DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Die falschen Polizisten «Fröhlich und Hofmann» ergaunern im Aargau 550'000 Franken

06.08.2021, 14:2806.08.2021, 14:42

Im Kanton Aargau haben falsche Polizisten seit Anfang Jahr über eine halbe Million Franken ergaunert. Alleine am Donnerstag haben sich 30 Personen bei der Kantonspolizei gemeldet, die Anrufe von falschen Polizisten erhalten haben.

Nein, ganz so unbedarft dürften sich die Fake-Polizisten nicht verkleidet haben. (Symbolbild)
Nein, ganz so unbedarft dürften sich die Fake-Polizisten nicht verkleidet haben. (Symbolbild)
Bild: shutterstock.com

Alle Angerufenen hätten den Schwindel durchschaut, teilte die Aargauer Kantonspolizei am Freitag mit. Seit Anfang Jahr seien der Kantonspolizei bereits über 800 Anrufe dieser Art gemeldet worden. In 20 Fällen waren die falschen Polizisten erfolgreich und erbeuteten Bargeld und Schmuck im Wert von rund 550'000 Franken.

Gemäss Mitteilung wiesen die Nummern der falschen Polizisten in den vergangenen Wochen sehr häufig die Vorwahl «077» auf. Die Anrufer sprechen meistens Hochdeutsch und geben sich oft als «Polizist Hofmann» oder «Polizist Fröhlich» aus. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: