Schweiz
Polizeirapport

Autodieb in Härkingen SO nach Verfolgungsjagd gestoppt

Polizeirapport

Mit gezogener Waffe: Autodieb in Härkingen SO nach Verfolgungsjagd gestoppt

20.05.2023, 12:51

Erst mit vorgehaltenen Waffen hat die Polizei auf der Autobahn A1 bei Härkingen SO am Freitagnachmittag einen mutmasslichen Autodieb stoppen können. Der 24-Jährige hatte zuvor fast einen Unfall gebaut und der Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert.

Neben dem Auto war auch das Kontrollschild gestohlen, wie die Solothurner Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Zudem stand der Schweizer unter Drogen und hatte keinen Fahrausweis. Neben ihm nahm die Polizei auch seine 22-jährige Beifahrerin, eine angolanische Staatsangehörige, für weitere Ermittlungen vorläufig fest.

Alles begann am Freitagnachmittag mit der Meldung einer Automobilistin, wonach ein Autolenker auf der A1 Richtung Bern riskante Fahrmanöver ausführte und im Kanton Aargau beinahe eine Kollision verursachte.

Eine Polizeipatrouille fuhr ihm nach und forderte ihn zum Halten auf, was er mehrmals missachtete. Mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr er weiter und vollführte weitere riskante Fahrmanöver.

Kurz nach der Raststätte Gunzgen Nord liess sich der 24-Jährige unter Waffendrohung und in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Aargau stoppen. Im Einsatz standen mehrere Patrouillen der Polizeikorps Aargau und Solothurn.

Zur Klärung der genauen Umstände sucht die Polizei Zeugen. Insbesondere ist die Polizei an Aussagen zu möglichen riskanten Fahrmanövern interessiert. Personen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen, Telefon: 062 311 76 76.

(yam/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.