Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Donald Trump Karikatur

Bild: shutterstock.com

Sektenblog

Wieso Verschwörungstheoretiker den Crash der Welt feiern



Gerät die Welt zunehmend aus den Fugen? Viele Zeitgenossen sind es leid, die täglichen Nachrichten zu verfolgen: Krieg, Umweltzerstörung, autoritäre, autokratische, narzisstische und diktatorische Politiker, die die Weltbühne für ihre egozentrischen Bedürfnisse missbrauchen, sorgen für Schlagzeilen der schrecklichen Art.

Während besorgte Bevölkerungskreise apokalyptische Zeiten anbrechen sehen und nicht wissen, ob wir in ein, zwei Generationen die Welt an die Wand gefahren haben, feiern Fake-News-Anhänger und Verschwörungstheoretiker Urstände.

«Dass all diese Narzissten und Autokraten am äussersten rechten Rand politisieren, ist kein Zufall.»

Für sie brechen goldene Zeiten an, in denen sich ihre Prophezeiungen erfüllen. Alle Horrornachrichten sind für sie die Bestätigung ihrer abstrusen Ideen. Sie sind überzeugt, dass die geheimen globalen Kräfte ihren Einfluss verlieren und ihr angeblich verstecktes System implodiert.

Ihre Helden heissen Trump, Bolsonaro, Duterte, Assad, Erdogan, Orban usw. Diese haben nach Ansicht der Verschwörungstheoretiker den Geist der angeblichen jüdischen Verschwörung vertrieben und läuten eine neue Zeitrechnung ein.

Dass all diese Narzissten und Autokraten am äussersten rechten Rand politisieren, ist kein Zufall. Viele Fake-News-Anhänger und Verschwörungstheoretiker neigen zu faschistoiden Ideologien. In ihrem Windschatten segeln viele Esoteriker.

Diese Kreise stellen die Welt auf den Kopf. Sie sehen sich als Kämpfer für Freiheit und Gerechtigkeit, in Wahrheit sind sie autoritätsgläubig und suchen sich Führer, die die Welt mit eiserner Hand regieren und endlich Ordnung ins vermeintliche Chaos bringen.

Dass es keine geheime Weltregierung gibt und wir nicht von anonymen bösen und zentral gesteuerten Mächten manipuliert werden, passt nicht in ihr ideologisches Weltbild. Und sie negieren hartnäckig, dass ihre Führer genau diese Attribute auf sich vereinigen, die sie den demokratisch gesinnten Politkern unterstellen.

Sie wollen auch nicht wahrhaben, dass es den von ihnen verehrten Autokraten selten um das Wohl ihres Volkes und der Menschheit geht, sondern um Macht, Ansehen und Reichtum.

Sektiererische Züge

Tatsächlich verschwören sich Machthaber wie Trump, Erdogan und Co. gegen das eigene Volk und missbrauchen die einst demokratischen Strukturen, um ihre persönlichen Interessen durchzusetzen. Und ihre frustrierten Anhänger realisieren nicht, dass sie lediglich Steigbügelhalter für die skrupellosen Machthaber sind, die als Kulisse im Polittheater missbraucht werden.

Vielen Bürgerinnen und Bürgern fehlt das politische Bewusstsein, um das Machtspiel der Populisten am rechten Rand zu durchschauen. Diese Verführung der Massen ist fatal und trägt sektiererische Züge.

Fazit: Die Führer der Verschwörungstheoretiker sind die neuen Verschwörer. Sie bilden zwar keine neue Geheimregierung – die es nie gegeben hat –, aber sie verschwören sich gegen das eigene Volk.

Hugo Stamm; Religionsblogger

Hugo Stamm

Glaube, Gott oder Gesundbeter – nichts ist ihm heilig: Religions-Blogger und Sekten-Kenner Hugo Stamm befasst sich seit den Siebzigerjahren mit neureligiösen Bewegungen, Sekten, Esoterik, Okkultismus und Scharlatanerie. Er hält Vorträge, schreibt Bücher und berät Betroffene.
Mit seinem Blog bedient Hugo Stamm seit Jahren eine treue Leserschaft mit seinen kritischen Gedanken zu Religion und Seelenfängerei.

Du kannst Hugo Stamm auf Facebook und auf Twitter folgen.

Verschwörung? Fake-News? Besteck!

Play Icon

Mehr aus dem Sektenblog

Warum fromme Amis den «Sünder» Trump anbeten – und was das mit König Kyros zu tun hat

Link zum Artikel

Heilige Bienen, transformierte Gehirne und Selbst-OPs: Der Wahn der Zürcher Esoterikmesse

Link zum Artikel

Hat Gott bei der Partnerwahl seine Hände im Spiel? Hoffentlich nicht

Link zum Artikel

Uriella feiert ihren 90. Geburtstag – gesehen hat sie schon lange niemand mehr

Link zum Artikel

Der Glaube an ein Leben nach dem Tod sinkt ständig – und das steckt dahinter

Link zum Artikel

Wieso Endzeit-Visionen noch immer durch viele Glaubensgemeinschaften geistern

Link zum Artikel

Freikirchen-Pastor nennt Verzicht auf Sex «attraktive Enthaltsamkeit»

Link zum Artikel

Christliche Fundis wollen Schwule umpolen, doch nun formiert sich Widerstand

Link zum Artikel

Die Kirchen leeren sich, das religiöse Bedürfnis bleibt – die Sekten freut's

Link zum Artikel

Esoterik ist die neue Weltreligion – und sie verblendet die Massen

Link zum Artikel

350 Gruppen betroffen: Dieser Bericht zeigt die «Versektung» der Gesellschaft

Link zum Artikel

Das Verbot der Gotteslästerung muss weg – auch wenn der Bundesrat dagegen ist

Link zum Artikel

Geisterstunde an Luzerner Gymi: Eso-Star Voggenhuber übt Jenseitskontakte mit Schülern

Link zum Artikel

Greift Gott in den Wahlkampf ein? Was «Pray for Switzerland» wirklich offenbart

Link zum Artikel

Wieso Verschwörungstheoretiker den Crash der Welt feiern

Link zum Artikel

Kennst du das «Gott ist treu»-Plakat? Ich hätte da ein paar Fragen

Link zum Artikel

Wie Donald Trump das Weisse Haus in ein religiöses Tollhaus verwandelt

Link zum Artikel

Nehmen die Kirschblütler Drogen? Der Staatsanwalt fand nix, doch Zweifel bleiben

Link zum Artikel

Salvini nimmt den Tod der Flüchtlinge in Kauf – und der Papst hüllt sich in Schweigen

Link zum Artikel

Hilfe, die Schamanen sind los – und treiben in der Schweiz ihr Unwesen

Link zum Artikel

Bier-Yoga, Schlangen-Yoga, Ziegen-Yoga: Geht Yoga vor die Hunde?

Link zum Artikel

Was ist denn hier los? Fromme gründen ersten christlichen Sexshop

Link zum Artikel

Das Leben nach dem Tod bleibt eine Illusion – und das ist gut so

Link zum Artikel

Wenn selbst die Pfarrerin nicht mehr an Gott glaubt, wackelt sein Thron

Link zum Artikel

Im Berner Oberland treffen sich braune Esoteriker – das steckt dahinter

Link zum Artikel

Der Aberglaube grassiert – und er kann die Welt in den Abgrund führen

Link zum Artikel

Warum mich das «Armbrust-Sektendrama» berührt wie selten ein Fall

Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

Link zum Artikel

Für viele Kirchen ist die Homosexualität immer noch des Teufels – ein Beispiel

Link zum Artikel

Wie man das 3. Auge öffnet, den Astralkörper lädt und die DNA erweitert (angeblich🤷‍♀️)

Link zum Artikel

Der Kampf um das Waffenrecht in den USA ist eine Ersatzreligion

Link zum Artikel

Eingesperrt und eingeschüchtert: Wie Olga Koch in Frauenfeld der Satan ausgetrieben wurde

Link zum Artikel

Drogentherapien und Inzesttabu: Die Blackbox der Kirschblütler nach dem Tod des Sex-Gurus

Link zum Artikel

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

Link zum Artikel

Wieso erschiessen alte Menschen ihre Partner, wenn es doch sanfte Sterbemittel gibt?

Link zum Artikel

Der Vatikan rät: Homosexuelle und Transmenschen sollen ihre «Abartigkeit» wegtherapieren

Link zum Artikel

Jetzt mal ehrlich: Auf die Zehn Gebote kann man heute nicht mehr stolz sein

Link zum Artikel

Gott hat uns einen freien Willen gegeben (– doch daran glaubt er wohl selber nicht)

Link zum Artikel

Der Tod ist eine Gemeinheit, das Paradies eine Illusion: Nun suchen wir das ewige Leben

Link zum Artikel

SRF zeigt «Reise ins Übersinnliche» – und bestätigt die schlimmsten Befürchtungen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr aus dem Sektenblog

Warum fromme Amis den «Sünder» Trump anbeten – und was das mit König Kyros zu tun hat

135
Link zum Artikel

Heilige Bienen, transformierte Gehirne und Selbst-OPs: Der Wahn der Zürcher Esoterikmesse

186
Link zum Artikel

Hat Gott bei der Partnerwahl seine Hände im Spiel? Hoffentlich nicht

299
Link zum Artikel

Uriella feiert ihren 90. Geburtstag – gesehen hat sie schon lange niemand mehr

181
Link zum Artikel

Der Glaube an ein Leben nach dem Tod sinkt ständig – und das steckt dahinter

286
Link zum Artikel

Wieso Endzeit-Visionen noch immer durch viele Glaubensgemeinschaften geistern

258
Link zum Artikel

Freikirchen-Pastor nennt Verzicht auf Sex «attraktive Enthaltsamkeit»

257
Link zum Artikel

Christliche Fundis wollen Schwule umpolen, doch nun formiert sich Widerstand

370
Link zum Artikel

Die Kirchen leeren sich, das religiöse Bedürfnis bleibt – die Sekten freut's

228
Link zum Artikel

Esoterik ist die neue Weltreligion – und sie verblendet die Massen

317
Link zum Artikel

350 Gruppen betroffen: Dieser Bericht zeigt die «Versektung» der Gesellschaft

134
Link zum Artikel

Das Verbot der Gotteslästerung muss weg – auch wenn der Bundesrat dagegen ist

299
Link zum Artikel

Geisterstunde an Luzerner Gymi: Eso-Star Voggenhuber übt Jenseitskontakte mit Schülern

505
Link zum Artikel

Greift Gott in den Wahlkampf ein? Was «Pray for Switzerland» wirklich offenbart

338
Link zum Artikel

Wieso Verschwörungstheoretiker den Crash der Welt feiern

206
Link zum Artikel

Kennst du das «Gott ist treu»-Plakat? Ich hätte da ein paar Fragen

500
Link zum Artikel

Wie Donald Trump das Weisse Haus in ein religiöses Tollhaus verwandelt

170
Link zum Artikel

Nehmen die Kirschblütler Drogen? Der Staatsanwalt fand nix, doch Zweifel bleiben

166
Link zum Artikel

Salvini nimmt den Tod der Flüchtlinge in Kauf – und der Papst hüllt sich in Schweigen

365
Link zum Artikel

Hilfe, die Schamanen sind los – und treiben in der Schweiz ihr Unwesen

225
Link zum Artikel

Bier-Yoga, Schlangen-Yoga, Ziegen-Yoga: Geht Yoga vor die Hunde?

93
Link zum Artikel

Was ist denn hier los? Fromme gründen ersten christlichen Sexshop

202
Link zum Artikel

Das Leben nach dem Tod bleibt eine Illusion – und das ist gut so

377
Link zum Artikel

Wenn selbst die Pfarrerin nicht mehr an Gott glaubt, wackelt sein Thron

345
Link zum Artikel

Im Berner Oberland treffen sich braune Esoteriker – das steckt dahinter

205
Link zum Artikel

Der Aberglaube grassiert – und er kann die Welt in den Abgrund führen

303
Link zum Artikel

Warum mich das «Armbrust-Sektendrama» berührt wie selten ein Fall

61
Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

155
Link zum Artikel

Für viele Kirchen ist die Homosexualität immer noch des Teufels – ein Beispiel

358
Link zum Artikel

Wie man das 3. Auge öffnet, den Astralkörper lädt und die DNA erweitert (angeblich🤷‍♀️)

98
Link zum Artikel

Der Kampf um das Waffenrecht in den USA ist eine Ersatzreligion

219
Link zum Artikel

Eingesperrt und eingeschüchtert: Wie Olga Koch in Frauenfeld der Satan ausgetrieben wurde

91
Link zum Artikel

Drogentherapien und Inzesttabu: Die Blackbox der Kirschblütler nach dem Tod des Sex-Gurus

129
Link zum Artikel

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

357
Link zum Artikel

Wieso erschiessen alte Menschen ihre Partner, wenn es doch sanfte Sterbemittel gibt?

268
Link zum Artikel

Der Vatikan rät: Homosexuelle und Transmenschen sollen ihre «Abartigkeit» wegtherapieren

388
Link zum Artikel

Jetzt mal ehrlich: Auf die Zehn Gebote kann man heute nicht mehr stolz sein

278
Link zum Artikel

Gott hat uns einen freien Willen gegeben (– doch daran glaubt er wohl selber nicht)

172
Link zum Artikel

Der Tod ist eine Gemeinheit, das Paradies eine Illusion: Nun suchen wir das ewige Leben

168
Link zum Artikel

SRF zeigt «Reise ins Übersinnliche» – und bestätigt die schlimmsten Befürchtungen

208
Link zum Artikel

Mehr aus dem Sektenblog

Warum fromme Amis den «Sünder» Trump anbeten – und was das mit König Kyros zu tun hat

135
Link zum Artikel

Heilige Bienen, transformierte Gehirne und Selbst-OPs: Der Wahn der Zürcher Esoterikmesse

186
Link zum Artikel

Hat Gott bei der Partnerwahl seine Hände im Spiel? Hoffentlich nicht

299
Link zum Artikel

Uriella feiert ihren 90. Geburtstag – gesehen hat sie schon lange niemand mehr

181
Link zum Artikel

Der Glaube an ein Leben nach dem Tod sinkt ständig – und das steckt dahinter

286
Link zum Artikel

Wieso Endzeit-Visionen noch immer durch viele Glaubensgemeinschaften geistern

258
Link zum Artikel

Freikirchen-Pastor nennt Verzicht auf Sex «attraktive Enthaltsamkeit»

257
Link zum Artikel

Christliche Fundis wollen Schwule umpolen, doch nun formiert sich Widerstand

370
Link zum Artikel

Die Kirchen leeren sich, das religiöse Bedürfnis bleibt – die Sekten freut's

228
Link zum Artikel

Esoterik ist die neue Weltreligion – und sie verblendet die Massen

317
Link zum Artikel

350 Gruppen betroffen: Dieser Bericht zeigt die «Versektung» der Gesellschaft

134
Link zum Artikel

Das Verbot der Gotteslästerung muss weg – auch wenn der Bundesrat dagegen ist

299
Link zum Artikel

Geisterstunde an Luzerner Gymi: Eso-Star Voggenhuber übt Jenseitskontakte mit Schülern

505
Link zum Artikel

Greift Gott in den Wahlkampf ein? Was «Pray for Switzerland» wirklich offenbart

338
Link zum Artikel

Wieso Verschwörungstheoretiker den Crash der Welt feiern

206
Link zum Artikel

Kennst du das «Gott ist treu»-Plakat? Ich hätte da ein paar Fragen

500
Link zum Artikel

Wie Donald Trump das Weisse Haus in ein religiöses Tollhaus verwandelt

170
Link zum Artikel

Nehmen die Kirschblütler Drogen? Der Staatsanwalt fand nix, doch Zweifel bleiben

166
Link zum Artikel

Salvini nimmt den Tod der Flüchtlinge in Kauf – und der Papst hüllt sich in Schweigen

365
Link zum Artikel

Hilfe, die Schamanen sind los – und treiben in der Schweiz ihr Unwesen

225
Link zum Artikel

Bier-Yoga, Schlangen-Yoga, Ziegen-Yoga: Geht Yoga vor die Hunde?

93
Link zum Artikel

Was ist denn hier los? Fromme gründen ersten christlichen Sexshop

202
Link zum Artikel

Das Leben nach dem Tod bleibt eine Illusion – und das ist gut so

377
Link zum Artikel

Wenn selbst die Pfarrerin nicht mehr an Gott glaubt, wackelt sein Thron

345
Link zum Artikel

Im Berner Oberland treffen sich braune Esoteriker – das steckt dahinter

205
Link zum Artikel

Der Aberglaube grassiert – und er kann die Welt in den Abgrund führen

303
Link zum Artikel

Warum mich das «Armbrust-Sektendrama» berührt wie selten ein Fall

61
Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

155
Link zum Artikel

Für viele Kirchen ist die Homosexualität immer noch des Teufels – ein Beispiel

358
Link zum Artikel

Wie man das 3. Auge öffnet, den Astralkörper lädt und die DNA erweitert (angeblich🤷‍♀️)

98
Link zum Artikel

Der Kampf um das Waffenrecht in den USA ist eine Ersatzreligion

219
Link zum Artikel

Eingesperrt und eingeschüchtert: Wie Olga Koch in Frauenfeld der Satan ausgetrieben wurde

91
Link zum Artikel

Drogentherapien und Inzesttabu: Die Blackbox der Kirschblütler nach dem Tod des Sex-Gurus

129
Link zum Artikel

Gott ist Vater, Jesus ist Sohn – Moment, wo sind Mutter und Tochter?

357
Link zum Artikel

Wieso erschiessen alte Menschen ihre Partner, wenn es doch sanfte Sterbemittel gibt?

268
Link zum Artikel

Der Vatikan rät: Homosexuelle und Transmenschen sollen ihre «Abartigkeit» wegtherapieren

388
Link zum Artikel

Jetzt mal ehrlich: Auf die Zehn Gebote kann man heute nicht mehr stolz sein

278
Link zum Artikel

Gott hat uns einen freien Willen gegeben (– doch daran glaubt er wohl selber nicht)

172
Link zum Artikel

Der Tod ist eine Gemeinheit, das Paradies eine Illusion: Nun suchen wir das ewige Leben

168
Link zum Artikel

SRF zeigt «Reise ins Übersinnliche» – und bestätigt die schlimmsten Befürchtungen

208
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
206
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
206Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alienus 19.11.2019 07:48
    Highlight Highlight Mit Blick auf die Historie erkennt man, dass zum extrem überwiegenden, wenn nicht sogar nur von diesen, religiös und/oder weltlich, in die Welt gebracht wurde.

    Diese Gruppierung hatte/hat Macht. Deren Entourage stand tatsächlich-körperlich auf rechten Seite der Kaiser, also der göttlich-gerechten reinen Seite.
    Adel, Oberschicht, hochgeborenes Gefolge, Bibelkundige Die Niedereren, Einfachen standen zur linken unreinen Seite, also die mit sehr wenig/keiner Macht.

    Rechte hatten die Möglichkeit, VT gegen „Reichs- und Kirchenfeinde“ zu lancieren.

    Gleichung:

    Rechts + Recht = Gleich + Macht
    • Pasionaria 19.11.2019 19:46
      Highlight Highlight FAZIT zu diesem Blog > Bestätigung auch durch Deine Beiträge:
      VT sind/waren schon immer in konservativen (nicht zuletzt relig.) Kreisen angesiedelt. Das Schüren von Ängsten/Unsicherheit der Menschen wird dazu instrumentalisiert (Unmengen von Beispielen gibt es dazu....)

    • Alienus 20.11.2019 08:02
      Highlight Highlight Die Bibel und der Koran ist Literatur mit VT.

      Da wird unterstellt, ú.a. seien Menschen anderer Glaubensauffassung eine Gefahr für die rechten Glaubensrechte und deshalb als Bedrohung anzusehen.

      Die Gerechten, die das Recht anwendenden Menschen, die Recht habenwollenden Typen, die im Recht stehenden Machthaber sowie deren ausführende Rechtsorgane.

      Die auf der rechten, göttlichen Seite stehenden Rechten haben recht und sind im Recht, weil sie schon immer das göttlich legitimierte Recht auf ihrer rechten Seite hatten.

      Frage: Hat es sich geändert?

      Antwort: offensichtlich nicht!
  • happytreasure 18.11.2019 17:29
    Highlight Highlight Herr Stamm, haben sie Schwaniski gechaut? Ich sehe ein paar gleiche Aurgumente, wie in der Sendung... Verschwörungen gibts schon seit Ewigkeiten, sowie es Intrigen und Absprachen gibt. Zu denken, dass sich Eliten gegenseitig nicht absprechen um sich mächtiger und reicher zu machen, wäre naiv. Zu glauben, dass die verschiedenen Eliten sich mögen , wäre dumm. Das Wort Verschwörungs Theroie kann ich bald nicht mehr hören. Vergangene regierungen sind auch selbst schuld. Indem man brisante Informationen unterschlägt bildet man das Fundament für eine Verschwörung.
  • Alienus 18.11.2019 16:49
    Highlight Highlight Schaut man sich die Verschwörungstheorie im Buch „Protokolle der Weisen von Zion“ an, erkennt man die Verschwörungstheorie, vom zaristischen Geheimdienst „Ohrana“ lanciert. Diese diente zur Diskreditierung der Juden bezüglich ihrer „Weltherrschaft“..

    Die dt. Kapitulation 1918 wurde von den konservativen Kreisen aus Militär und Monarchisten mit der „Dolchstoßlegende“ den Sozialdemokraten und Juden in die Schuhe geschoben. Die Verschwörungen machte das eigene Versagen in den deutsch-nationalen Kreisen ungeschehen.

    Man hatte dadurch die „wahren Schuldigen“ für die eigene Opferrolle.
    • Pelegrino 19.11.2019 06:55
      Highlight Highlight Das ist ganz offenkundig, dass Propaganda durch Plakate, Twitter, u. Facebook betrieben wird und wurde.

      Wenn man in unseren Kreisen umschaut, dann sieht man an jeder Strassenecke u. an jedem Platz, wo bildlich ein Schwarzer Bock, u. nebenan einen weisen Hirten an der Werbetafel aufgeklebt ist. Doch wer ist der Schwarze Bock wirklich, und das Schaf dem man nebenan einen Schuhtritt verpasst!?

      Auch das ist schon Verschwörungstheorie pur, wo Feindbilder geschaffen werden, um als Propaganda, als Zeck heiligt die Mittel, für seine Ziele zu benutzen, um dann das Vorhaben zu verwirklichen.
    • Pelegrino 19.11.2019 07:16
      Highlight Highlight Noch nie wurde ein Wolf im Schafspelz wirklich auf einem Plakat gesehen, sondern wurden in Glanzbildern mit Makeup auf dem Riesenposter abgebildet, zu einem Superstar gemacht.

      Der Wolf im weissen Schafspelz, ist in weisse Wolle gepackt, als die Farbe der Reinheit.

      Der Trump konnte sich auch nur auf Zeit im weissen Schafspelz sich verbergen, bis man merkte was seine Steuergeschenke angerichtet haben, die eigentlich nur dazu bezweckt wurden, sich den Einflussreichsten in der USA an der Leine zu halten, und für sich zu benutzen.

      So tun es sich auch die politischen Gurus.
  • Pasionaria 18.11.2019 01:39
    Highlight Highlight In der Frage, ob Verschwoerungstheoretiker vorallem aus dem rechten politischen Spektrum kommen, gibt es eine eindeutige Antwort: JA.
    Konservative, populistische Kreise sind Meister im Konstruieren (wer wohl Weltmeister > DT) ihrer eigenen Realitaet. Dabei inszenieren sie sich als Kaempfer gegen eine korrupte Elite, die das Volk hintergehen soll. Beispiele gaebe es massenweise.
    Fakt: nahezu alle Verschwoerungen entstammen ultrakonservativen Rechten Interessen.
    Linke Aktivisten sind eher fuer Revolutionen bekannt, diese finden schon mal nicht im Geheimen statt.
    • Spooky 18.11.2019 07:26
      Highlight Highlight "In der Frage, ob Verschwoerungstheoretiker vorallem aus dem rechten politischen Spektrum kommen, gibt es eine eindeutige Antwort: JA."

      Quelle?
    • Pelegrino 18.11.2019 15:17
      Highlight Highlight Die geistliche Kriegsführung von Trump, wie schallende Posaunen, er zum Gerichte blasen, und rasseln die Säbel, und knarren die Rüstung, mit Wackermut er steht wie Butin als Denkmal auf einer Säule.

      Er wäre wohl nicht der erste König und Feldherr der sich so verewigen würde, und sich zu wünschen würde, wo Trump sich anstelle von Washington im Kapitol er selber sitzen wollte.

      Nun auch andere Herrscher von einer Weltmacht wie Amerika, unterandern Ägypten und der Chinesen,

      … haben seine Führer und Könige.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pelegrino 17.11.2019 22:23
    Highlight Highlight Mir kommt Trump eher wie ein Querulant vor, dass er denen die was besitzen was er noch nicht hat, den Mund verreisst, das die Besitzer ihren Wohlstand gestohlen haben, und verleumderisch behauptet dass das alles ihm gehört.

    Mit einer solch grossen Egomanie der Habsucht, der Völlerei, der Gier, und dem Neid, gibt es nur Trump, und seine Vorbilder, die ihm dienen und wählen!

    • Pelegrino 17.11.2019 23:07
      Highlight Highlight Was sagen seine Anbeter dazu, halleluja!
    • Spooky 18.11.2019 07:30
      Highlight Highlight Ja genau, sie sagen Halleluja!
      Kann ich bestätigen.
      Habe ich immer wieder gehört.
    • Pelegrino 18.11.2019 14:31
      Highlight Highlight Trump hat die Büchse der Pandora geöffnet, mit Kontakt zu Putin, u. Straf-Zölle gegen China u. Russland.

      Hinter seinen Verschwörungstheorien verbergen sich Propaganda, die mit Schwarzweiss Feindbilder den Hass geschürt wird, um ganze Völkische Gruppierungen zu Kriegen u. Genozide voranzutreiben.

      So wie es an Gasastreifen, den Golanhöhen, in den Südstaaten der USA, u. Syrien gemacht werden.

      Wo solche Propaganda gegen den Rest der Welt gemacht wird, stehen immer höher gesteckte Ziele dahinter, wo Macht und Reichtum dahinter stecken.

      Das ist die Büchse der Pandora die Trump geöffnet hat!
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • Spooky 17.11.2019 10:15
    Highlight Highlight "Gerät die Welt zunehmend aus den Fugen?"

    Nö, sie war es schon immer! 😏
    • Share 17.11.2019 16:52
      Highlight Highlight Und eine kleine Sekte narkotisierter Nasalsokratisten kachelten was das Zeug hält und wenn sie nicht gestorben sind, Fugen sie noch heute.

      Absolut pietätlos. Chaostheorie spielt in ihrer eigenen Liga.
    • Spooky 17.11.2019 19:45
      Highlight Highlight @Share

      Was sind narkotisierte Nasalsokratisten? 🤔
    • Share 17.11.2019 21:28
      Highlight Highlight Man könnte von CO2 Fetischismus sprechen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Spooky 17.11.2019 06:48
    Highlight Highlight "Diese Verführung der Massen
    ist fatal und trägt sektiererische Züge."

    Greta, bist du es?
    • Share 17.11.2019 16:36
      Highlight Highlight Wenn die Zofe Tulpenzwiebeln kauft, das Hamsterrad den Ton angibt und selbsterfüllende Prophezeiung mit dem Scheinwerfer ausgeleuchtet wird, so bittet und euch wird gegeben. Spooky, mehr Aberglaube geht nicht, oder doch?
    • Spooky 17.11.2019 19:46
      Highlight Highlight @Share

      ???
    • Share 17.11.2019 21:30
      Highlight Highlight Also gut, bei mir gibt es alle Farben: schwarz, schwarz und schwarz. 🤗
  • Share 16.11.2019 19:07
    Highlight Highlight Verkennen wir mit VT‘s nicht die Tatsache der Lust am Spiel? Diese neue Welt der verschränkten Realität? Das Spiel des Lebens? Was mehr als lebende Pokémon’s ist da auszumachen? Was mehr als die Weltherrschaft?

    Diese Kreise stellen die Logik auf den Kopf und wir erhalten es jeden Abend aufs Gadget gestreamt.
    • Pelegrino 18.11.2019 00:42
      Highlight Highlight Einer hat mir mal gefragt, welche Berufung ich hätte, … da antwortet ich; tue was du nicht lassen kannst! Und was mache ich jetzt!?
      Play Icon
    • Share 18.11.2019 17:26
      Highlight Highlight Willst du IBAN? Bitte CHF 1hoch12.
  • imposselbee 16.11.2019 18:38
    Highlight Highlight Trump wird wohl bald Geschichte sein, sobald seine Steuererklärung öffentlich ist. Für mich hätte Trump das Potential gehabt, einige Verschwörungstheorien zu bestätigen, aber er scheint sich tatsächlich nur um seine eigenen Interessen zu kümmern und wie ein blindes Huhn für sich selber ein paar Rosinen zu pflücken, die sein vermeintliches Imperium stärken sollen. Es scheint sogar so zu sein, dass sich der eigene Staat gegen ihn verschworen hat, denn hätte er wirklich einen kompletten Überblick über sämtliche geheimen Machenschaften, hätte er sich bestimmt bereits verplappert.
    • Pelegrino 16.11.2019 22:13
      Highlight Highlight Natürlich wird Trump nie so viel und so weit an Bekanntschaft-Grad wie Kaiser Nero gewinnen, der noch nach Jahrtausenden nichts an Popularität verloren hat.

      Doch sollte was Nero an den Christen damals in den Arenen getan hat, ein grosses Mahnmal sein, nie wieder einen solchen Kaiser der ihm ähnlich ist zu wählen, auch Trump nicht!
    • Nonbeliever 17.11.2019 11:16
      Highlight Highlight und falls Trump tatsächlich "impeacht" wird, werden die US-Amerikaner etwas aus der Geschichte lernen? Wahrscheinlich nicht. Spätestens bei den übenächsen Wahlen kommt wieder ein stinkreicher egomaner rechtspopulistischer Milliardär an die Macht, der sich als Messiahs aufspielt.
  • Hypatia 16.11.2019 18:17
    Highlight Highlight "Tatsächlich verschwören sich Machthaber wie Trump (…) gegen das eigene Volk und missbrauchen die einst demokratischen Strukturen, um ihre persönlichen Interessen durchzusetzen."

    Man kann das eine sogenannte Verschwörungstheorie nennen, d.h. der Verschwörungstheoriekritiker wird selbst zum Verschwörungstheorieanhänger.

    Das ist natürlich fragwürdig. Genauso wie der obige Satz fragwürdig ist, insofern er unterstellt, es gäbe in den USA keine "demokratischen Strukturen" mehr.

    Trump muss weg, das ist klar, und zwar auf demokratischem Weg, das ist auch klar.

    • Pelegrino 17.11.2019 20:08
      Highlight Highlight Trump muss weg auf demokratischem Weg!

      Besser ist es wenn ein Ebenbild wie von Trump, einen neues Exemplar erstellt würde, genauso wie er selbst,

      vielleicht würde er sich von seinem Ebenbild selbst abschrecken, wenn er sich im eigenen Spiegelbild sehen wird, u. dann wird er sich selbst vom Tron stürzen!

      Zu deinem Ebenbild hat er dich geschaffen, denn die Frommen Amerikaner sind Trumps Abbild, oder umgekehrt, Trump als ihr Abbild, ihren neuen strafenden Trump-Gott, der alles richtig richtet, denn Trump will keinen andern Gott neben sich haben, denn diese sind Trump ein Abscheu, Abschaum!?
    • Pelegrino 17.11.2019 21:58
      Highlight Highlight Vor Trumps Sündenfall dass er sich zuvor der Wahl stellte, und sich der Versuchung nicht wiederstehen konnte, der Göttin Pandora zu wiederstehen,

      und Trump hat die Büchse der Göttin Pandora trotz warnen von andern, aus Gier geöffnet, denn die Versuchung alles zu besitzen, alle Liebreize zu haben, was sein unlöschlichen Drang immer mehr zu haben u. zu besitzen, was seine Lust und Laune begehrt.

      Die Büchse der Pandora
    • Pelegrino 17.11.2019 22:56
      Highlight Highlight Trumps Bubentraum

      Nur sein Bubentraum einmal sich auf dem Kapitol zu sehen hat sich erfüllt, und das sehr wahrscheinlich versehentlich als Geschenk von seinem Paten.

      Nun was daraus geworden ist, das berichtet die ganze Welt, wo Geld für ihn keinen Wert mehr hatte, und es verschleuderte wo er wollte, bis er nichts mehr hatte, und jetzt zahlen die Amerikaner für seine unbändige Wollust und Begierde.

      In keiner Gegend wie in Nordamerika hat es mehr Gläubige Fan, die atiker sind, von denen die unter den Fundamentalisten die schlimmsten sind.



    Weitere Antworten anzeigen
  • Turi 16.11.2019 17:24
    Highlight Highlight meines wissens haben die eher geringverdienenden der usa trump gewählt, weil sie von der elite und dem establishment die nase voll haben. und nicht wegen irgendwelchen verschwörungstheorien. sehe in solchen aussagen vielmehr den versuch, die verlierer der globalisierung zu diffamieren.
    • rodolofo 16.11.2019 18:53
      Highlight Highlight Aber warum glaubst Du, haben sie ein rechtsextremes Zeichen gesetzt und kein linksextremes?
      Denk mal eine Weile darüber nach!
      Vielleicht beginnen sich dann auch bei Dir die Nackenhaare zu sträuben...
    • TingelTangel 16.11.2019 19:52
      Highlight Highlight Im Sinne einer Protestwahl ok , denn Trump ist establishment durch und durch.
    • Turi 17.11.2019 11:23
      Highlight Highlight rodolfo, es gibt halt keine linken alternativen für diese menschen, wo sie ernstgenommen werden. weder in den usa, noch sonstwo. und denke dran: nicht du entscheidest, was gut ist für diese menschen, sondern die selbst.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pelegrino 16.11.2019 15:18
    Highlight Highlight Jetzt wird Trump schon mit Anarchie in Verbindung gebracht!

    Anarchie hat auch etwas mit esoterisch geprägten Glaubensansichten zu tun, wo die Lösung angepriesen wird, doch zuvor das Schuldige gefunden werden muss, und dann wird eingemauert, dass wie im kalten Krieg, die berliner Mauer vom Westen abschottet, dass kein fremdes Gedankengut hineinkommt, noch verheimlichtes herausgeht.

    So kann man schalten u. walten wie man will, man ist niemanden von aussen Rechenschaft schuld, auf jedenfalls bei Trump bis alles auffliegt, mit dem freien Glaubens u. Bibelversen-spiel.
    • Pelegrino 16.11.2019 16:02
      Highlight Highlight Trumps Regierung hinterlässt immer mehr den Eindruck der Abschottung von der Rest der Welt,

      "der Trump im Schneckenloch, meint dass er kann machen was er will, und was er hat das will er nicht, und was er will das hat er nicht; der Trump im Schneckenloch meint, er kann machen was er will!?


      Weisst wer meint? Die dummen meinen!
  • PC Principal 16.11.2019 14:56
    Highlight Highlight Die Welt war noch nie so friedlich wie heute und noch nie gab es so wenig Armut. Die Gefahr, durch Naturkatastrophen zu sterben, hat massiv abgenommen. Die Gesundheit, die Lebenserwartung und auch das empfundene Glück steigt in fast allen Ländern. Darüber berichten die Medien nicht, es ist viel spannender, über einzelne Katastrophen oder Kriege zu berichten. Damit fördern die Medien indirekt solche Verschwörungstheorien.
    • Pelegrino 16.11.2019 15:43
      Highlight Highlight PcPcp.

      die Katastrophen hat abgenommen, bis irgendwann eine davon ihnen selbst trifft, u. wieder eine Katastrophe zugenommen hat.

      In Prinzip wenn ihr Auto vom Unwetter zerstört wird,

      ihr Haus durch einen Sturm zerstört wird,

      die Strasse noch die Schienen nicht mehr befahrbar sind, u. sämtliche Stromleitungen unterbrochen sind,

      u. die Sanitäranlage nicht mehr existiert, was dann?

      Wenn das Leben nicht mehr so ist, wie es einmal war, u. Baden wegen starken UV Strahlung nicht mehr möglich ist,

      was dann wenn der Winter nur noch zum Träumen in Erinnerung bleibt? Dann vergiss dein Skifahren!
    • rodolofo 16.11.2019 19:04
      Highlight Highlight Du warst wohl noch nie in einem "3.Welt"-Land.
      Die Ökonomen gehen übrigens von einer "boomenden" 3.Welt-Ökonomie aus, weil sie steigende Bruttosozialprodukte-Zahlen lesen.
      (Für Nebenwirkungen wie Slums, Kloaken-Flüsse, Erosion und Sturmfluten fragen Sie bitte Ihren Arzt, oder Apotheker!)
      Das mit der "Endzeit-Apokalypse" ist keine Fantasie von Spinnern!
      Aber wir unterschätzen wieder mal die Natur.
      Sie ist daran, multiresistente Keime als Gegenspieler des "Gross-Schädlings Mensch" zu kreieren und ins Feld zu schicken.
      Diese winzigen Lebewesen retten den Planeten und die Menschheit.
      Happy End!
    • PC Principal 17.11.2019 06:39
      Highlight Highlight @rodoöfo: Vor nicht allzu langer Zeit lag die Lebenserwartung in Afrika noch bei 30 Jahren, sie hat sich mehr als verdoppelt. Die Kindersterblichkeit ist massiv zurückgegangen, der Anteil der Menschen in extremer Armut nimmt sehr schnell ab. Ich war schon in einigen 3-Welt-Ländern. Man sieht den Fortschritt überall, am meisten in Asien.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Locutus70 16.11.2019 14:14
    Highlight Highlight Die äußersten Ränder (ja es sind auch die linken, wobei man das manchmal nicht unterscheiden kann) leben auch deshalb auf, weil weltweit nur mehr den goldenen Kälbern namens Globalisierung und Digitalisierung gehuldigt werden soll. Schlimmer noch: Die beiden Begriffe werden noch nicht mal genauer definiert oder mit Leben gefüllt. Sie dienen als Mantra und Dogma für Medien, Parteien und Politiker - ganz so wie damals das goldene Kalb auch ^^
    • Pelegrino 16.11.2019 20:00
      Highlight Highlight Locutus70.
      natürlich habe ich da ein paar Szenen über Trump was auf die Länge für viele ganz heilsam und lustig ist!
      Play Icon
  • Bonnehome 16.11.2019 13:33
    Highlight Highlight Lese soeben das Buch von
    Jürgen Roth:
    "DIE NEUEN PATEN" !!!
    • Spooky 17.11.2019 07:02
      Highlight Highlight Lese soeben das Buch von
      Andrea Camilleri:
      "L'altro capo del filo"
    • Pelegrino 18.11.2019 14:54
      Highlight Highlight Die völkische Vergangenheit und Gegenwart, hat so vieles in sich, und auch im friedliebenden Amerika, oder irre ich mich da!?

      Für üblich versteht man in der Bibel, unter Gottesvolk die Israeliten, doch seit dem Buchdruck wurde es immer mehr auf das Christentum bezogen.

      Seit der Glaube auch gelesen werden kann, indem es aus dem Gegenüberstellen zu den Israeliten, die Heiden nicht mehr gibt, sondern umgekehrt die Heiden die Auserwählten Gottes sind, u. Israel die Verstossenen und von Gott bestraften.

      Also wurde aus dem Evangelium eine Verschwörungstheorie, die Propaganda das Feindbild!
    • Pelegrino 18.11.2019 15:02
      Highlight Highlight Nun so hat Trump seine Büchse der Pandora geöffnet, in den Schuldzuweisungen, durch irrgeleiteten Propaganda, und die Schuldigen gemacht, die eigentliche Verschwörungstheorie, mit der Kriegsführung, und die Geistlichen Feldprediger dazu, denn es soll eine geistliche Kriegsführung werden, mit einem Pastoren und neuerdings auch Feldprediger. Denn nur dann ist der Siegheil gewiss.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Andre Buchheim 16.11.2019 13:26
    Highlight Highlight Und da sind wir wieder im angestammten Gruselkabinett. Dass sehr viele Esoteriker links-alternativ sind, wird geflissentlich unterschlagen, typische Fake-News-Halbwahrheiten eben. Dafür bringt man uns hier mittels Verschwörungstheorie gegen Verschwörungstheoretiker in Stellung. Zum wiederholten Male wird so eine durchaus berechtigte Kritik so ins absurde verdreht, dass sie nicht mehr ernst zunehmen ist. Und immer schön mit dem Finger auf Andere zeigen, statt bei sich selbst anzufangen. So leistet Hr. Stamm der Weltzerstörung Vorschub. Na bravo...die Weltuntergangspropheten freut es!
    • Firefly 16.11.2019 18:04
      Highlight Highlight Ja, die Esoteriker sind eher links-alternativ, die Sektierer hingegen eher rechts-konservativ. In beiden Lagern grassieren die Verschwörungstheorien.

      Aber muss man wirklich alles immer ins selbe Schema pressen?
    • You will not be able to use your remote control. 16.11.2019 19:26
      Highlight Highlight > Dass sehr viele Esoteriker links-alternativ sind, wird geflissentlich unterschlagen, typische Fake-News-Halbwahrheiten eben.

      Yo Brudi - seit wann liest du den Blog? Deine Wahrnehmung hat dich getäuscht.

      > Zum wiederholten Male wird so eine durchaus berechtigte Kritik so ins absurde verdreht, dass sie nicht mehr ernst zunehmen ist.

      Die Themen werden einzeln behandelt und nicht jedes Wochenende alle zusammen.

      > So leistet Hr. Stamm der Weltzerstörung Vorschub. Na bravo...

      Nicht so wie die Liebe, mit der du nicht alle seiner Artikel gelesen hast.
    • Pelegrino 16.11.2019 21:04
      Highlight Highlight Firefly, aber muss man wirklich alles immer ins selbe Schema pressen'

      Nein auf keinen fall hinein, sondern besser aus dem Schema des kollektiven Denkens heraus pressen, denn das alles ist wie im Film der Zombies, die Untoten, wo man einzelne herausretten will, doch als schwerlich sich heraus
      stellt. Geistliche Zombies gibt es nun mal, das nicht abzustreiten ist, doch hoffentlich gibt es nie eine Pandemie daraus, wo unter Freikirchen nichts mehr zu unterscheiden gibt, doch sei dank, dass es so weit noch nicht gekommen ist.


    Weitere Antworten anzeigen
  • Pelegrino 16.11.2019 12:39
    Highlight Highlight Apokalyptische Verschwörungstheorie verursachen Angst, um mit einem vorgegebenen Placeboeffekt-Lösung Die Bevölkerung an sich zu binden.

    So wird mit aufbauschen gegenwärtigen Begebenheiten die Angst geschürt, wo panikartig ohne näheres bedenken, jede nächste Hilfe angenommen wird, egal ob der Rettungsring tauglich ist.

    Von Trump produzierte Titanic-syndrom mit lehren Heilsversprechen, haben letztlich wirkliches retten der Mittelschicht, von der immer mehr auseinander klaffenden Einkommens-schere zwischen Wohlhabenden u. Armen blockiert, so dass das mittlere Einkommen immer mehr schwindet.
    • Pelegrino 16.11.2019 14:29
      Highlight Highlight Die Mittelschicht wird immer mehr zur unteren Schicht der Verarmung verdrängt, und somit die Lebenserhaltungskosten die nicht auf die untere Schicht abgestimmt ist, durch einsparen von Nahrungsmittel, den Detailhandel in finanzielle Not bringt, u. noch alles teurer macht.

      Kein Wunder dass aus dem unteren Schicht der Bevölkerung die Verschwörungstheorien so leicht Fuss fassen, denn es genügen nur ein paar Rechtspopulisten die aus dem Notstand heraus, einen Schuldigen zu finden suchen, statt von sich selbst aus, seinen Ursprung herauszufinden, um daraus lernen, u. den Notstand zu beheben.
  • Klaus07 16.11.2019 12:22
    Highlight Highlight Die Schweiz ist das einzige Land mit einem Direktorialsystem als Regierungsform. Die Regierungsgewalt verteilt auf mehrere Personen und Parteien. Es ist sicher nicht das effektivste System jedoch eines der stabilsten Systeme Weltweit. Ich verstehe nicht, wieso nicht auch andere Länder versuchen, die Macht auf alle Teilnehmer zu verteilen. Immer und immer wieder nutzen die Personen oder die Parteien ihre Machtstellung zu Ungunsten des Landes oder des Volkes aus. Es müsste ein Weltweites umdenken geben in dem man versucht zu verhindern, das Autokraten die Macht an sich reissen können.
    • NathanBiel 16.11.2019 18:54
      Highlight Highlight Weil niemand die Macht verlieren will die er/sie jetzt hat!
    • Spooky 17.11.2019 07:13
      Highlight Highlight "Es müsste ein Weltweites umdenken geben..."

      Ich wünsche viel Glück! 😆
    • Klaus07 17.11.2019 11:16
      Highlight Highlight @Spooky
      Mein Vorschlag wäre eine Staats Verfassung analog zur Menschenrechtskonvention.

      Jeder Staat hat gegenüber der Weltgemeinschaft Rechte und Pflichten. Diese müssten für alle gleich sein. Sowie müsste es ein Weltgericht geben, Regierungen bei Verstösse gegen die Menschenrechte oder der Staatsverfassung gebüsst oder sogar abgesetzt werden.
  • LCT 16.11.2019 11:32
    Highlight Highlight Herr Stamm;

    mit diesem Artikel stellen Sie eine Theorie auf, wie sich Verschwörungstheoretiker verschwören.

    Ich glaube, dazu muss man nichts anfügen.

    (PS: der Vorwurf, dass sich "Verschwörungstheortiker" ein Herrscher suchen, lässt sich auf meine Person nicht anwenden, was folgend wiederum heisst, dass sog. "Verschwörungstheoretiker" nicht alle im gleichen politischen Spektrum zuzuordnen sind)
    • Pelegrino 16.11.2019 22:38
      Highlight Highlight Nicht immer im gleichen Speck-drum??

      da müsste man im Fleischvogel im Innern der Roulade nachgesehen werden!

      Denn im Kern sind alle Diktatoren gleich, denn die ticken immer Egomanie und sind extrem mansisch depressiv veranlagt, wie zum Beispiel Napoleon und Nero.

      Da in Amerika noch keine Diagnose gemacht wurde, weiss niemand wie es den Amerikanern in naher Zukunft ergehen wird, wenn sie wieder den falschen wählen!

    • Pelegrino 17.11.2019 09:04
      Highlight Highlight Nur mal so als Beispiel wie Trump anzusehen ist, wenn er weiter das Blut der Amerikaner die seinen ungeheuren Wahnsinn mit Steuern finanzieren.
      Play Icon
  • smoking gun 16.11.2019 11:32
    Highlight Highlight „Fazit: Die Führer der Verschwörungstheoretiker sind die neuen Verschwörer“

    Hä?

    Ich versteh diesen Satz nicht. Wenn es also laut Hugo Stamm neue Verschwörer gibt, und diese die Führer der Verschwörungstheoretiker sein sollen, wozu braucht es denn eine Theorie? Entweder es gibt eine Verschwörung oder es gibt keine. Eine Theorie ist kein Beweis und
    Verschwörungen hat es immer schon gegeben.

    Hab selten einen Artikel gelesen, in dem der Begriff „Verschwörungstheoretiker“ derart sinnentleert daher kommt.
    • Pelegrino 16.11.2019 17:36
      Highlight Highlight Smoking,

      die Verschwörungstheoretiker wie Trump besitzen sozusagen ein inneres HEIM - KINO, das wenn es nach aussen kommt, eine richtige Zerstörung und Verwüstung hinterlässt!

      Das ist nicht nur eine Theorie sondern Praxis, denn theoretisch ist nur die Beschreibung von dem was es ist, nämlich eine zerstörerische Verschwörung gegen alles drumherum.
    • Pelegrino 17.11.2019 11:04
      Highlight Highlight Wie Einstein gemeint hat, dass er als erster die Relativitätstheorie erkannt hat, der irrt sich wohl ganz gewaltig, denn Einstein hat es als erster vollständig in Zahlen festgehalten.

      So relativ unsere Welt ist, so irrrational ist die Welt, wie die Verschwörungstheorie.

      Selbst unter Alexander des Grossen, und Nebukadnezar wurde es als die Hure Babylon verstanden.

      Wie die Mitbegründer der Trump Dynastie, wird das Schicksal von der Habsucht zum Untergang der USA wie es bisher war, bestimmt werden.
    • Pelegrino 17.11.2019 18:55
      Highlight Highlight Die Spinks in Ägypten sind ein Mahnmal von der Grössenwahn der Pharaonen, die Trotz ihren Götterkultur den Untergang unterworfen war, und so wird es auch einmal mit Amerika passieren, wenn eine Diktatur nicht gestürzt wird, so wie vor 75 Jahren. Doch es war die Katastrophe wie es wieder kommen wird, wenn Republikaner weiter den Stolz Amerikas ruinieren, denn da nützt das kaschieren für Trump nichts, denn es wird nie mehr so sein, wie es früher einmal war, doch Trump ist nicht der erste, der Amerika verunglimpft hat.
  • häxxebäse 16.11.2019 11:31
    Highlight Highlight "Und ihre frustrierten Anhänger realisieren nicht, dass sie lediglich Steigbügelhalter für die skrupellosen Machthaber sind, die als Kulisse im Polittheater missbraucht werden."

    Ich denke die wissen das schon. Aber sie aind eben - frustriert.

    Es ist bitter, wenn man von klein auf weiss, was einen im leben erwartet, das nimmt vielen die lust auf das leben. Kommt dann jmd der ihnen zuhört und ihnen eine stimme gibt, dann hat dieser gewonnen. Der darf dann auch "ecken und kanten" haben.
    Die elite ist zu fern, von denen fühlen sie sich schon lange abgehängt.
    Ich kann das gut verstehen.
  • GraveDigger 16.11.2019 11:31
    Highlight Highlight Der Autor war wohl noch nie am WEF.. :-) Da bekommen einige angeblich krude Verschwörungstheorien plötzlich Sinn.. Nicht alle, aber einige.

    Es geht auf der Welt nicht um Gerechtigkeit, sondern nur um Geld und Macht.

    Warum schichtet sich denn das ganze Geld auf nur ein paar wenige Personen oder Familienclans um? Wohl kaum um damit gutes zu tun, sondern um die Stärkung deren Macht.
  • PurpleWasabi 16.11.2019 11:28
    Highlight Highlight Die Sektierer (ein Sektier :-) leben in einer anderen Welt - weitgehendst nicht auf der Erde.
    Wir leben heute in der sichersten Zeit ever.
    Wir haben die grossen Religionskriege, die ganze Kolonialscheisse etc. hinter uns. Die Menschheit ist durchaus Vernünftiger geworden und weiss um die Schrecken eines Grosskrieges (ausser den USA).
    Ich bin wirklich dankbar, in der Schweiz zu leben.
    • Firefly 16.11.2019 18:12
      Highlight Highlight Die Menschheit war schon oft vernünftig und wurde dann wieder unvernünftig. Die menschliche Geschichte ist je keine kontinuierliche Steigung sondern gleicht wohl eher eine wilden Wellenlienie und sieht je nach Perspektive auch ganz anders aus.
    • Pelegrino 19.11.2019 11:46
      Highlight Highlight Ein Tsunami von Amerika aus nach Europa ist durch Erdbeben durchaus möglich, nach den Forscher-Berichten entsprechend, die Erdplatten-Kontinent Verschiebungen beobachten, und stets neu bewerten.

      Gleichen falls wird ein Trump- Tsunami auf Europa überschwappen, wenn das so weitergeht.

      Viele schwärmen von einer Erweckung von Amerika aus, doch welche Art von Erweckung? Etwa dass man sich zu den Trumpfens sich bekehrt, und am liebsten gleich Amerikaner wird!

  • Zappenduster 16.11.2019 11:25
    Highlight Highlight Ich störe mich ein wenig an der Verallgemeinerung des Ausdrucks Verschwörungstheoretiker. Ist ein bisschen wie mit den "Terroristen".

    "Vielen Bürgerinnen und Bürgern fehlt das politische Bewusstsein, um das Machtspiel der Populisten am rechten Rand zu durchschauen."

    Und diese die es durschauen sind dan eben auch Verschwörungstheoretiker oder?
  • Lowend 16.11.2019 11:17
    Highlight Highlight Ich schreib schon öfter, dass die ganzen rechtsextremen Sekten eigentlich ein Fall für Hugo Stamm wären und in diesem kurzen Kommentar kann ich nun jedes einzelne Wort doppelt unterstreichen!

    Dummheit, Arroganz und Selbstverliebtheit übernehmen die Macht im Selfie-Zeitalter. Ob das auf Dauer gut geht?
    • rodolofo 16.11.2019 18:38
      Highlight Highlight Folgendes Problem:
      Wenn die Falschen an der Macht sind, katapultieren sie das Schicksal ins Parallel-Universum eines "Falschen Films".
      In diesem Film merken die Meisten, dass das eigentlich nicht ihr richtiges Leben ist, dass sie aber den Anweisungen des Régisseurs folgen und weiter ihre Rolle spielen müssen, bis zum bitteren Ende, das dann -wie Kafka eindrücklich beschrieben hat- darin besteht, dass der vom Schloss bestellte Landvermesser im Dorf fest sitzt, wo niemand etwas mit ihm anzufangen weiss und dass alle seine Versuche, zu seinen Auftraggebern im Schloss zu gelangen, scheitern...
  • Züriläckerli 16.11.2019 10:57
    Highlight Highlight "Ihre Helden heissen Trump, Bolsonaro, Duterte, Assad, Erdogan, Orban usw."
    Warum fehlt hier eigentlich der Blocher?
    Er war schliesslich der Allererste!
    • Klaus07 16.11.2019 14:12
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Don Garibaldi 16.11.2019 17:18
      Highlight Highlight Hast es auf den Punkt gebracht!
    • Klaus07 16.11.2019 17:25
      Highlight Highlight Dann halt noch einmal mit anderen Worten.
      Autokraten und Diktatoren, die gleichzeitig zu den Verschwörungstheoretikern angehören gab es seit es Menschen gibt. Blocher ist da nur ein sehr unbedeutender Fisch.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gulasch 16.11.2019 10:36
    Highlight Highlight Dieser Essay ist leider wahr und 1:1 die Wiederholung der braunen NSDAP-Zeit!
    • Pelegrino 16.11.2019 21:16
      Highlight Highlight Was kann schon aus Amerika gutes kommen, ausser die Frontseite von Webseiten und Zeitungen zu füllen.
    • Pelegrino 19.11.2019 08:48
      Highlight Highlight Viel gesungen ist keine Antwort, was es wirklich ist; Liedtext: (Gott ist die Liebe.) Ist es das wirklich die Liebe Trumps u. Pastorin die im rät die Menschen auszugrenzen, die nicht anderes haben, als ein paar Fetzen am Körper, doch kaum etwas zum Leben.

      Die haben Zuwenig zum leben, u. Zuviel um zu sterben!

      Welch üblen Patron ist es der seine Kinder hungern lässt, der den Mensch geschaffen hat, u. an einem andern falschen Patron überlässt!?

      Sind die nun zu Stiefkindern geworden, von Trump, u. Pastorin die alles unliebsame von ihm ausgrenzt, das seinem Reichtum u. Einfluss schaden könnte!?
  • AdiB 16.11.2019 10:36
    Highlight Highlight Wann ist es eine verschwörungstheorie und wann nicht? Ich kenne menschen die sehen gladio als verschwörungtheorie. Liegt daran dass sie öffendlichkeit gladio vergessen hat. Aber genau wegen gladio sollten wir immer skeptisch gegenüber unserer regierungen und den wirtschaftsverbänden die mit lobbyng unsere regierung lenken sein.

    @stamm, mich verwunderts dass sie so leichtgläubig unserer regierungen gegenüber stehen. So liest sich auf jedenfall dieser artikel.
    Ich will bestimmt keinen trump geschweige den orban schützen. Sie sind auch nur figuren von investoren.
  • Regas 16.11.2019 10:25
    Highlight Highlight Ja hallo, sind denn alle die der 5G Verschwörung, den Ideologien von Marx und Lenin, den Hugo Manser Theorien, den Erich Von Däniken Aussagen, die Liste liesse sich beliebig fortsetzen, in der rechts extremen Ecke angesiedelt?
    • Regas 16.11.2019 10:32
      Highlight Highlight Gemeint war natürlich Daniele Ganser und nicht Hugo Manser!
    • TingelTangel 16.11.2019 11:33
      Highlight Highlight "Marx und Lenin, den Hugo Manser Theorien, den Erich Von Däniken Aussagen"

      Die sind Alter Kaffee, die Langweilen nur - Heute braucht es mehr Pfeffer - Ganser ist angesagt.
    • häxxebäse 16.11.2019 11:40
      Highlight Highlight Nicht alle, aber viele. Gerade in der alternativen bio welle sind viele faschistoide grundzüge da.
      Und der kommunismus/sozialismus wurde von faschisten umgesetzt, unter dem deckmantel des kommunismus/sozialismus, sonst hätten die nie anführer gehabt, sondern gremien. Das sieht man heute sehr gut in den ehemals komm./soz. ländern: die sind heute extrem rechts und nationalistisch und verlangen nach starken führern.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Wasmanvonhieraussehenkann 16.11.2019 10:21
    Highlight Highlight Da hilft nur Bildung. Wenn man kritisches Denken nicht erlernt hat, fällt es einem in Zeiten von fake news schwer sich zu orientieren.
    Hilft bei den hardcore VT wohl nichts mehr, reduziert aber vielleicht zukünftigen Zulauf.
    Leider steht öffentliche Bildung bei Trump & co sicher nicht zuoberst auf der Prioritätenliste...:(
    • rodolofo 16.11.2019 18:27
      Highlight Highlight Ich möchte das noch ergänzen mit Emotionaler Intelligenz, also nicht nur gelerntes Wissen anhäufen und in sich hinein stopfen, sondern allgemeine Lebenserfahrung und Menschenkenntnis erwerben, mit vielen Fehltritten und Enttäuschungen, die aber ebenso lehrreich sind, weil sie einen dazu bringen, nicht nur auf den verbalen Inhalt von Botschaften zu achten, sondern auch auf die Art, wie sie übermittelt werden, also zum Beispiel auf "die Musik" (Gefühle!) und auf die Körpersprache, mit denen sich Lügner und falsche Bluffer meist schnell verraten.
      Aber Achtung: Es gibt sehr versierte Hochstapler!
  • rodolofo 16.11.2019 10:09
    Highlight Highlight Professionelle JournalistInnen (die angeblichen "Feinde des Volkes") förderten zu Tage, wie mithilfe von Facebook Persönlichkeitsprofile von Millionen von NutzerInnen erstellt und zur gezielten Desinformation und Manipulation missbraucht wurden!
    Das Ganze wurde gesponsert von einem Milliardär, der in weitere Steuererleichterungen für sich selbst und andere Super-Reiche investierte:
    https://www.arte.tv/de/videos/082806-000-A/fake-america-great-again/
    Offenbar gibt es tatsächlich eine Art "Satanische Weltregierung".
    Teuflischerweise besteht sie aber aus "Anti-Establishment-Populisten"...
  • FITO 16.11.2019 10:03
    Highlight Highlight Immer wieder beeindruckend finde ich den Clip von Steve Cutts der perfekt zu diesem Artikel passt.
    Und bisher ist leider keine Besserung in Sicht.
    Play Icon
    • Dani B. 17.11.2019 12:03
      Highlight Highlight etwas älter:
      Play Icon
  • derWolf 16.11.2019 09:50
    Highlight Highlight Was ist den das? Schlechte Laune Jr. Stamm? So einen kruden Blödsinn habe ich selten gelesen...
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 16.11.2019 10:15
      Highlight Highlight Argumente?
    • Gulasch 16.11.2019 10:37
      Highlight Highlight Wieso Blödsinn?
    • Dr. Unwichtig 16.11.2019 11:30
      Highlight Highlight Dann, lieber Wolf, liest du entweder nicht viel oder die aktuellen politischen Entwicklungen laufen weitgehend an dir vorbei...
    Weitere Antworten anzeigen
  • hämpii 16.11.2019 09:32
    Highlight Highlight Haha! 😂 Also falls es wirklich solche Menschen gibt, na dann prost! Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das jemand erwachsenes ein derart naives, unselbständiges und unmündiges Denken an den Tag legt... Das würde ja bedeuten, dass sich diese Leute tatsächlich jemand wünschen, der ihnen bei Fehlverhalten den Popo versohlt 😂
    • Makatitom 16.11.2019 13:42
      Highlight Highlight Bei den letzten Wahlen noch knapp 25% der erwachsenen Wähler
  • GetReal 16.11.2019 09:31
    Highlight Highlight Sektiererisches Gehabe und Autokratie sind keine Frage des Spektrums Links - Rechts. Es gibt auf "linker" Seite genauso Extreme und Autokraten (Putin, Kim...) und auch politische Strömungen in der anderen politischen Ecke in unserer Gesellschaft, die mit den faschistischen zu vergleichen sind.

    Um dem Blog hier Glaubwürdigkeit zu verleihen, wäre es aus meiner Sicht sinnvoll, ausgewogener zu schreiben.
    • mostlyharmless 16.11.2019 09:47
      Highlight Highlight Sie ordnen Putin und Kim dem linken Lager zu?
      Und nennen sich GetReal?
    • D(r)ummer 16.11.2019 09:51
      Highlight Highlight Putin und Kim links?!

      Nicht dein Ernst oder?
    • GetReal 16.11.2019 10:00
      Highlight Highlight Kommunistische / Marxistische Systeme oder das Streben danach sind wohl kaum rechts ;-) Sonst nehmen wir weitere Autokraten hinzu: Hugo Chavez, Xi Jinping... es gibt unzählige davon. Und die Gewalt, die von Links ausgeht, steht der rechten Gewalt in nichts nach. Das macht die rechte Gewalt nicht besser - ich bin nur für Ausgewogenheit, dass jede Form von Extremismus gefährlich ist, nicht nur solche von einer Seite.
    Weitere Antworten anzeigen
  • dracului 16.11.2019 09:28
    Highlight Highlight Noch vor hundert Jahren enteignete man die Reichen und träumte von einer gerechteren Verteilung. In den Sechzigern versuchte die Liebe die Welt zu erobern. Warum heute nun der erneute Rückfall in den Faschismus? Sind wir mit der Globalisierung dermassen überfordert, dass wir wieder Abgrenzung brauchen? Dienen Autokraten sogar als Gottesersatz des Wutbürgers? Oder fehlen einfach positive Vorbilder? Ist uns letztlich die ganze Welt über den Kopf gewachsen, dass wir wieder für einfache Endlösungen empfänglich sind? Ich verstehe es nicht und bin ratlos.
    • rodolofo 16.11.2019 10:21
      Highlight Highlight Verknappende Ressourcen für verarmte Massen führen bei diesen so automatisch zu Radikalisierung und Militanz, wie der (NUR materielle!) Konsumdrogen-Rausch, also der Überfluss, bei den Reichen und Super-Reichen die Jagd nach dem verstärkt, was sie im Grunde ihrer Seele niemals glücklich machen und niemals wirklich befriedigen wird.
      Es ist fatal: Aber die reichen Länder und Individuen leiden an "Überfressen" und an "Beschaffungsstress", währenddem die armen Länder und Individuen nicht wissen, wie die den nächsten Tag überleben sollen...
    • häxxebäse 16.11.2019 11:33
      Highlight Highlight "Sind wir mit der Globalisierung dermassen überfordert, dass wir wieder Abgrenzung brauchen?"

      Definitiv.

      War ja eines der szenarien in clash of civilizations von samuel p. huntington.
    • Maracuja 16.11.2019 12:00
      Highlight Highlight Hätte Globalisierung bedeutet, dass der Wohlstand der Bevölkerung in den reichen Ländern stagniert und dafür bei der Bevölkerung der armen Ländern zunimmt - sich die Schere weltweit also etwas schliesst und der Anreiz in die reichen Ländern zu flüchten etwas abnimmt - hätten sich Proteste gegen die Globalisierung in engen Grenzen gehalten. Dies wurde aber nur teilweise erreicht. Dafür bescherte uns die Globalisierung eine groteske Umverteilung zu den Superreichen. Ganz offensichtlich waren Politiker in den meisten Ländern überfordert, etwas dagegen zu unternehmen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nick Name 16.11.2019 09:23
    Highlight Highlight Von einer so (implizit oder explizit) pauschalen Typisierung von «Verschwörungstheoretikern» sollten wir langsam wegkommen. Den Begriff finde ich nach wie vor vertretbar (Menschen, die Theorien von Verschwörungen vertreten ...) – aber jene, auf denen die Bezeichnung zutrifft, sind enorm heterogen, wie ich aus breiter Erfahrung weiss.
    Und keinesfalls beispielsweise einfach politisch «rechts», keinesfalls einfach minder intelligent, nie und nimmer einfach arm dran, etc.
    • Lowend 16.11.2019 11:23
      Highlight Highlight Sag ihnen Verschwörungsgläubige, aber dadurch wird es nicht besser.

      Das einzig positive an diesen Menschen ist es, dass sie ernsthaft glauben, in dieser chaotischen Welt gebe es so etwas wie eine grosse Ordnung oder eine Überintelligenz; Genau so dachten Gläubige zu jeder Zeit.
    • Nick Name 16.11.2019 15:22
      Highlight Highlight @Lowend: Ich habe mich vielleicht nicht ganz verständlich ausgedrückt. «Verschwörungstheoretiker» verwende ich selbst, weil ich es unter Umständen den treffendsten Begriff finde. Aber ich finde es auch fatal, wenn man VT pauschal in eine Schublade wie z.B. «rechts» versorgt.
      Es gibt pychologische Merkmale, die wohl auf eine sehr grosse Mehrheit zutreffen, aber keine simplen Schubladen.
  • Henzo 16.11.2019 08:54
    Highlight Highlight Ehm... wer Geld hat, hat Potential, Macht und macht schnell noch mehr Geld und stärkt seinen Einfluss mit Besitz von Immobilien, Geschäften, Firmen, etc. Ich sage nicht, dass sich die wirklich reichen Leute alle regelmässig im Kämmerlein treffen ...aber es ist klar, dass sie unsere Welt und unser Leben stark beeinflussen (Lobbying, etc.).
    • Beggride 16.11.2019 09:04
      Highlight Highlight Genau, und Trump etc kommen da ja aus einem anderen Lager... Diese stärken die Reichen noch viel mehr, als es bisherige Politiker getan haben.
    • Henzo 16.11.2019 10:12
      Highlight Highlight Ich sage nicht, dass Trump was dagegen unternimmt ...falls einem Superreichem was weggenommen wird, dann wirds nur einem anderen gegeben.

    • Pelegrino 17.11.2019 23:28
      Highlight Highlight Das alles heisst; "machet euch Freunde mit dem ungerechten Mammon," so wird es gelesen und verstanden, dass denen die weniger haben auch das noch genommen wird, weil untreuer verwalten seiner Güter, wegen Zuwenig, dem Zehnten. So werden denen die viel abgegeben haben, noch das dazu gegeben, was von den untreuen, die zu wenig gegeben wird.

      Also trägt jeder seine Schuld, wenn er das Wohlstandsevangelium nicht erfüllt.

      Darum ist Trumps Gesinnung bei den Fundamentalisten Amerikas so beliebt!
  • Garyx 16.11.2019 08:31
    Highlight Highlight Sind die Verschwörungstheoretiker nicht einfach von Angst und Unsicherheit getriebene Mitmenschen? Darum ihr heftiges Rufen nach einem starken Führer, die aber alle nur Narzissten in extremis sind. Die Gesellschaft müsste mehr Sicherheit vermitteln z.B. indem sie wieder das Gemeinwohl ins Zentrum des Handelns setzt.
    • Lilamanta 16.11.2019 10:15
      Highlight Highlight Stimmt, garyx. Geht aber nicht, weil genau die Leute jammern, wenn sie etwas ans Gemeinwohl beitragen mussten (Steuern) und gleichzeitig wollen, dass das Steuersubstrat auf keinen Fall in irgendeiner Weise in irgend etwas fliesst, das nur annähernd nach sozial klingt. Es ist sozusagen eine selffulfilling prophecy.
    • häxxebäse 16.11.2019 11:34
      Highlight Highlight Das ist der richtige ansatz.
    • Quacksalber 16.11.2019 13:55
      Highlight Highlight Ich halte diese Leute für böse, böse Zyniker oder einfach boshaft; und wer ist „die Gesellschaft“ die Sicherheit vermitteln soll?
  • mostlyharmless 16.11.2019 08:25
    Highlight Highlight Ja. Aber was kann man dagegen tun, ausser wählen zu gehen, offensichtlichen Bullshit zu widerlegen und die Stimmen der Vernunft zu unterstützen?

    Um sich selbst zu schützen muss man sich früher oder später von den verirrten Seelen abwenden. Und deren meist von Real-Life-Einsamkeit hervorgerufene Verirrung nimmt umso unaufhaltsamer ihren Lauf.
  • Basti Spiesser 16.11.2019 08:11
    Highlight Highlight Der Artikel gibt jetzt nicht viel her. Was genau sind die Argumente der VTler? Oder die der Gegner? Gibt es Beispiele?

Radikal religiös: Wie Freikirchler ihre Kinder züchtigen, weil die Bibel es verlange

Der Kriminologe Christian Pfeiffer hat Untersuchungen angestellt und erstaunliche Resultate zur Prügelstrafe von Gläubigen erhalten.

Jede Religion und jede Glaubensgemeinschaft trägt im Kern das Sektenhafte in sich. Schliesslich geht es um die letzten Dinge und die göttliche Autorität. Also um den höheren Sinn, um Transzendenz und Metaphysik. Und um die Deutungshoheit in diesen existentiellen, religiösen und spirituellen Belangen: um alles oder nichts.

Liberale Gläubige, die ein kritisches Bewusstsein bewahrt haben, kennen die Gefahren und lassen sich höchstens partiell vereinnahmen. Anders radikale Gläubige, wie sie in …

Artikel lesen
Link zum Artikel