jahr in Miami. Damals behielt die Tschechin die Oberhand und setzte sich in drei Sätzen mit 4:6, 6:4, 6:4 durch.
Die Gegnerin
Im Final wartet auf Bencic nun die Tschechin Marketa Vondrousova – damit also eine Überraschungsfrau. Die 22-jährige Linkshänderin ist derzeit nur die Nummer 42 der Welt, hat aber beim olympischen Turnier einen richtig starken Eindruck hinterlassen. Auf dem Weg in den Final eliminierte sie mit Naomi Osaka und Elina Svitolina gleich zwei Top-Ten-Spielerinnen, zudem gab sie im ganzen Turnier bisher erst einen einzigen Satz ab. In ihrer Karriere holte sie sich bisher einen Titel, 2017 in Biel. In den Fokus der breiteren Öffentlichkeit spielte sie sich bei den French Open 2019, als sie sensationell den Final erreichte und in diesem Ashleigh Barty unterlag.
Der Weg in den Final
In Tokio hat die Schweizerin bisher einen starken Eindruck hinterlassen. In den ersten beiden Runden setzte sie sich glatt in zwei Sätzen gegen die US-Amerikanerin Jessica Pegula und die Japanerin Misaki Doi durch, ehe in der Folge vor allem ihre Kämpferqualitäten gefragt waren. Im Achtelfinal rang sie French-Open-Siegerin Barbora Krejcikova nach Satzrückstand nieder und auch im Viertelfinal gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa und im Halbfinal gegen Elena Rybakina musste sie die volle Distanz gehen.
Bencics erste Chance um Gold
Jetzt gilt's ernst! Im Olympiafinal im Einzel bietet sich Belinda Bencic die Chance, die Goldmedaille zu holen und so ihren mit Abstand grössten Titel ihrer Karriere zu feiern. Für die Ostschweizerin ist es die erste von zwei Chancen auf Olympia-Gold in Tokio. Morgen steht sie gleich ein zweites Mal im Einsatz, dann wird sie gemeinsam mit Viktorija Golubic im Olympia-Final antreten.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So emotional jubelt Belinda Bencic über den Finaleinzug

1 / 10
So emotional jubelt Belinda Bencic über den Finaleinzug
quelle: keystone / laurent gillieron
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Japanische Olympia-Heldin: Mit diesen Videos verblüfft die 13-Jährige auf Social-Media

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

20 wunderschöne Bilder, Videos und Momente, die uns von Tokio in Erinnerung bleiben

Die Olympischen Spiele in Tokio sind mit der Abschlussfeier zu Ende gegangen. 339 Medaillensätze wurden vergeben, doch bei den Sommerspielen ging es nicht nur um Gold, Silber und Bronze. Wir zeigen dir die schönsten Bilder, Videos und Momente, die uns in Erinnerung bleiben werden.

Wenn die Schweizerinnen und Schweizer in einigen Jahren auf die Olympischen Spiele in Tokio zurückblicken, werden viele als Erstes an die Mountainbikerinnen denken. Jolanda Neff gewinnt das Rennen vor Sina Frei und Linda Indergand. Alle drei Medaillen gehen an die Schweiz – ein historischer Triumph.

Die Schweizer Schwimmer waren nicht minder historisch unterwegs. Jérémy Desplanches holte die erste Schwimm-Medaille seit 37 Jahren und einen Tag später legte Noè Ponti nach. Wie der Genfer …

Artikel lesen
Link zum Artikel