DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Frau auf Bahnübergang in Menznau LU von Zug gestreift und getötet

27.06.2022, 14:55

Eine Frau ist am Samstag in Menznau LU auf einem Bahnübergang tödlich verunglückt. Die 88-Jährige wurde von einem Zug gestreift. Sie erlag noch auf der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Die Luzerner Polizei geht gemäss einer Mitteilung vom Montag davon aus, dass die Frau mit ihrem Rollator den Bahnübergang überquerte und sich die Schranken schlossen. Sie wurde zwischen den Barrieren eingeschlossen.

Der Lokführer habe eine Schnellbremsung eingeleitet, teilte die Polizei mit. Trotzdem habe der Zug die Frau gestreift.

Die Bahnstrecke zwischen Wolhusen und Willisau war wegen des Unfalls, der um 17 Uhr passierte, rund zwei Stunden unterbrochen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren: