DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach ergebnislosen Friedensgesprächen

USA beharren auf Zwei-Staaten-Lösung im nahen Osten



Die Nahost-Friedensgespräche sind vorbei, aber eine Zwei-Staaten-Lösung bleibt der einzige Weg zum Frieden. Diese Botschaft überbrachte US-Sicherheitsberaterin Rice in Israel. Die USA seien weiter davon überzeugt, dass ein dauerhafter Friede nur durch Verhandlungen erreicht werden könne, die zu zwei «friedlich nebeneinander lebenden Staaten» führten, sagte US-Sicherheitsberaterin Susan Rice bei einem Treffen mit Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu am Mittwoch in Jerusalem.

Grosse Teile von dessen Koalitionsregierung lehnen einen Palästinenserstaat jedoch ab und wollen von der Zwei-Staaten-Lösung nichts wissen. Zugleich habe Rice bekräftigt, dass die USA eine atomare Bewaffnung des Irans nicht zulassen würden, teilte das Weisse Haus mit. Diplomatie sei dabei der beste Weg, um die Besorgnisse der Weltgemeinschaft auszuräumen. (sda/dpa) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter