WM 2014 kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Seltsame Haarpracht

Asamoah Gyan trägt die Rückennummer oberhalb des Ohrs



NATAL, BRAZIL - JUNE 15:  Asamoah Gyan of Ghana speaks to the media at Estadio das Dunas on June 15, 2014 in Natal, Brazil.  (Photo by Kevin C. Cox/Getty Images)

Die «3» im Haar. Bild: Getty Images South America

Ghanas Captain Asamoah Gyan (28) liess sich beim Coiffeur die Rückennummer in die Haarpracht einrasieren. Auf der rechten Kopfseite prangt jetzt eine grosse «3».

Was das Ganze soll, wollte der Stürmer aber nicht verraten. Gyan: «Es hat mit meinem Bruder zu tun. Er weiss, warum. Ich weiss, warum. Das genügt.» (pre/si)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Beim Strandspaziergang

Van Persie von Kitesurfer leicht verletzt – Brasilien verweigert Einreise von argentinischem WM-Fan

Schreckmoment für Robin van Persie und Daryl Janmaat: Die beiden holländischen Internationalen kollidierten bei einem Strandbesuch mit einem Kitesurfer. Dabei zogen sie sich leichte Schrammen zu. Einem Einsatz des Duos am Freitag im ersten WM-Spiel gegen Spanien steht nichts im Wege. «Ich hätte beinahe das Board an den Kopf bekommen», sagte Janmaat dem TV-Sender NOS.

Die brasilianischen Behörden haben einen argentinischen WM-Fan ausgewiesen, weil dieser auf der Liste von 2100 …

Artikel lesen
Link zum Artikel