DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Wasserschaden in der Fondation Beyeler in Riehen nach Gewittersturm

18.08.2022, 09:18
Bild: keystone

Wegen des heftigen Gewitterregens ist am späten Mittwochnachmittag Wasser in Ausstellungsräume der Fondation Beyeler eingedrungen. Kunstwerke mussten in Sicherheit gebracht werden. In den beiden Basel standen die Feuerwehren derweilen im Dauereinsatz.

Eine Sprecherin der Fondation Beyeler bestätigte am Donnerstag eine entsprechende Meldung der «Basler Zeitung». Die Fondation Beyeler habe wegen des Eindringens von Wasser ihre Türen am Mittwoch frühzeitig geschlossen. Sie bleibe auch am Donnerstag zur Abklärung der Schäden zu.

Die Basler Vorortsgemeinde Riehen war vom Gewitterregen besonders stark betroffen, wie die Basler Kantonspolizei am späten Mittwochabend berichtete. Die Kanalisation habe die hohe Regenmenge, die ab 16.30 Uhr aufs Kantonsgebiet prasselte, nicht mehr vollständig zu schlucken vermocht. in Riehen kam es zu Überschwemmungen.

Am Mittwochabend verzeichnete die Basler Feuerwehr über 110 Einsätze. Auch im Kanton Baselland hielt der Gewittersturm die Einsatzkräfte auf Trab, wie die Baselbieter Polizei am Donnerstag mitteilte. Betroffen waren insbesondere die Bezirken Laufen und Arlesheim, wo Wasser in viele Gebäude eingedrungen sei.

In beiden Kantonen wurden keine verletzten Personen vermeldet. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren: