Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Junges Mädchen in Rettungsaktion unverletzt aus Höhle geborgen

Rettungskräfte haben am Samstag in Mont-la-Ville ein 10-jähriges Mädchen aus einer natürlichen Höhle in der Nähe des Col du Mollendruz bergen können. Das Mädchen blieb unverletzt, wie die Kantonspolizei Waadt am Sonntag mitteilte.

Eine Unfallmeldung ging bei der Kantonspolizei am Samstag gegen 14.40 Uhr ein. Das Mädchen hatte sich bei einem Spaziergang von seiner Familie entfernt, als eine Schneebrücke unter seinen Füssen nachgab und es in ein Erdloch fiel.

Glücklicherweise bremste eine Wurzeln in einer Tiefe von 3 Metern den Sturz ab. Die alarmierten Rettungskräfte waren schnell vor Ort und konnten das Mädchen unverletzt retten. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: