DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bern: Beim Lindenhofspital entsteht ein neues Frauenzentrum

28.10.2015, 03:2728.10.2015, 09:54

Die Lindenhofgruppe will bestimmte medizinische Angebote an jeweils einem ihrer drei Standorte Lindenhof, Engeried und Sonnenhof konzentrieren. Seit längerem ist die Rede von einer Konzentration der Geburtenabteilungen von Lindenhof und Engeried in einem neuen Frauenzentrum auf dem Lindenhofareal in der Länggasse.

Nun ist es soweit: Die Geburtenabteilung im Engeried soll bis spätestens 2022 mit dem Brustzentrum in einem neuen Gebäude beim Lindenhofspital untergebracht werden, wie die «Berner Zeitung» schreibt. Mit jährlich 2300 Geburten überflügelt die Lindenhofgruppe bereits heute die Frauenklinik, in der jährlich 1450 Babys zur Welt kommen. Diese Zahl soll mit der Konzentration noch gesteigert werden.

Das Frauenzentrum soll auf circa vier Stockwerken von je 2000 Quadratmetern auf dem Lindenhofareal zwischen dem Hochhaus und der Schule zu stehen kommen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Kommentar

Dein Covid-Zertifikat könnte einen fiesen Fehler haben, so wie meines 😌

Covid-Zertifikate können Fehler enthalten. Hier erfährst du, wie die für die Kontrolle unverzichtbaren Angaben geändert werden.

Dieser Beitrag ist eine Mischung aus persönlichem Erfahrungsbericht und Zusammenfassung der wichtigsten Fragen und Antworten zu Fehlern in Covid-Zertifikaten.

Ich bin nie richtig warm geworden mit meinem zweiten Vornamen. Aber was solls: Er ist nun mal in meinen amtlichen Ausweisen eingetragen.

Und genau da begann heute Morgen das Problem. Wobei ich zunächst gar nichts davon mitbekam. Meine Frau war es, die während der Autofahrt zur Arbeit Radio hörte. Ob über UKW oder DAB+ tut hier nichts zur …

Artikel lesen
Link zum Artikel