Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SUVA: Höhere Heilkosten

Jahresbericht der SUVA: 2013 passierten in der Schweiz 50 Unfälle pro Stunde

Der grösste Schweizer Unfallversicherer SUVA hat 2013 erneut leicht weniger Berufsunfälle registriert. Die Zahl sank um 2107 auf 181'500 Unfälle. Die Heilungskosten stiegen dagegen um 12,4 Prozent auf 1,15 Milliarden Franken an.

Insgesamt meldeten bei der SUVA 1,9 Millionen Versicherte 462'776 Unfälle und Berufskrankheiten, 705 mehr als im Vorjahr. Statistisch gesehen passierten im vergangenen Jahr in der Schweiz jede Stunde über 50 Unfälle, wie die SUVA am Mittwoch mitteilte.

Die Zahl der registrierten Berufsunfälle ist zum zweiten Mal in Folge wieder leicht rückläufig. Im vergangenen Jahr ging die Zahl (181'500) um 1,15 Prozent zurück, die Nichtberufsunfälle (263'021) stiegen um 0,78 Prozent an.



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen