International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei Schweizer mit 245 statt 120 km/h auf deutscher Autobahn

Zwei 31-jährige Schweizer sind am Samstagmorgen mit 245 km/h auf der deutschen Autobahn bei Bad Bellingen erwischt worden. Sie hatten sich ein vermeintliches Rennen geliefert. Gegen die beiden Männer wird ein Strafverfahren eröffnet.

Beide fuhren um etwa 08.20 Uhr auf der A5 bei Bad Bellingen rund 20 Kilometer nördlich von Basel dicht hintereinander mit gleichbleibendem Abstand in Richtung Norden, wie das Polizeipräsidium Freiburg mitteilte. Eine mobile Geschwindigkeitsmessung des Verkehrsdienstes Weil sei ihnen dabei zum Verhängnis geworden.

Die Fahrer waren mit 245 km/h unterwegs – erlaubt wären auf jener Strecke nur 120 km/h. Die beiden Lenker mussten ihre Führerscheine abgeben. Eine Weiterfahrt in Deutschland wurde ihnen untersagt.

Gegen die beiden Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Sie müssen mit einem «merklichen Bussgeld» und einem Fahrverbot rechnen, wie die Polizei mitteilte. Zudem werde der Vorfall den Schweizer Behörden gemeldet. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: