Schweiz
Polizeirapport

Zwei Festnahmen in Thun nach Verfolgungsjagd im gestohlenen Auto

Polizeirapport

Zwei Festnahmen in Thun nach Verfolgungsjagd im gestohlenen Auto

13.01.2024, 21:3013.01.2024, 21:50

Nach einer polizeilichen Verfolgungsjagd im gestohlenen Auto durch die Nacht auf Samstag sind ein 19-Jähriger und dessen 16-jähriger Beifahrer in Thun festgenommen worden. Die beiden hatten sich zuvor einer Verkehrskontrolle in Interlaken entzogen. Ihnen werden verschiedene Delikte zur Last gelegt.

Als eine Patrouille der Kantonspolizei Bern nach 02.40 Uhr am frühen Samstagmorgen beim Bahnhof Interlaken West ein Auto, das den Beamten aufgefallen war, anzuhalten versuchte, ergriff dessen Fahrer die Flucht, wie es in einer Polizeimitteilung vom Samstagabend hiess.

In Sackgasse gefahren

Die Polizei nahm die Verfolgung auf der Autostrasse nach Spiez auf und forderte Verstärkung an. In Faulensee verliess das Auto die A8 und fuhr Richtung Spiez weiter, wo es mit einer Baustellenabschrankung kollidierte. Danach flüchtete der Fahrer via Hauptstrasse in Richtung Gwatt. Dort entzog er sich auf Höhe der Rösslimatte einem weiteren Anhaltungsversuch durch die Polizei.

Im Hohmad-Quartier in Thun konnte die Polizei das Fluchtfahrzeug in einer Sackgasse stoppen. Dabei streifte das Patrouillenfahrzeug das Fluchtfahrzeug, wobei niemand verletzt wurde. Der Autofahrer konnte danach noch im Fahrzeug angehalten werden, der Beifahrer flüchtete weiter zu Fuss, konnte aber später im Quartier angehalten werden.

(sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.