Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Detailhandel hat im Juni mehr verkauft als im Vorjahr

02.08.17, 09:52


Der Juni war für Schweizer Detaillisten ein guter Monat: Die Umsätze sind verkaufs- und feiertagsbereinigt um 1.1 Prozent höher ausgefallen als im Vorjahresmonat.

Ohne Preisveränderungen haben sich die Detailhandelsumsätze im Juni um 1.5 Prozent erhöht, wie die am Mittwoch veröffentlichten provisorischen Ergebnisse des Bundesamts für Statistik (BFS) zeigen. Im Vormonatsvergleich beträgt das Plus 0.8 Prozent.

Eine Zunahme stellt das BFS beim Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren fest. Dort verbuchten die Detaillisten ein Wachstum von 3 Prozent (real 3.1 Prozent). Ohne die Erträge an Tankstellen stiegen die Umsätze um 0.9 Prozent (real 1.4 Prozent).

Rückläufig waren hingegen die Umsätze unter anderem mit Möbeln, elektronischen Geräten, Haushalts-, Gesundheits- und Körperpflegeartikeln. Demnach registrierte der Nicht-Nahrungsmittelbereich ein Minus von 1.1 Prozent (real 0.1 Prozent).

Saisonbereinigt liegt das Umsatzplus insgesamt etwas tiefer. So wuchsen die nominalen Erträge gegenüber dem Vormonat Mai um 0.5 Prozent. Ohne die Umsätze an den Tankstellen entspricht die Zunahme ebenfalls 0.5 Prozent (real 0.7 Prozent). (sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen