Schweiz
Blogs

Die eindrücklichsten Wasserfälle der Schweiz: 9 Geheimtipps

Cascade du Dar Rauszeit Wasserfälle
Insgesamt über rund 250 Meter fällt dieser Wasserfall. Der unterste Teil ist 120 Meter hoch – und ein Klettersteig führt hinter dem Fall durch. Bei Punkt 6 gibt's mehr Informationen. Bild: Matthias Lehmann
Rauszeit

Hier kommen 9 spektakuläre Wasserfälle, von denen du vermutlich noch nie gehört hast

Jetzt im Frühsommer führen die Wasserfälle oft so viel Wasser wie sonst nie. Wir haben für dich neun spektakuläre Exemplare zusammengestellt – wetten, du hast von einigen noch nie gehört.
07.06.2022, 23:3216.02.2023, 15:04
Reto Fehr
Folge mir
Mehr «Schweiz»

Ja, ich weiss: Wasserfälle-Listen gibt es unzählige. Auch wir haben solche schon gemacht. Hier soll es aber nicht um überall bekannte Wasserfälle wie den Rheinfall, die Seerenbachfälle, den Staubbachfall im Lauterbrunnental, die Instagram-Helden Stäubifall im Schächental und Jaun-Wasserfall oder den Tessiner Klassiker Piumogna gehen. Sondern um solche, die man eher nur lokal kennt – aber mindestens genauso spektakulär sind wie die obengenannten.

Was für Ausflugstipps willst du?
Wöchentlich präsentieren wir bei «Rauszeit» Ausflugstipps in der Schweiz. Das Spektrum ist fast endlos. Gerne möchte ich auch wissen, was für ein Thema dich interessieren würde. Darum: Schreib mir auf Instagram oder auf reto.fehr@watson.ch, was du an dieser Stelle gerne einmal lesen möchtest.

Schreizer Giessen ZH

Spektakulär ist der Schreizer Giessen weniger wegen des Wasserfalls, der kann auch mal sehr wenig Wasser führen. Grossartig ist aber auf jeden Fall der Weg, welcher hinter dem Wasserfall der Nagelfluhwand entlang durchführt. Solche Wasserfälle (hier Giessen genannt) mit diesen Halbhöhlen (hier Gubel genannt) zeichnen die Region aus.

Schreizer Giessen
Grosse Menschen müssen sich hinter dem Wasserfall durch etwas kleiner machen, sonst wird's eng.bild: Reto fehr

Erreicht werden kann dieser nur mit einer kleinen Wanderung. Dafür fährt man mit dem Bus bis Freckmünd und läuft dann der Strasse etwas entlang, bis es links ins wilde Tobel führt. Der Weg wird gegen Ende steil, ist aber gut machbar.

Auch nach dem Giessen steigt der Pfad nochmals steil an, bevor wir den Sitzberg erreichen. Wer noch Kraft hat: Dem Grat entlang bis Chabishaut und runter zum Bichelsee, wo eine kühle Erfrischung lockt.

Möglicher Routenvorschlag:

Wasserfall Sanaspans GR

Der Sanaspans-Wasserfall bietet ein Spektakel über zwei Stufen, wobei der grössere Fall rund 40 Meter hoch ist.

Zugänglich ist er nur zu Fuss. Von Lenzerheide aus erreicht man ihn in etwas mehr als einer Stunde auf einem ab Crapera steilen Weg.

Rauszeit Wasserfälle Sanaspans
Bild: Instagram/coira125

Beim Wasserfall kann man sich eine Rast gönnen. Wer will, kann hier weiter über den Wasserfall zur Alp Sanaspans, die man in rund 30 Minuten erreicht und wo man sich verpflegen kann. Jetzt könnte man auf der anderen Seite des Wasserfalls wieder ins Tal (allerdings ohne Sicht auf den Fall).

Wer noch Energie hat, der kann hoch bis zum Rothorn und dann mit der Bahn wieder zurück ins Tal – aber geniesse oben noch die Aussicht.

Rauszeit Wasserfälle Sanaspans
Bild: Instagram/balmer_cb

Routenvorschlag:

Bruedertöbeli SG

Ein ähnliches Erlebnis wie beim Schreizer Giessen bietet sich bei Bütschwil im unteren Toggenburg. Hier geht es erst vorbei an der ehemaligen Einsiedelei. Dann steigt der Weg an und wir bezwingen mehrere Treppenstufen im wilden Tobel.

Bald erblicken wir den Wasserfall und die Höhle, welche gar Sitz- und Grill-Möglichkeiten hinter dem Wasserfall in der Nagelfluh-Höhle bietet.

Ich würde auch hier noch weiter hinauf. Erneut führt der Weg über Treppenstufen in die Höhe und aus dem Tobel. Am Waldrand halten wir uns rechts und kehren zurück nach Bütschwil. Rund 90 Minuten dauert der Rundweg ohne Pause. Aber mindestens in der Höhle lohnt sich ein Picknick.

Hier gibt es mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Wasserfall Rona GR

Wir kehren nochmals zurück nach Graubünden und zwar mit einer herrlichen Familienwanderung. Denn erstens ist die Strecke kurz und zweitens kommen wir ausserhalb des kleinen Dorfes im Surses an einem schön gelegenen Spielplatz vorbei.

Erst wollen wir jedoch hinauf zum Wasserfall. Knappe 50 Höhenmeter überwinden wir dabei in einem Wald bis zum kleinen, aber feinen, doppelstöckigen Wasserfall. Diesen erreichen wir in rund 30 Minuten.

Auf dem Rückweg lohnt sich mit kleineren Kindern ein Besuch im Geissenhof Rona – direkt neben dem eingangs erwähnten Spielplatz.

Hier gibt es mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Berschnerfall SG

Berschis liegt unauffällig im Seeztal. Falls du hin und wieder mit dem Auto oder Zug nach Graubünden fährst, ist dir aber sicher schon die St.-Georgs-Kapelle aufgefallen. Sie leuchtet weiss über dem Dorf auf einer Anhöhe gleich nach Walenstadt. Und noch etwas bietet Berschis: den Berschnerfall.

Rauszeit Wasserfälle Berschnerfall
Bild: Instagram/tricking.adventures

Wir parkieren im Dorf, überqueren den Berschnerbach und schon steigt der Weg meist steil an. Weit ist es nicht, aber schon noch bisschen happig. Immerhin wird man noch vor dem Wasserfall mit der imposanten Felswand auf der anderen Seite des Baches belohnt.

Rauszeit Wasserfälle Berschnerfall
Kurz davor kam der Wanderweg um die Kurve und man erblickt den Wasserfall zum ersten Mal – ein Wow-Moment.Bild: Seline Born

Eindrücklich auch der Moment, wenn du um die Kurve kommst und den 46 Meter hohen Wasserfall erstmals siehst. Die besten Blicke gibt es natürlich auf der Brücke vor dem Fall. Falls du die Rundwanderung machst, gehst du über diese und dann nochmals sehr steil hinauf und aus dem Tal. Unterwegs gibt's noch einen guten Fotostopp. Die ganze Wanderung dauert rund eine Stunde.

Hier gibt es mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Cascade du Dar VD

Wir wechseln ins Waadtland und beginnen mit der Variante für Faule: parkieren auf dem Col du Pillon und dann in rund 15 Minuten zum Aussichtspunkt des Wasserfalls wandern.

Eindrücklicher ist die Wanderung mit Start in Les Diablerets. Durch Wälder und über Wiesen erreichen wir den Wasserfall in rund 90 Minuten. Der Fall alleine ist im Frühsommer mit viel Wasser natürlich eindrücklich, schön ist aber auch die ganze Felswand, an welcher die Dar sich über insgesamt rund 250 Meter in die Tiefe stürzt.

Cascade du Dar Rauszeit Wasserfälle
Siehst du die kleine Gruppe auf dem Klettersteig beim Wasserfall?Bild: Visualps.ch

Und ja: Für ganz Wagemutige hat es einen (anspruchsvollen) Klettersteig, welcher dich auch hinter dem Wasserfall durchführt.

Hier gibt es mehr Informationen.

Routenvorschlag:

Feengrotte VS

Kommen wir zu einem Wasserfall in einer Höhle. Oberhalb von Saint-Maurice ist dieses einzigartige Schauspiel in der Feengrotte zu erleben.

Rauszeit Wasserfälle Grotte aux Fées
Ganz hinten fällt der Wasserfall rund 50 Meter in die Tiefe.Bild: SRouiller/Clin d’œil

Seit über 150 Jahren ist die Grotte öffentlich zugänglich und damit die erste, welche in der Schweiz 1863 für den Tourismus öffnete. Rund 500 Meter führt der Weg in den Fels. Der Höhepunkt gibt's zuhinterst: Ein kleiner See, welcher von einem rund 50 Meter hohem Wasserfall gespeist wird. Und ja: Man kann da auch richtig nass werden, wie diese Video beweist:

Hier gibt es mehr Informationen.

Du willst noch mehr Wasserfälle? Im Buch «Die Wasserfälle der Schweiz» erhältst du 53 Wandervorschläge und 120 Wasserfälle. Die Autoren Christian Schwick und Florian Spichtig dürfen als Wasserfall-Experten der Schweiz bezeichnet werden.

