DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Verdächtiger Gegenstand löst in Aarau Polizeieinsatz aus

08.09.2021, 15:16
Bild: Daniel Arnold / Tele M1

Ein verdächtiger Gegenstand im Aarauer Schachen in der Nähe eines Covid-Testcenters hat am Mittwochmittag zu einem Polizeieinsatz geführt. Das Objekt erwies sich als ungefährlich. Die Polizei hatte vorübergehend ein Areal abgesperrt.

Ein Passant war auf den länglichen, mit Klebeband umwickelten Gegenstand aufmerksam geworden, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Der Gegenstand war an die Fassade eines Hauses an der Asylstrasse in Aarau gelehnt.

Wegen der unmittelbaren Nähe zum örtlichen Covid-Testcenter konnte die Polizei nach eigenen Angaben einen ernsthaften Hintergrund nicht ausschliessen. Daher sperrte sie das Areal weiträumig ab und forderte Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich an.

Ermittlungen laufen

Diese konnten den Gegenstand bald als ein harmloses Akkupaket identifizieren. Die Herkunft des Akkus bleibt unklar. Ob der Bezug zum nahen Testcenter mehr als nur örtlich sei, sei zurzeit unklar. Hinweise auf ein entsprechendes Motiv lägen jedoch nicht vor.

Die Kantonspolizei weiss von Anwohnern, dass sich das Objekt schon seit Tagen dort befunden hatte. Sie hat ihre Ermittlungen aufgenommen. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: