Sport kompakt

Langlauf

Olympiasieger Cologna als 24. noch nicht in Top-Form 

30.11.14, 13:59 30.11.14, 17:54

Dario Cologna befindet sich noch in der Aufbauphase. Bild: Marco Felgenhauer/freshfocus

Dario Cologna sichert sich beim Weltcup-Auftakt in Kuusamo (Fi) als 24. über 15 km klassisch die ersten Weltcup-Punkte der Saison. Der Doppel-Olympiasieger von Sotschi sucht noch seine Bestform.

Cologna betrachtet wie viele seiner Gegner die ersten Rennen der Saison als Aufbau-Wettkämpfe. Mit Rang 24 war der Schweizer am Sonntag in bester Gesellschaft. Petter Northug war unmittelbar vor dem Bündner klassiert. Auch die Allrounder Marcus Hellner (Sd/27.) oder Alexander Legkow (Russ/30.) tummelten sich in diesen Regionen. Von den Anwärtern auf den Tour-de-Ski-Sieg und den Gesamt-Weltcup befindet sich einzig Martin Johnsrud Sundby auf einem Top-Level. Der Norweger, der letzte Saison abgesehen von Sotschi abräumte, wurde Zweiter. 

Als Sieger liess sich der Finne Iivo Niskanen feiern. Der 22-Jährige feierte seinen ersten Weltcup-Sieg. Zugleich lief er als erster Mann in Kuusamo zu einem Heimsieg. Niskanen hatte in Sotschi zusammen mit Sami Jauhojärvi (Fi) den Team-Sprint gewonnen. Sein Partner wurde über 15 km Dritter, womit die beiden wieder gemeinsam auf dem Podest standen. Niskanen wird eine grosse Zukunft vorausgesagt. Diesen Winter hat sich das Kraftpaket eine Medaille über 50 km an den WM in Falun (Sd) zum Ziel gesetzt. 

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kann Cologna den Fünfziger-Fluch ablegen? Diese Punkte sprechen für sein nächstes Gold

Dario Cologna zählt im 50-km-Lauf in klassischer Technik zu den Medaillenkandidaten, Favorit auf olympisches Gold ist er in Pyeongchang allerdings nicht. Gleichwohl: Der erste Sieg in einem Fünfziger scheint überfällig.

Glück und Pech gleichen sich im Sport aus, sagt man. Vielleicht verbirgt sich am Samstagmorgen (ab 06.00 Uhr Schweizer Zeit) hinter dieser Floskel Dario Colognas grösster Trumpf. Die Geschichte seiner Fünfziger:

Colognas Palmarès lässt zwar kaum Wünsche offen: Vier Olympiasiege, ein Weltmeistertitel sowie je vier Triumphe im Gesamtweltcup und an der Tour de Ski bilden die Eckpunkte und zugleich die vier wichtigsten Titel, die es im Langlauf zu gewinnen gibt. Aber ein Sieg in der …

Artikel lesen