Laggintal-Wasserfall VS

Schmetterlingsliebhaber dürfte das Laggintal ein Begriff sein. Denn seit 1985 steht dieses «Tal der Schmetterlinge» unter Schutz. 75 verschiedene Arten leben hier. Uns lockt aber der Lagginafall am Ende des Tals.

Wasserfälle Rauszeit Laggintal Lagginawasserfall
Bild: Brig Simplon Tourismus AG

Dieser wird vom Weissmiesgletscher gespeist und kommt auf eine Gesamthöhe von rund 230 Metern, was ihn zu einem der höchsten der Schweiz macht. Allerdings musst du dir den Anblick mit einer längeren Wanderung erarbeiten. Rund zwei Stunden sind wir ab dem kleinen Kaff Gabi unterwegs. Übrigens: Bei Einheimischen ist das Tal teilweise einfach unter «Ds Gabi» bekannt.

Wasserfälle Rauszeit Laggintal
Südlich der Fälle kann man aufsteigen und dann oberhalb queren.Bild: Brig Simplon Tourismus AG

Willst du mehr als eine Tageswanderung ins Tal und auf dem gleichen Weg zurück, kannst du südlich der Fälle rund 700 Höhenmeter aufsteigen und in einem Bogen zwischen Gletscher und Wasserfall zum Lagginbiwak (unbewartete Hütte mit Übernachtungsmöglichkeit für 10 Personen) und dann weiter bis Simplon-Dorf.

Hier gibt es mehr Informationen.

Routenvorschlag (auch mit Übernachtung im unbewarteten Lagginbiwak möglich)

Isengrindfall SG

Zum Abschluss reisen wir zum dritthöchsten Wasserfall der Schweiz: 230 Meter fällt der Isengrindfall im Talkessel Walabütz. Daneben sorgen die Mattbachfälle mit 65 und 75 Metern Höhe für den passenden Rahmen.

Der Isengrindfall ist so hoch, dass das Wasser je nach Windstärke und -Richtung in ein anderes Becken fällt, bevor es in die Seez fliesst. Und ja: Einkehren kannst du in der Alp Walabütz praktisch inmitten der Wasserfälle.

Weisstannental und Wasserfall – vielleicht klingelt bei dir da etwas. Denn ganz in der Nähe befindet sich mit dem Batöni die Wasserfall-Arena der Schweiz. Es lohnt sich, eine Nacht im Tal zu verbringen und die beiden Hotspots für Wasserfall-Fans zu kombinieren.

Hier gibt es mehr Informationen.

Reto Fehr
Man muss die Schweiz verdammt gut kennen, wenn man sie besser kennen will als Reto Fehr. Mit seiner Tour dur d'Schwiiz radelte er 2015 alle damals 2324 Gemeinden ab. Entstanden ist daraus das preisgekrönte Buch Tour dur d'Schwiiz. Als einer von wenigen besuchte er somit schon jede Gemeinde der Schweiz. In der Folge absolvierte Reto die Ausbildung zum Wanderleiter des Schweizer Bergführerverbandes SBV und ist in seiner Freizeit meist in der Natur unterwegs, wozu er dich auf seinem Instagram-Account immer mal wieder mitnimmt. Als Mitglied des Rätsel-Kollektivs geoblog.ch lässt er die User zudem mehrmals wöchentlich die Schweiz in Bildern entdecken.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Wasserfall-Arena Batöni im Weisstannental
1 / 24
Wasserfall-Arena Batöni im Weisstannental
Atemberaubend: Und diese Wasserfall-Arena befindet sich in der Schweiz.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das ist der höchste künstliche Wasserfall der Welt
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
35 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
mitchfuchs
06.06.2022 16:54registriert Mai 2020
Beim Titel dachte ich: Da kenne ich mindestens 7 von 9. Aber es erging bi mir wie beim Huberquiz: Mit gefährlichem Halbwissen auf 3 gekommen😂🙈
Danke für die Tipps
301
Melden
Zum Kommentar
35
5 Panoramawanderungen, die dein Wanderherz höherschlagen lassen
Bist du bereit, die Wanderschuhe zu schnüren und tolle Aussichten zu geniessen? Mit unseren Wandertipps erlebst du die Natur der Deutschschweiz in ihrer vollen Pracht.

Wir haben fünf aussergewöhnliche Wanderungen zusammengestellt, die dich durch einige malerische Landschaften der Schweiz führen und die du bestens mit dem ÖV erreichst. Jede Route bietet tolle Attraktionen – von historischen Aussichtstürmen bis hin zu geologischen Lehrpfaden.

Zur Story