DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sehen wir hier das erste randlose Smartphone?

25.03.2015, 12:37
Das «randlose» Oppo im Video.
video. youtube/GizmoChina

Die Smartphones werden grösser, sollen aber dennoch handlich bleiben. Die Quadratur des Kreises lässt sich bekanntlich (mathematisch) nicht lösen, aber der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo nähert sich der Lösung zumindest an. Die Chinesen haben das Patent für ein Display erhalten, das von vorn betrachtet bis an die Ränder reicht. Ermöglichen soll dies ein speziell geschliffener Bildschirmrand.

Der angeblich randlose Bildschirm ist allerdings nicht gänzlich randlos, vielmehr erweckt die anscheinend gebogene Glasecke den Eindruck. Inhalte würden so praktisch von innen auf die Rundung geworfen, vermutet der deutsche Techblog Golem. Das Oppo-Patent beschreibt also einen Linsentrick. 

Die Bilder sollen das neue Oppo-Smartphone zeigen: Zumindest von vorn betrachtet ist fast kein Rand erkennbar.
Die Bilder sollen das neue Oppo-Smartphone zeigen: Zumindest von vorn betrachtet ist fast kein Rand erkennbar.
Bild: via engadget

Ob sich das randlose Display in der Praxis bewährt, muss sich weisen – gut aussehen tut es auf jeden Fall, wie die im Internet kursierende Fotos und Videos des angeblich neuen Oppo-Smartphones zeigen.

Oppo selbst hält sich mit Informationen hinter dem Berg. Die hier gezeigten Fotos sind keine offiziellen Fotos und müssen somit als das behandelt werden, was sie sind: Ein spannendes Gerücht, das vom Technologie-Blog GMS Arena in die Welt gesetzt worden ist. 

Wer sich für das neue Oppo-Smartphone mit Android interessiert, wird es voraussichtlich im Laufe des Jahres über den europäischen Online-Shop beziehen können. 

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Übrigens: Smartphone-Kenner werden einwenden, dass der japanische Elektronikriese Sharp mit dem Aquos Crystal bereits 2014 ein randloses Smartphone vorgestellt hat. Das stimmt natürlich, allerdings ist auch das Japan-Handy nicht vollständig randlos

Einen anderen Weg hat Samsung mit dem Galaxy S6 Edge und Galaxy Note Edge gewählt: Samsung zieht das gebogene Display quasi über den Rahmen, um die nutzbare Touchscreen-Fläche zu vergrössern.

Animiertes GIFGIF abspielen
Das Galaxy Note Edge mit gebogenem Display.
Bild:

Das sind die neuen Gadgets von HTC, Samsung, Microsoft und Co.

1 / 26
Das sind die neuen Gadgets von HTC, Samsung, Microsoft und Co.
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Quelle: GSM Arena
Via: Caschys Blog
Mehr auf: Golem

(oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Huaweis Android-Alternative startet in der Schweiz – diese Geräte erwarten dich

Huawei beginnt mit dem weltweiten Launch seiner Android-Alternative HarmonyOS. Auch in der Schweiz sind einige Geräte mit dem hauseigenen Betriebssystem geplant.

Zwei Jahre ist es her, seit der US-Bann Huawei von Google-Software abgeschnitten hat. Nun bringt der Konzern sein eigenes Betriebssystem HarmonyOS in Stellung. An einer Keynote am 2. Juni hat Huawei die Katze aus dem Sack gelassen und sein neues OS ausführlich vorgestellt. Nebst dem Software-Launch hat der Konzern auch diverse neue Geräte angekündigt, die ab Werk mit HarmonyOS ausgestattet sind. Diese starten auch in der Schweiz.

Huawei kritisiert bei bestehenden Betriebssystemen, dass diese …

Artikel lesen
Link zum Artikel