Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Anschlag

Mindestens 45 Tote bei Selbstmordattentat im Irak 



Inmitten einer Schlange wartender Autos vor einem Kontrollposten im Irak hat ein Selbstmordattentäter einen Kleinbus in die Luft gesprengt und mehr als 40 Menschen mit in den Tod gerissen. Fast 160 weitere Menschen wurden nach Polizeiangaben bei dem Anschlag am Sonntag in Hilla verletzt.

Ein Polizist hatte den Bus angehalten und wollte ihn kontrollieren, als das Fahrzeug explodierte. Mindestens 50 Autos hätten Feuer gefangen, sagte ein Polizist. Das Attentat ereignete sich an einem Kontrollpunkt der nördlichen Zufahrt zu Hilla. Die mehrheitlich von Schiiten bewohnte Hauptstadt der Provinz Babil liegt knapp hundert Kilometer südlich von Bagdad. Militante Gruppen greifen im Irak immer wieder Orte an, an denen Sicherheitskräfte im Einsatz sind, oder wo sich viele Menschen aufhalten. Mit dem Anschlag in Hilla vereinte der Angreifer nun beides. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Es gebe Hinweise, dass Al-Kaida hinter dem Attentat stehe, sagte ein Vertreter des Provinzrats. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter