Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Am Genfer Buchsalon wird auf den Kanton Wallis angestossen



Das Wallis ist Ehrengast am 32. Genfer Buchsalon, der vom 25. bis zum 29. April im Palexpo stattfindet. Ein weiterer Fokus liegt auf New York, dessen Pavillon unter dem Motto «Das Anderswo» steht. Erwartet werden um die 1000 Schreibende aus dem In- und Ausland.

Der Kanton Wallis bietet auf 500 Quadratmetern eine Bühne für Begegnungen mit Autoren und anderen Kulturschaffenden, dazu eine Bibliothek und eine Ecke, wo zu literarischen Veranstaltungen Wein verkostet werden kann. Für Kinder gibt es die Möglichkeit, mehr über die Dreharbeiten von «Ma vie de Courgette» des Wallisers Claude Barras zu erfahren.

Die Messe ist in neun thematische Räume gegliedert: neben «Das Anderswo», das sich Reiseschriftstellern widmet, etwa auch «Das Apostroph» über aktuelle Autoren wie Joël Dicker. Auch Wellness, Philosophie, Comic, Jugendliteratur und Kochbücher bekommen ihre thematischen Räume.

Acht Preise werden verliehen, darunter zum zweiten Mal der Publikumspreis des Buchsalons. Erwartet werden um die 90'000 Besucher.

www.salondulivre.ch (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen