Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ägypten

Tränengas gegen Demonstranten am Jahrestag des Mursi-Sturzes



Am ersten Jahrestag des Sturzes von Präsident Mohammed Mursi hat Ägyptens Polizei Tränengas gegen Anhänger des Ex-Staatschefs eingesetzt. Sicherheitskräfte gingen an drei Orten gegen Demonstranten vor, weil diese Strassen blockiert hatten.

Dies meldete das staatliche Nachrichtenportal «Al-Ahram Online» am Donnerstag. Die Freiheits- und Gerechtigkeitspartei, der politische Arm der islamistischen Muslimbrüder, verbreitete im Internet Videos, die angeblich Protestmärsche in Kairo zeigten. Die Demonstranten riefen «Freiheit» und forderten Mursis Rückkehr ins Amt.

Nach Massendemonstration gegen Mursi hatte das ägyptische Militär am 3. Juli 2013 den freigewählten islamistischen Präsidenten gestürzt. Die Gegner des Ex-Staatschefs sprachen nach der Absetzung von einem legitimen Akt zur Rettung der Demokratie. Seine Anhänger sehen in dem Sturz dagegen einen Putsch. (jas/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter