DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Teure Fehler

US-Börsenaufsicht brummt Credit Suisse Millionenstrafe auf 

21.02.2014, 18:5022.02.2014, 18:25

Unerlaubte Dienstleistungen für US-Kunden kommen die Credit Suisse teuer zu stehen. Die US-Börsenaufsicht SEC brummt der Schweizer Grossbank eine Strafe von 196 Mio. Dollar auf, wie die US-Börsenaufsicht am Freitag mitteilte. Die Credit Suisse habe eingeräumt, dass sie Wertpapiergesetze verletzt habe. Im Februar hatte das Finanzinstitut 175 Mio. Franken für die Kosten des Falls beiseite gelegt.

Experten gehen davon aus, dass für eine noch laufende Untersuchung des US-Justizministerium weitere Millionen-Zahlungen auf die Bank zukommen. (aeg/sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter