Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ägypten

Tränengas gegen Demonstranten am Jahrestag des Mursi-Sturzes



Am ersten Jahrestag des Sturzes von Präsident Mohammed Mursi hat Ägyptens Polizei Tränengas gegen Anhänger des Ex-Staatschefs eingesetzt. Sicherheitskräfte gingen an drei Orten gegen Demonstranten vor, weil diese Strassen blockiert hatten.

Dies meldete das staatliche Nachrichtenportal «Al-Ahram Online» am Donnerstag. Die Freiheits- und Gerechtigkeitspartei, der politische Arm der islamistischen Muslimbrüder, verbreitete im Internet Videos, die angeblich Protestmärsche in Kairo zeigten. Die Demonstranten riefen «Freiheit» und forderten Mursis Rückkehr ins Amt.

Nach Massendemonstration gegen Mursi hatte das ägyptische Militär am 3. Juli 2013 den freigewählten islamistischen Präsidenten gestürzt. Die Gegner des Ex-Staatschefs sprachen nach der Absetzung von einem legitimen Akt zur Rettung der Demokratie. Seine Anhänger sehen in dem Sturz dagegen einen Putsch. (jas/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter