Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eishockey-WM

Lettland nach Sieg gegen die USA auf Platz 2

15.05.14, 18:25 15.05.14, 22:16
Brock Nelson (11) and Craig Smith (15) of the U.S. chase the puck between Latvia's goalie Kristers Gudlevskis (L) and Gints Meija (R) during the second period of their men's ice hockey World Championship Group B game at Minsk Arena in Minsk May 15, 2014. REUTERS/Alexander Demianchuk (BELARUS  - Tags: SPORT ICE HOCKEY)

Kristers Gudlevskis im Tor der Letten verhindert den Ausgleich kurz vor Schluss. Bild: Reuters

Dicke Überraschung in der Schweizer Gruppe an der Eishockey-WM in Minsk: Lettland schlägt in einem packenden Spiel die USA 6:5.

Die Letten liegen damit nach vier Spielen mit nun neun Zählern überrraschend auf dem zweiten Gruppenrang hinter den noch verlustpunktlosen Russen (4 Spiele, 12 Punkte). Die USA haben erst sechs Zähler, und damit nur drei mehr als die Schweiz auf dem Konto.

Einen 1:3- und 3:4-Rückstand glichen die Amerikaner durch Brock Nelson (29.), Tyler Johnson (31.) und Seth Jones (54.) im bisher torreichsten Spiel noch aus. Doch dann glückten Zemgus Girgensons (55.) und Herberts Vasiljevs (58.) vor 11'814 Zuschauern in der Minsk-Arena die entscheidenden Treffer der Letten. Nelson verkürzte zwar noch einmal für die USA (59.), der Ausgleich gelang aber nicht mehr.

Finnland, der Olympia-Dritte von Sotschi, mühte sich zu einem knappen 2:0 über Gastgeber Weissrussland und erhielt sich dadurch nach einem schwachen Turnierstart seine Chance auf die Viertelfinals. Petri Kontiola (17. Minute) markierte den lange Zeit einzigen Treffer und sorgte erst 16 Sekunden vor dem Schluss für die Entscheidung.

In der Gruppe A hat im Nachmittagsspiel Kanada mit einem 6:1-Sieg gegen Dänemark und drei Hodgson-Toren die Tabellenspitze vor Schweden übernommen. (pre/si)

Eishockey-WM in Minsk, Vorrunde

Kanada - Dänemark 6:1

USA - Lettland 5:6

Finnland - Weissrussland 2:0

Schweden - Frankreich 2:1



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

3 Tore in 4 Minuten – wie die Schweiz in den WM-Halbfinal stürmte

Das Eishockey-Nationalteam steht an der WM in Dänemark in den Halbfinals. Die Schweizer besiegten Finnland nach einem 0:1-Rückstand bis zur 30. Minute mit 3:2. Im Halbfinal trifft die Schweiz am Samstag auf Kanada.

In magischen 235 Sekunden wurde das Fundament für den historischen Sieg gelegt. Gegen Finnland hatte die Schweiz an Weltmeisterschaften seit 1972 nie mehr gewonnen. In den 46 Jahren seither gab es bloss an den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary einen glückhaften 2:1-Sieg über die Suomi.

Mit Glück und Fortune hatte der Schweizer Sieg in Herning wenig zu tun. Die Schweizer rissen im zweiten Abschnitt die Initiative vehement an sich und wurden für ihre mutige Spielweise mit drei Toren …

Artikel lesen