DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Keine Spur von MH370

U-Boot-Suche funktioniert – aber das Flugzeug-Wrack bleibt weiter verschollen

18.04.2014, 14:34
Mehr «MH370»

Die U-Boot-Suche nach dem seit sechs Wochen verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug läuft nach anfänglichen Problemen endlich reibungslos. Das Unterwasserfahrzeug Bluefin-21 war am Freitag zu seinem fünften Einsatz im Indischen Ozean unterwegs. Das Ergebnis blieb aber enttäuschend.

«Die Datenanalyse hat nichts von Interesse zutage gefördert», teilte das Koordinationszentrum für die Suche am Freitag in Perth an der australischen Westküste mit.

Das U-Boot Bluefin-21.
Das U-Boot Bluefin-21.Bild: Reuters

Die ersten beiden Einsätze mussten wegen technischer Probleme vorzeitig abgebrochen werden, aber seit dem dritten Versuch ist das Vehikel jeweils für rund 16 Stunden in Einsatz. Die Daten werden nach jedem Auftauchen an Bord des Schiffes «Ocean Shield» ausgewertet.

Mit dem Unterwasserfahrzeug wollen die Ermittler endlich dem Schicksal von Flug MH370 auf die Spur kommen. Die Boeing hatte am 8. März - am Samstag vor sechs Wochen - auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking eine abrupte Kehrtwende gemacht. (egg/sda)

Alles zum Absturz des Fluges MH370 finden Sie hier >>>

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter