DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Betrüger wollten Aargauerin ausnehmen – doch sie machten die Rechnung ohne die Seniorin

12.01.2022, 10:3912.01.2022, 18:10

Die Kantonspolizei Aargau hat im Zusammenhang mit Telefonbetrügereien zwei mutmassliche Geldkuriere festgenommen. Es handelt sich um eine 26-jährige Spanierin und um einen 30-jährigen Spanier. Die Telefonbetrüger sind gemäss Polizeiangaben derzeit sehr aktiv.

Die Frau wurde am Dienstag an der Haustüre einer auf den Telefonbetrug hereingefallenen Rentnerin festgenommen, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Den bereitstehenden Fahnder ging auch der in einem Auto wartende Komplize der Spanierin ins Netz.

Zuvor hatten ein Telefonbetrüger die 79-jährige Seniorin angerufen. Er sei vom Sicherheitsdienst der Bank, sagte der Anrufer der Seniorin am Telefon. Ein grosser Elektronikfachmarkt wolle von ihrem Konto 6000 Franken für den Kauf eines Fernsehers belasten.

Die faule Geschichte führte laut Polizeiangaben dazu, dass die 79-Jährige einer wildfremden Frau an der Haustüre mehrere tausend Franken übergab. Kurz danach meldeten sich die Betrüger erneut und forderten mehr Geld.

Opfer wird zum Lockvogel

Inzwischen hatte die Seniorin den Schwindel jedoch durchschaut und die Kantonspolizei verständigt. Die von der Polizei eng begleitete Seniorin gab vor, auf die Forderung einzugehen. Die Fahnder standen an der Haustüre des Opfers bereit, als das spanische Team auftauchte.

Zwei weitere Seniorinnen im Alter von 84 und 87 Jahren gingen am Dienstag Telefonbetrügern auf den Leim. In beiden Fällen hatten sich die Hochdeutsch sprechenden Anruferinnen als Kantonspolizistinnen «Vanessa Schmid» und «Anna Schwarz» gemeldet.

Mit einer Lügengeschichte brachten sie die an verschiedenen Orten im Aargau wohnhaften Seniorinnen dazu, grosse Geldbeträge abzuheben. Wie angewiesen legten diese das Geld unter bestimmten Grüncontainern bereit. (meg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.