DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

«Massive Verschmutzung» der Lorze bei Zug – Feuerwehr legt Ölsperren aus

06.07.2021, 21:13

Eine unbekannte Substanz hat am Dienstagnachmittag in der Lorze bei Zug zu einer beträchtlichen Verschmutzung geführt. Die Zuger Polizei spricht von einer «massiven Verschmutzung». Die Feuerwehr legte bei der Einmündung eines Kanals und beim Einfluss der Lorze in den Zugersee Ölsperren aus. Zu einem Fischsterben kam es nach ersten Erkenntnissen nicht.

Lorze bei Zug verschmutzt

1 / 5
Lorze bei Zug verschmutzt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Verschmutzung der Lorze entdeckte ein Passant gegen 17.30 Uhr, wie die Kantonspolizei am Abend mitteilte. Umgehend rückte die Freiwillige Feuerwehr Zug aus. Sie saugte die unbekannte Flüssigkeit bei den Ölsperren ab.

Auffälligkeiten waren im Gewässer nicht zu entdecken. Das kantonale Amt für Umwelt analysiert die Wasserproben. Nach ersten Ermittlungen muss die Substanz durch den Göblikanal in die Lorze geflossen sein. Der genaue Ursprung war am Abend nicht bekannt. Nach dem Verursacher wurde gesucht. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.