DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Fünfköpfige Familie nach Flussunfall auf Thur gerettet

22.05.2022, 17:10

Eine fünfköpfige Familie ist am Sonntagnachmittag mit ihrem Schlauchboot auf der Thur mit einem Baumstamm kollidiert. Sie konnte sich in Sicherheit bringen und die Notrufzentrale alarmieren. Verletzt wurde niemand.

Unterhalb der Kartause Ittingen kollidierte das Boot mit einem Baumstamm und blieb hängen. Die Betroffenen konnten sich auf einen Baumstamm retten und die Notrufzentrale alarmieren.
Unterhalb der Kartause Ittingen kollidierte das Boot mit einem Baumstamm und blieb hängen. Die Betroffenen konnten sich auf einen Baumstamm retten und die Notrufzentrale alarmieren.bild: Kantonspolizei thurgau

Wenig später hätten Spezialisten der Flussrettung den 44-jährigen Mann, die 39-jährige Frau sowie ihre drei Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren sicher ans Ufer bringen können, teilte die Kantonspolizei Thurgau am Sonntag mit.

Der Unfall habe sich gegen 13 Uhr unterhalb der Kartause Ittingen bei Warth-Weinigen ereignet. In diesem Zusammenhang machte die Kantonspolizei auf die Gefahren von Bootsfahrten auf der Thur aufmerksam: Diese sei ein Wildbach und könne je nach Wetterlage zu einem reissenden Fluss werden.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.