DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Betrüger geben sich im Aargau als falsche Polizisten aus

21.01.2022, 08:41

Die Kantonspolizei Aargau hat eine neue Betrugsmasche festgestellt, bei der sich Betrüger am Telefon als Polizistinnen ausgeben und eine Kaution verlangen. Über ein Dutzend solcher Anrufe ereigneten sich am Donnerstag.

Glücklicherweise war niemand dem Schwindel auf den Leim gegangen, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Die Polizei mahne jedoch zur Wachsamkeit.

Konkret sagte die falsche Polizistin mit süddeutschem Akzent den Betroffenen am Telefon, die Tochter hätte einen Unfall gehabt. Ohne Zahlung einer Kaution wandere sie ins Gefängnis. Im Hintergrund sei dabei das Wimmern einer Frau zu hören gewesen.

Mindestens eine betroffene Frau sei überzeugt gewesen, am anderen Ende der Leitung ihre klagende Tochter gehört zu haben, teilte die Polizei mit. Wie zahlreiche andere Betroffenen meldete sie den Vorfall jedoch der Kantonspolizei Aargau.

Gemäss Kantonspolizei bestätigt diese neue Variante die langjährige polizeiliche Erkenntnis, dass die Fantasie von Betrügern grenzenlos ist. Die Betrügerinnen spielten dabei immer mit den Gefühlen potenzieller Opfer und nutzten menschliche Schwächen zu ihrem Vorteil aus. Vereinzelt fielen Opfer auf diese Tricks herein und verlören horrende Geldsummen, so die Polizei. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.