Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aargau: Zwei schwer verletzte Velofahrer in Spitäler geflogen

Zwei Velofahrer haben sich am Dienstag bei Stürzen auf Aargauer Strassen schwere Verletzungen zugezogen. In beiden Fällen mussten die Verunfallten mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden.

Ein 49-jähriger Velofahrer war laut Polizeiangaben vom Mittwoch auf dem Veloweg von Densbüren Richtung Asp unterwegs. Als er an einer Gruppe Schüler vorbeifuhr, verlor er die Herrschaft über sein Fahrrad. Er kam vom Weg ab und stürzte in ein Bachbord.

Polizeipatrouillen, Ambulanzbesatzung und ein Rettungshelikopter rückten aus. Der Verletzte wurde umgehend ins Spital geflogen. Die Kantonspolizei klärt nun den Unfallhergang ab.

Auch beim Unfall eines Velofahrers in Bad Zurzach musste ein Rettungsheli aufgeboten werden. Der 25-jährige Velofahrer war auf dem Trottoir von Bad Zurzach Richtung Rekingen unterwegs gewesen. Dabei kam er aus noch ungeklärten Gründen zu Fall und dürfte sich schwere Verletzungen zugezogen haben. (aeg/sda)

Mehr Polizeirapport: