Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SUVA: Höhere Heilkosten

Jahresbericht der SUVA: 2013 passierten in der Schweiz 50 Unfälle pro Stunde



Der grösste Schweizer Unfallversicherer SUVA hat 2013 erneut leicht weniger Berufsunfälle registriert. Die Zahl sank um 2107 auf 181'500 Unfälle. Die Heilungskosten stiegen dagegen um 12,4 Prozent auf 1,15 Milliarden Franken an.

Insgesamt meldeten bei der SUVA 1,9 Millionen Versicherte 462'776 Unfälle und Berufskrankheiten, 705 mehr als im Vorjahr. Statistisch gesehen passierten im vergangenen Jahr in der Schweiz jede Stunde über 50 Unfälle, wie die SUVA am Mittwoch mitteilte.

Die Zahl der registrierten Berufsunfälle ist zum zweiten Mal in Folge wieder leicht rückläufig. Im vergangenen Jahr ging die Zahl (181'500) um 1,15 Prozent zurück, die Nichtberufsunfälle (263'021) stiegen um 0,78 Prozent an.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter