Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Carsharing

Migros lanciert mit Partnern Autotausch-System



Bild

Spannen zusammen: Migros und Mobility Bild: Mobility

Migros lanciert mit dem Versicherer Mobiliar und der Carsharing-Plattform Mobility das neue Autotausch-System Sharoo für Privatpersonen. Autobesitzer können dort ihren eigenen Wagen anbieten. Die Plattform läuft ausschliesslich über eine Website und ein App.

Sharoo ist am Montag in Zürich, Bern und Luzern gestartet, wie der Handelskonzern Migros bekannt gegeben hat. Dort hätten sich rund 100 Autobesitzer angemeldet. Weitere Städte sollen laufend dazukommen.

Mit Sharoo könnten Autos gesucht, gebucht, geöffnet und wieder geschlossen werden. Die Autobesitzer müssen dafür eine spezielle Box in ihr Fahrzeug einbauen lassen. Eine Schlüsselübergabe sei dann nicht nötig, hiess es.

Den Besitzern sei zudem überlassen, ob sie ihr Auto nur mit einem ausgewählten Kreis von Personen oder allen Sharoo-Nutzern teilen möchten. Während der ganzen Zeit des Gebrauchs eines gemieteten Autos bestehe ein Versicherungsschutz.

Das Sharoo-System startete im vergangenen Herbst für Geschäftsfahrzeuge und wird nun auf Privatautos ausgeweitet. Mit Sharoo sollten Autos, die einen grossen Teil der Zeit ungenutzt stehen, effizienter eingesetzt werden, hiess es in der Mitteilung. (jas/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen