Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: shutterstock

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Agatha Kremplewski / watson.de



Als Single scheint man schon gestraft genug. Nicht nur, dass man ständigen Verkupplungsversuchen seiner Freunde und den drängenden Fragen der Familie ausweichen muss. Es wird einem ständig vermittelt, man wäre irgendwie unvollständig. Als würde man als halbe Kugel durchs Leben rollen.

Das hinterlässt natürlich Spuren: Welcher Single hat bei sich selbst nicht schon mal Verhaltensmuster beobachtet, die geradezu giftig sind für einen selbst? Die nur davon herrühren, seinen angeblich miserablen Beziehungsstatus möglichst schnell beenden zu wollen (oder zu müssen)?

Folgende Situationen und Gedanken zeigen toxische Muster, die Singles reproduzieren. Die Beobachtungen beruhen rein auf meinen persönlichen Erfahrungen oder wurden mir von Freunden zugetragen – sicherlich kann sich der ein oder andere damit identifizieren.

Eine Beziehung mit jemandem eingehen, den du nicht wirklich magst

Eine Freundin von mir, nennen wir sie mal Mira, erlebte folgende Situation vor ein paar Jahren: Sie hatte einen guten Freund, den sie wirklich gerne mochte. Er war smart, witzig, man konnte toll mit ihm über Filme quatschen und er kochte sogar für sie.

Irgendwann gestand der Kumpel ihr dann seine Gefühle. Mira stand eigentlich nicht auf ihn – dachte sich dann allerdings: Man kann es ja mal probieren.

Jetzt spricht natürlich nichts dagegen, einen Kumpel zu daten. Und man kann sich natürlich auch auf jemanden einlassen, ohne gleich den Fünf-Jahres-Plan mit Heirat, Haus und Hund im Kopf zu haben. Man sollte sich in solchen Situationen allerdings fragen: Mache ich das jetzt, weil ich einfach Lust darauf habe und schaue, was passiert? Oder mache ich das, um mich dem Druck zu beugen, nicht mehr Single zu sein?

Mira hat nach kurzer Zeit und einer mittelschweren Trennungsszene («Ähm, ich hab doch keine Gefühle für dich») gemerkt: Vielleicht ist es besser, nichts zu erzwingen.

Sex auf Vorrat haben

Eine andere Freundin, Marta, hat in Malaga jemanden kennengelernt: einen entzückenden jungen Schotten, der sie den ganzen Abend lang umgarnt hat. Schliesslich kam es zum Kuss – und kurz darauf wollte der Schotte mit Marta schlafen.

Marta hatte da weniger Lust drauf, zumal die beiden sich in ein Hostel einquartiert hatten und heimlicher Hostel-Sex im Badezimmer meist eher so mittel ist.

«Ich hab dann aber trotzdem mit ihm geschlafen», erzählt mir Marta.

«Warum das denn?», frage ich. «Musst du doch nicht, wenn du keinen Bock hast.»

«Naja, ich weiss ja nicht, wann sich wieder die Gelegenheit ergibt.»

Bild

bild: shutterstock

Mit dem Single-Leben scheint ganz oft die Vorstellung verbunden zu sein, man habe keinen oder nur unregelmässig Sex und müsse sich deswegen an jeden Strohhalm klammern. Das ist natürlich Blödsinn.

Auch wenn es immer wieder heisst, gerade junge Singles zwischen 18 und 30 hätten weniger Sex (das will eine Studie der Uni Leipzig zeigen): Die Zahlen sagen wenig über verschiedene Sex-Praktiken aus und noch weniger über die Qualität. Und lieber einmal richtig guten Sex als zehn Mal schlechten.

Egal ob Single oder nicht, wir sollten uns generell von dem Gedanken lösen, wie viel Sex wir haben «sollten». Dann passiert es auch nicht, dass wir anfangen, eine Art sexuelle Vorratssammlung zu betreiben. Single sein ist nicht gleich Winter.

Dich vom Alter verrückt machen lassen

Gegen Ende 20 fing es bei mir an: Ich begann, die Zahlen herunter zu brechen und mich verrückt zu machen, dass ich kinderlos (wenn ich überhaupt welche haben will) und allein sterben werde, wenn ich nicht JETZT jemanden finde. Das sah dann so aus:

Das ist natürlich ein riesengrosser Haufen Bullshit. Sich verlieben ist nicht an Alter gebunden. Liebe kennt keine Fünf-Jahres-Pläne und auch die Sache mit dem Kinderkriegen ist weder so stark an das Alter, noch notwendigerweise an deinen Beziehungsstatus gebunden. Trotzdem lassen sich viele Menschen, so wie auch ich damals, von solchen Gedanken verrückt machen. Stop it!

Dich von anderen Menschen verrückt machen lassen

Welcher Single kennt sie nicht, die gut gemeinten Sprüche von Menschen in Beziehungen? Ob «Der Richtige kommt schon noch», «Andere Mütter haben auch schöne Söhne» oder «Wie kann so jemand wie du eigentlich noch Single sein?»: Nichts davon ist wirklich konstruktiv für jemanden, der unter seinem aktuellen Beziehungsstatus leidet.

Schlimmer noch: Es wird Singles vermittelt, dass sie leiden sollten. Sie sollten suchen, warten, geduldig sein – die Belohnung, der Partner am anderen Ende des Tunnels, kommt schon noch.

Am schlimmsten ist es allerdings, wenn die Pärchenfreunde versuchen, einen mit anderen, vermeintlich traurigen Singles zu verkuppeln. Eine meiner Freundinnen, verheiratet, hat zum Beispiel jedes Mal begeistert davon erzählt, wenn sie einen Single-Mann in ihrem Freundeskreis hatte.

Einmal hat sie mich überredet, zu einem Pärchen-Dinner-Abend mitzufahren, weil der Bruder einer Freundin dabei sein würde – der natürlich nett, attraktiv und alleinstehend sei (zwinker, zwinker). Das Ende vom Lied war, dass besagter Mann nicht mal auftauchte. Wahrscheinlich war ihm das Kuppeln auch zu blöd.

So gut gemeint die Worte und Versuche deiner Pärchen-Freunde auch sein mögen: Ignorier die Sprüche und Aktionen besser mal. Zumal sie, wenn auch unbewusst, gerne mal vermitteln, dass du eigentlich konstant daran arbeiten solltest, deinen Beziehungsstatus zu ändern.

Dich wegen deines Single-Daseins runtermachen

Und dieser letzte Punkt schliesst direkt an den vorangehenden an: Du BIST nicht Single. Zumindest macht dich eine ganze Menge mehr aus als dein Beziehungsstatus. Und der muss nicht automatisch schlecht sein, wenn er nicht «vergeben», «verlobt» oder «verheiratet» lautet.

Mit dem Wort Single wird oftmals Negatives verbunden: Das sind arme, einsame Menschen, die ihr Liebes- und damit auch Lebensglück noch nicht gefunden haben. Das sind die Übriggebliebenen, die Suchenden, die Bemitleidenswerten.

Singles wird gerne vermittelt, sie seien irgendwie «unvollständig». Und manche fühlen sich vielleicht auch tatsächlich so. Manchmal sollte man allerdings vielleicht lieber hinterfragen, was einen gerade unglücklicher macht: Die Tatsache, dass man keinen Partner hat – oder der Glaube, irgendwie komisch zu sein, wenn man eben keinen hat.

Zwar sagen Glücksforscher, dass stabile Beziehungen zu anderen Menschen uns glücklicher machen. Das müssen allerdings nicht zwangsweise romantische Paarbeziehungen sein, sondern können auch gute Freundschaften oder gute Kontakte zu Familienmitgliedern sein. Gerade Frauen können von ihrem Single-Dasein profitieren – denn sie sollen laut Experten die glücklichste Bevölkerungsgruppe sein.

Also: Lass dich nicht von anderen verrückt machen. Du bist nicht kaputt, weil du Single bist – egal in welchem Alter oder in welcher Lebensphase. Du kannst mit Beziehung genauso glücklich oder unglücklich sein wie ohne. Deswegen musst du dich nicht zwingen, in einer Beziehung zu sein oder dich von anderen runtermachen lassen, weil du keinen Partner hast.

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Play Icon

Sex

«Es war einmal ein Weib, das zeigte seinen Unterleib»: Polizei-Gedicht warnt vor Cybersex

Link zum Artikel

Basler Sexualkundeunterricht verletzt keine Grundrechte

Link zum Artikel

Das Liebeshoroskop 2018: Paart euch ordentlich, es ist das Jahr der Venus!

Link zum Artikel

Zölibat, Frauenhass und Schmerzsuche: Wie uns die Kirche die Lust raubte

Link zum Artikel

Haltet euch fest: Feiertage machen Lust auf Sex – sagt die Wissenschaft

Link zum Artikel

«Mann oder Frau? Ein bisschen Verwirrung tut doch gut» – So lebt es sich als Intersexuelle

Link zum Artikel

Orgasmus oder Gewichtheben – siehst du das Kommen?

Link zum Artikel

Wieso wollte ich schon wieder an die Erotikmesse Extasia?

Link zum Artikel

«Es geht nicht nur um Sex und Geld» – ein Sugardaddy erzählt

Link zum Artikel

Weil's dir sonst niemand sagt: 23 Dinge über Analsex, die du unbedingt wissen solltest

Link zum Artikel

So antwortest du stilgerecht auf Dick Pics und andere unerwünschte Glieder

Link zum Artikel

Der vaginale Orgasmus ist ein Mythos, sagt der Biologe – ist das wirklich so?

Link zum Artikel

Wenn sich dein Körper brutal verändert. Lisa B. hat einen irren Pubertäts-Film gedreht

Link zum Artikel

Sexuell übertragbare Infektionen nehmen weiter zu – Bund schaltet Safer-Sex-Check auf 

Link zum Artikel

19 harte Fakten und Rekorde zum Glied. Also Phallus. Oder Penis 

Link zum Artikel

«Baby, wieso?» – Die Lovestorys der «Bravo» sprechen uns direkt aus der Seele

Link zum Artikel

Und nun ein wenig Clitbait! 8 Fakten zum weiblichen Erregungszentrum

Link zum Artikel

Dirty Talk in der Studenten-WG: «Pornos haben mich nicht geprägt, aber Stellungen habe ich auch schon abgeschaut»

Link zum Artikel

20 erstaunliche Fakten zum Thema Masturbation, um dir mehr Wonne zu schenken. Bei Nummer 16 wirst zwei Mal schlucken müssen

Link zum Artikel

Ich kam nach einer kurzen Abwesenheit zurück und meine Chefinnen hatten folgende Stories für mich: Penis-Peperoni und Twerk-Sextoys. Ich liebe meinen Job

Link zum Artikel

Prostituierte zu sein bedeutet viel mehr als Sex zu haben: Diese 6 bizarren Kundenwünsche sind wirklich ... gefühlsecht  

Link zum Artikel

«15 Orgasmen pro Woche sind rein beruflich. Dazu noch jede Menge in meinem privaten Sexleben»

Link zum Artikel

«Na Baby, wie war ich?» – diese Frage kannst du dir in Zukunft sparen. Denn der Penis wird zum Data-Tracker

Link zum Artikel

Wenn das Bedürfnis nach Sex fehlt: 6 asexuelle Frauen erzählen ihre Geschichte

Link zum Artikel

Porno-Ikone Rocco Siffredi: «Heute vögeln sie alle identisch»

Link zum Artikel

«Playboy» präsentiert: 18 unausgesprochene Regeln beim Sex

Link zum Artikel

Sex macht Paare glücklicher: Auch wenn du nicht dran glaubst, dein Unterbewusstsein weiss es

Link zum Artikel

Sex Sells: 18 Game-Werbungen, die zwischen plump und sexistisch schwanken

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
90
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
90Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DLOU 08.07.2019 17:08
    Highlight Highlight Ich bin 24 Jährchen alt, und war auch relativ lange single bis letztes Jahr. Ich will (glaubs) mal Kinder, aber sicher nicht heute und morgen. Mein Problem als single war vor allem, dass mir plötzlich bewusst wurde, dass Kinder bekommen oft gar keine eigene Entscheidung ist sondern man da von "Anderen"/"+Äusseren Einflüssen" abhängig ist. Das ist mir urplötzlich ohne vorwarnung um die Ohren geflogen und damit habe ich nicht gerechnet. Da kommt dann schon ein wenig die Panik, nachvollziehbarerweise. Ich wäre gerne fähig, mein Leben selbst zu steuern, geht halt einfach oft nicht! :)
  • JarlUrlak 08.07.2019 15:02
    Highlight Highlight aus Nr.3
    "die Sache mit dem Kinderkriegen ist weder so stark an das Alter, noch notwendigerweise an deinen Beziehungsstatus gebunden"

    So weit ich weiss git es zu dem Thema genug Studien die einen Zusammenhang mit dem Alter einer Mutter und der Gesundheit des Kindes belegen.

    z.B: Steigt die Chance auf ein Kind mit Trisomie-21 (aka.Downsyndrom) mit jedem Jahr. ab dem 40. liegt die Chance schon über 1%

    Beim steigenden Alter des Mannes bei der zeugung wird das Kind (angeblich) immer unattraktiver.
  • Pümpernüssler 08.07.2019 08:09
    Highlight Highlight Zu #3 Planen Frauen das wirklich so? Kann ich mir schlecht vorstellen.
    • Tartaruga 08.07.2019 09:03
      Highlight Highlight Naja Frau kann nun mal nicht ewig Schwanger werden
    • Pümpernüssler 08.07.2019 09:14
      Highlight Highlight Muss Frau denn zwingend schwanger werden ohne den richtigen Partner? Denke nicht.
    • Simsalabum 08.07.2019 11:09
      Highlight Highlight Nicht nur Frauen machen das zum Teil. Ich habe einen Freund der sich mit Anfang 20 in eine acht Jahre ältere Frau verliebt hat. Er hat nachgerechnet, wie lange er sicher noch keine Kinder will (lange Ausbildung) und wie alt sie dann ist. Er hat sich dann gegen sie entschieden.
  • Alju 07.07.2019 23:14
    Highlight Highlight Single bis 29 (ja, es war frustrierend)
    30: verheiratet, zusammenengezogen
    32: Baby

    3 Jahre später: immer noch glücklich

    Kann also auch ziemlich schnell gehen, sowas 😅
  • w'ever 07.07.2019 23:04
    Highlight Highlight der text kann nur von jemandem stammen, der langes single sein nur vom hörensagen kennte
  • Nie Mand 07.07.2019 20:54
    Highlight Highlight Also nach einer jahrelang gewalttätigen Beziehung, versteckte psychische Gewalt bis hin zu mehreren Polizeieinsätzen nach der Geburt unseres Sohnes (ab da wohl da ich nicht so einfach weg hätte können) wäre mir rückwirkend keine Beziehung, als eine die Scheisse ist eine Million mal lieber
  • Bartli, grad am moscht holä.. 07.07.2019 20:54
    Highlight Highlight Na als frau hast du halt schon eine innere uhr die tickt. Das mit dem kinder kriegen geht nicht ewig. Daher habe ich mich nach der letzten trennung vom kinderwunsch verabschiedet. Gut so, denn bin jetzt 7jahre single. Und jünger werde ich nicht. Kinder sind für mich langsam aber sicher biologisch gesehen nicht mehr drin. Hätte ich das nicht für mich geklärt würde es mich fertig machen! Verstehe aber frauen , die rechnen, da muss der kinderwunsch gross sein.
  • Lilith10* 07.07.2019 20:24
    Highlight Highlight Das ist jetzt vielleicht eine typisch weibliche Meinung.

    Ich bin im Augenblick auch Single, habe mir aber noch nicht oft Sorgen darüber gemacht, das zu bleiben. Vielleicht, weil ich Optimistin bin, vielleicht, weil ich regelmässig *Interessensbekundungen kriege.

    Deshalb schreibe ich: Bitte als Single nicht klammern, wenn man angeflirtet wird. Oder, wie's im Artikel steht: Keine Beziehung mit jemandem eingehen, den du nicht wirklich magst.
    • Nie Mand 08.07.2019 08:27
      Highlight Highlight Wie kann man bitte schön bei einem Flirt klammern?
    • DerTaugenichts 08.07.2019 10:58
      Highlight Highlight Wie kann man bitte schön als Single angeflirtet werden?
    • Lilith10* 08.07.2019 16:39
      Highlight Highlight Wie man klammern kann? In dem man noch vor dem näheren Kennenlernen (Hobbys, Werte usw.) am Liebsten 24 Stunden am Tag um die Frau/den Mann herum sein möchte, z. B.

      Wie man als Single angeflirtet werden kann? Ich verstehe nicht, wieso das nicht gehen kann. Ich flirte als Single durchaus mit anderen Singles (findet man ja schnell raus).
    Weitere Antworten anzeigen
  • noemihalboffen808 aka Grammarnazi aka http:// 07.07.2019 19:49
    Highlight Highlight Ich war 6 Jahre in einer Beziehung, und als Schluss war, hab ich nach der Trauerphase mein "neues" Leben richtig genossen :) Ich ging sogar alleine reisen, ich ging mit Freundinnen reisen, war oft im Ausgang und hatte einfach Spass, ich mochte das Single-sein :D
  • fools garden 07.07.2019 19:19
    Highlight Highlight I schänke Die mis ❤ meh hani nid...
    • Nie Mand 07.07.2019 20:52
      Highlight Highlight Das Lied hat eigentlich einen eher nuttigen Hintergrund. Wusste ich bis vor kurzem auch nicht
  • jjjj 07.07.2019 19:01
    Highlight Highlight „Eine Beziehung mit jemandem eingehen, den du nicht wirklich magst“

    Macht das echt einer?
    • Pümpernüssler 08.07.2019 08:18
      Highlight Highlight Du hast ein paarmal Spass zusammen, sie oder er möchte mehr. Du bist so ein gueter netter typ, dass du nicht nein sagen kannst und dir dann tagelang dwn kopf zerbrichst, wie du auf nette art schlussmachen kannst. 🤷‍♀️ selber auch schon erlebt. Das mit dem nicht mögen kann auch erst nach ein paar tagen/wochen auftreten. Davor war man eventuwll durch den vielen Sex geblendet. So war es jedenfalls bei mir.
    • jjjj 08.07.2019 09:04
      Highlight Highlight danke für die Erklärung. So machts schon mehr Sinn! :-)
  • Effie 07.07.2019 18:59
    Highlight Highlight Ich denke oft,dass es an mir liegt: dass ich single bin aufgrund meines aussehens, meiner figur, meines kapitals etc.
    Natürlich ist das ebenfalls bullshit, passiert jedoch oft.
    • PlusUltra 07.07.2019 22:54
      Highlight Highlight Geht mir leider auch so!

      Aber dann bleibe ich lieber alleine und warte auf jemanden, der meine tollen Qualitäten entdeckt. Eine Beziehung mit fehlender Liebe und Wertschätzung habe ich hinter mir, nie wieder!

      Also nicht an Dir zweifeln! Menschen, die Deine Schönheit nicht sehen, kannst Du getrost links liegen lassen..
  • anon 07.07.2019 18:49
    Highlight Highlight 6. Vorgeben nicht zu wissen, was man will

    Nichts gegen jemanden, der eine Beziehung sucht, und Kinder will, aber wenn man vorgibt es nicht zu wissen, obwohl man explizite Vorstellungen hat, löst das Frustration auf beiden Seiten aus.
  • Antigone 07.07.2019 17:38
    Highlight Highlight Bin 26 und Single und hatte nie eine Beziehung. Klar, einbisschen Kennenlernen mit 1-2 Typen, mehr nicht. Und es war jedes Mal ein Reinfall, da ich einfach zu langweilig und ruhig bin.
    Aber mich ändern will ich auch nicht, so bin ich nun mal.

    Aber ich muss auch gestehen, dass es mir meistens doch zu Denken gibt, dieses Singledasein. In meinem Alter sind die meisten schon in der gemeinsamen Wohnung und haben schon ihr 1. Kind. Und ich auf der anderen Seite lebe immer noch bei den Eltern und schaue Harry Potter Filme hahah ha ha...


    • PHI (formerly known as Pat the Rat) 07.07.2019 17:59
      Highlight Highlight Schade liegen unsere Geburtsjahre so viel auseinander. Ich mag ruhige und langweilige Frauen wesentlich lieber als die Aufgedrehten.

      PS: Ich liebe die Harry Potter Filme (auch wenn die Bücher doch um einiges besser sind)
    • keplan 07.07.2019 18:03
      Highlight Highlight Am zuhause wohnen könntest du ja etwas ändern wenns dir wichtig ist....

      Würde mir nicht selbst die Schuld geben, wenn ein Date nicht läuft. Kannst ja das nächste mal eine Unternehmung vorschlagen wo du nicht soviel sprechen musst (z. B. ein konzert)
    • Nurmalso 07.07.2019 18:18
      Highlight Highlight Hey es gibt auch Männer die ruhige Frauen mögen. Wir sind halt etwas schwer zu finden weil wir selber auch gemütlich sind.

      Übrigens...
      Wer Harry Potter nicht mag, der ist eh ein Psycho bei solchen Männern würde ich als Frau nicht ins Haus gehen, sauber sind die nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Rupert The Bear 07.07.2019 17:21
    Highlight Highlight Damals, während der RS hab ich immer vorgebumst, damit es bis zum Wochenende reicht. Ok es war mit meiner Freundin, aber es war doch Vorratssex.
  • Bacchus75 07.07.2019 16:27
    Highlight Highlight Mir geht es halt auch nicht immer gleich als Single. Es gibt bessere Phasen aber auch schwierigere Phasen...

    Ich fühl mich sicher nicht als verzweifelter Single aber es gibt sicher nicht nur gute Momente.

    Ich glaube die genannten Phasen machen die meisten Singles durch... es ist irgendwie auch der Weg die Situation zu akzeptieren...
  • Repplyfire 07.07.2019 16:26
    Highlight Highlight Wer als junger Single, (so sagen wir mal zwischen 20 und 30 Jahre alt, durchschnittlich gebaut, kognitiv normal) angst hat zuwenig Sex zu erhalten, der freue sich auf die Jahre 5+ mit gleichem Partner/Ehe, Kindern und womöglich vielen Verpflichtungen.... ;)
    • DerTaugenichts 07.07.2019 16:35
      Highlight Highlight Also weniger als 0 kanns ja nicht werden, oder?
    • Prodecumapresinex 07.07.2019 18:10
      Highlight Highlight Herzlichen Glückwunsch, Repplyfire, scheinst ja eine Hammerehe zu führen! *ironie off*
  • PHI (formerly known as Pat the Rat) 07.07.2019 16:16
    Highlight Highlight Also, schauen wir mal...

    Ich, Mann (zumindest physisch), 47 Jahre jung, Seit 10 Jahren Single.

    1.) Eine Beziehung eingehen, ohne verliebt zu sein, habe ich 1 mal gemacht mit 18, brauche ich nicht mehr.

    2.) Hatte in den letzten 10 Jahren genau 3 mal Sex, immer mit der selben Frau, jeweils unverbindlich von beiden Seiten.

    3.) Kinderwunsch bestand bei mir nie, also mache ich mich auch nicht verrückt diesbezüglich.

    4.) Solche Sprüche ignoriere ich einfach und geniesse mein Leben.

    5.) Ich fühle mich überhaupt nicht unvollständig.

    Ergo: Alles bestens :-D
    • Team Insomnia 07.07.2019 20:31
      Highlight Highlight In 10 Jahren 3 mal Sex? Echt? 😮
    • DerTaugenichts 07.07.2019 20:40
      Highlight Highlight @Team Insomnia, wieso die Überraschung? Ich bin bei 0 :P
    • PHI (formerly known as Pat the Rat) 07.07.2019 20:59
      Highlight Highlight Jep, 3 mal...

      Und trotzdem lebe ich noch!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gender Bender 07.07.2019 15:54
    Highlight Highlight Liebe Männer, ihr seid nicht die Klientel dieses Textes. Der Text richtet sich an Menschen ohne jegliches Selbstvertrauen, die den Schein dem Sein vorziehen und sich mit den Augen der Anderen anschauen.
    • keplan 07.07.2019 16:56
      Highlight Highlight Und was hat das jetzt mit dem geschlecht zu tun?
    • Gender Bender 07.07.2019 17:17
      Highlight Highlight das überlasse ich ihnen.
    • keplan 07.07.2019 18:04
      Highlight Highlight Warum sollte ich ihre Behauptung beantworten? Fehlen ihnen die Argumente?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Diavolino666 07.07.2019 15:53
    Highlight Highlight @Aglaya
    Der Artikelt handelt von verzweifelten WEIBLICHEN Singles. Die beschriebenen Situationen sind aus einer Frauenperspektive beschrieben.

    Männer können auch verzweifelt sein, sind es jedoch aus anderen Gründen, da sie eine andere Sichtweise haben. Ich bewerte damit nichts, ich finde den Titel einfach unpassend.
    • PlusUltra 07.07.2019 22:56
      Highlight Highlight Wie wäre denn die Sichtweise des Mannes?
    • Diavolino666 08.07.2019 11:37
      Highlight Highlight Wäre wohl Material für einen zweiten Artikel...
    • PlusUltra 08.07.2019 14:47
      Highlight Highlight Wäre interessant!
  • Nelson Muntz 07.07.2019 15:51
    Highlight Highlight Nr 2 Ist unsinn. Eine gut gefüllte Vorratskammer ist besser als ein leerer Kühlschrank 🤪
    • Wurst Hans 07.07.2019 20:47
      Highlight Highlight Notvorrat anlegen, wie in den Zeiten der geistigen Landesverteidigung 😂
  • Storma 07.07.2019 15:32
    Highlight Highlight Spannend, die Sicht einer Singlefrau zu lesen. Aber als Singlemann sieht die Sache doch ziemlich anderst aus. Z. B. Höre ich Punkt 4 nur von Frauen, nie von Männern. Dafür ist die Sache mit dem Sex bei Männern eine ganz andere Geschichte.
    • PlusUltra 07.07.2019 22:56
      Highlight Highlight Inwiefern?
  • Baron von Eberstein 07.07.2019 15:10
    Highlight Highlight Single sein hat doch auch schöne Seiten. Alles eine Frage wie man sich das Leben einrichtet.
    Und an alle Singles: das grösste Unglück sind fixe Lebenspläne. Einerseits schränken sie gedanklich ein und andererseits hatte der Baron VIELE Tinder Dates bei denen ihm ziemlich schnell vermittelt wurde wann das Gegenüber wo im Leben stehen will- dasch imfau nid sexy. Nichtmal wenn Du Spitz wie Herbert am Oktoberfest bist
    • Garp 07.07.2019 16:07
      Highlight Highlight Für Dich ist es halt nicht sexy, für manch andern schon. Nicht jeder findet Menschen die sich treiben lassen und keine Ziele haben sexy. Aber gut sind wir alle verschieden und hat man heute viel Freiraum sein Leben zu gestalten. 😊
    • Baron von Eberstein 07.07.2019 16:44
      Highlight Highlight Wollte ein Herz geben aber kommt immer die Fehlermeldung🤷‍♂️
      Da will ich Dir auch nicht widersprechen. Aber wenn Dir erzählt wird dass sie nicht vor aber auch nicht nach 32 heiraten will, dass mit 34 das erste und mit 37 das zweite Kind da sein soll hast Du als Gegenüber eher das Gefühl ein Dienstleister zu sein um Ziele zu erreichen als ein Mensch mit dem man ein gemeinsames Leben aufbauen will😄
    • Garp 07.07.2019 17:56
      Highlight Highlight Dann weisst Du wenigstens sofort woran Du bist. Ich mag ehrliche Menschen. 😁
  • PlusUltra 07.07.2019 15:03
    Highlight Highlight Nach einer (zu) langen Beziehung wieder single, und es ist toll!

    Das einzige was ich tatsächlich vermisse? Der häufige, regelmässige Sex!
    • ta0qifsa0 07.07.2019 20:58
      Highlight Highlight Durchaus normal, dass man im ersten Moment die neuen Freizüge des Lebens geniessen kann. Kann, resp. wird sich aber früher oder später wieder ändern (Stichwort "Sex").
    • PlusUltra 07.07.2019 22:32
      Highlight Highlight Inwiefern meinst Du "ändern"?
  • delCibao 07.07.2019 14:58
    Highlight Highlight Schon seltsam, der Versuch mit diesem Beitrag das Singledasein so darzustellen, dass es überhaupt kein Thema, keine Belastung sein solle, wirkt gerade sehr nach Selbsthilfegruppe und das wiederum als Bestätigung, dass es für Singles eben doch ein Problem darstellt.
  • DerTaugenichts 07.07.2019 14:57
    Highlight Highlight Also, für mich als Durchschnittsmann ergeben sich schon nur die Gelegenheiten für 1 und 2 überhaupt nicht.
  • swisskiss 07.07.2019 14:56
    Highlight Highlight Gegen Sex auf Vorrat ist doch nichts einzuwenden. "Lebe jeden Tag, als wäre es dein letzter."

    Zudem empfiehlt selbst das Bundesamt für Zivilschutz einen ausreichenden Notvorrat anzulegen.

    Gegen das gemeinsame Vergnügen ist doch nichts einzuwenden. Im Gegensatz zur Selbstbefriedigung lernst so viel mehr Leute kennen.
    • Prodecumapresinex 07.07.2019 15:53
      Highlight Highlight Sex auf Vorrat? Lieber schlechten als gar keinen?

      Ich für mich persönlich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass der Sex besonders prickelnd und gut ist, wenn du eigentlich so gar keinen Bock darauf (oder auf den Partner?) hast und lediglich aus der Motivation heraus „wer weiss, wann die nächste Gelegenheit kommt“ trotzdem welchen hast. 🤷🏼‍♀️
    • PHI (formerly known as Pat the Rat) 07.07.2019 16:19
      Highlight Highlight "Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter"

      Wenn ich mich daran halten würde, wäre ich innert kurzer Zeit tot oder verarmt und obdachlos...
    • FR90 07.07.2019 17:55
      Highlight Highlight 🤣
  • Rupert The Bear 07.07.2019 14:51
    Highlight Highlight Tipp: Nie sein (Dating)Leben auf Twitter, Insta und FB mit der Welt teilen. Eine sehr attraktive Dame aus meinem Umfeld macht dies. Dann wundert sie sich wieder (für alle lesbar) dass es nicht klappt. Die gedateten Jungs sind meist schlau genug, die Auserwählte auf allen Kanälen abzuchecken. Wenn dann das Date ausführlich beschrieben wird, schreckt das ab.

    Und halbnackte Fotos schauen Männer gerne an, aber eine Freundin zu haben, die bis auf ihre Nippel fast alles auf Insta zeigt, will auch keiner (für mehr als ein ONS)

    PS: nein, es ist nicht Frölein Liebi von Watson, die kenne ich nicht 😉
  • Matti_St 07.07.2019 14:35
    Highlight Highlight Hm, diese Probleme (1-5) hatte ich als Single nicht. Vielleicht weil ich männlich bin (ja ist sexistisch). Sicher hat es auch mit Selbstsicherheit zu tun. Den diesen vermisse ich im Text.
    • Diavolino666 07.07.2019 14:45
      Highlight Highlight Hab' ich auch gedacht. Der Text ist wohl eher aus weiblicher Sicht beschrieben. Ist ok, aber dann kann man das auch so formulieren. Männer und Frauen sind nun mal verschieden...
    • Aglaya 07.07.2019 14:55
      Highlight Highlight Du warst wohl ein glücklicher Single, die gibt es ja auch (ich war als Single auch meist zufrieden mit meiner Situation). Der Artikel handelt aber von verzweifelten Singles, solche, die unbedingt einen Partner wollen. Ob man als Single glücklich ist oder verzweifelt hat nichts mit dem Geschlecht zu tun. Bei Frauen, die (irgendwann) Kinder wollen, kommt allerdings der Zeitdruck dazu, was die Lage nicht einfacher macht.
    • Diavolino666 07.07.2019 15:51
      Highlight Highlight @Aglaya
      Der Artikelt handelt von verzweifelten WEIBLICHEN Singles. Die beschriebenen Situationen sind aus einer Frauenperspektive beschrieben.

      Männer können auch verzweifelt sein, sind es jedoch aus anderen Gründen, da sie eine andere Sichtweise haben. Ich bewerte damit nichts, ich finde den Titel einfach unpassend.
    Weitere Antworten anzeigen

11 Retro-Bilder von beängstigend lockeren Erziehungsmethoden

Heute wird über Impfungen, Helikoptereltern und alternative Erziehungsmethoden diskutiert. Das hat früher wohl niemanden so wirklich interessiert. Denn die folgenden Bilder zeigen, wie tiefenentspannt manche Eltern damals bei ihrer Erziehung waren ...

(ek/sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel