Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bluttat in Giubiasco: Ex-Polizist erschiesst zwei Menschen und danach sich selbst

In Giubiasco TI ist es am Sonntagnachmittag zu einer Bluttat mit drei Todesopfern gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Tessiner Kantonspolizei handelt es sich dabei höchstwahrscheinlich um ein Beziehungsdelikt.

Nach Angaben der Kantonspolizei betrat ein ehemaliger Polizeibeamter kurz nach 14 Uhr ein Lokal an der Piazza Grande von Giubiasco, einem Ortsteil von Bellinzona, und schoss auf zwei Personen.

Der 64-jährige Schütze, der seit wenigen Monaten pensioniert gewesen sei, habe mit seiner Pistole zuerst auf einen 60-jährigen Mann und dann auf die 47-Jährige geschossen, teilte die Kantonspolizei am frühen Sonntagabend mit. Mit der Frau lebte der Schütze in Trennung. Beide seien noch vor Ort ihren schweren Verletzungen erlegen. Danach habe sich der Mann selbst gerichtet. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: