Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

27 Passagiere von Dampfschiff «Stadt Zürich» evakuiert



Bild

Erlitt einen technischen Defekt: Dampfer «Stadt Zürich» (Archivbild).  bild: wikimediacommons/rolandfischer

Das Dampfschiff «Stadt Zürich» hat am Samstagnachmittag auf dem oberen Zürichsee einen technischen Defekt erlitten. Die 27 Passagiere wurden vom Seerettungsdienst an Land nach Schmerikon SG gebracht.

Wiebke Sander, Mediensprecherin der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) bestätigte auf Anfrage eine entsprechende Meldung des «Blick»-Onlineportals. Die betroffenen Passagiere hätten rund 40 Minuten auf ihre Evakuierung warten müssen, sagte Sander weiter. Sie hätten ruhig und mit Verständnis auf die Situation reagiert.

Grund für den Zwischenfall sei ein technischer Defekt am Ruder des Schiffs gewesen. Am Abend habe das Schiff mit dem Notruder zurück in die Werft nach Wollishofen fahren können. Auf den Fahrplan vom Sonntag habe der Vorfall keine Auswirkungen. (wst/sda)

Das nächste Mal besser die Seilbahn über den Zürichsee nehmen – so sieht das aus:

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bär73 17.09.2017 18:51
    Highlight Highlight Ich konnte das "Drama" vom Schlafzimmer aus beobachten. Hier in Schmerikon ist ja richtig was los 😂
  • amore 17.09.2017 00:07
    Highlight Highlight Es hat wohl kein einziger Passagier das Zusatzticket von CHF 5 bezahlt. Das kam dann dem Dämpfer nicht gut an. Er streikte.

15-Jähriger sticht in Zürich jungen Mann nieder

In der Nacht auf Sonntag ist es am Zürcher Seebecken zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen. Dabei wurde ein 19-Jähriger schwer verletzt. Der mutmassliche Täter konnte verhaftet werden.

(rwa) Kurz vor Mitternacht machten Passanten eine Patrouille der Stadtpolizei Zürich auf eine verletzte Person aufmerksam. In der Nähe der Badeanstalt Utoquai fanden die Beamten einen 19-jährigen Mann vor, der Stichverletzungen im Oberkörpers aufwies. Sie leisteten sofort Erste Hilfe. Angesichts der Schwere der Verletzungen musste der Mann im Spital notoperiert werden, wie es in einer Mitteilung heisst.

Vorausgegangen war dem Angriff eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dank einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel