DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwierige Friedensverhandlungen

Brahimi eröffnet Syrien-Konferenz in Genf



U.N.-Arab League envoy for Syria Lakhdar Brahimi awaits peace talks in Montreux January 22, 2014. Syrian and international delegates arrived in Switzerland on Tuesday for peace talks that few believe can succeed as the three-year-old civil war and geopolitical acrimony it has brought show no sign of abating. (KEYSTONE/REUTERS POOL/Arnd Wiegmann)

Brahimi am 22. Januar in Montreux. Bild: POOL REUTERS

Lakhdar Brahimi, Sondergesandter der Uno und der Arabischen Liga, hat am Freitag Verhandlungen mit den beiden syrischen Delegationen aufgenommen. Brahimi wird mit jeder Seite einzeln sprechen, da die syrische Opposition nicht mit den Vertretern der syrischen Regierung in einem Raum sitzen wollte.

Die Verhandlungsdelegationen sollen einen Waffenstillstand und die Bildung einer Übergangsregierung vereinbaren. Zwischen 17.30 und 18 Uhr soll Brahimi eine Pressekonferenz abhalten. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Kurdin, Jesidin, Deutsche: Warum Düzen Tekkal nicht mehr schlafen kann

Düzen Tekkal (41) ist derzeit die wichtigste Stimme der Kurden in Deutschland. Im Interview sagt sie, dass es noch nicht zu spät ist, Rojava zu retten. «Aber jetzt muss schnell gehandelt werden.»

Wenn Düzen Tekkal einmal loslegt, dann gleich richtig. Die Deutsche mit kurdisch-jesidischen Wurzeln nimmt kein Blatt vor den Mund. Seit Wochen kritisiert sie den türkischen Angriffskrieg in Rojava öffentlich und in einer scharfen Deutlichkeit: dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan völkerrechtswidrig handelt, dass er eine ethnische Säuberung vornimmt, dass er mit seinem Handeln dem Islamischen Staat zu neuer Kraft verhilft.

Tekkal ist derzeit die wichtigste Stimme der Kurden in …

Artikel lesen
Link zum Artikel