Sport
Darts

Darts-WM: Luke Humphries schlägt Teenager Littler und wird Weltmeister

Luke Humphries of England celebrates after winning the final match against Luke Littler of England at the World Darts Championship, in London, Wednesday, Jan. 3, 2024. (AP Photo/Kin Cheung)
Der Höhepunkt seiner Karriere: Saisondominator Luke Humphries wird Weltmeister.Bild: keystone

«Cool Hand Luke» Humphries schlägt Teenie Littler dank grosser Wende und ist Weltmeister

Luke Humphries verhindert einen sporthistorischen Coup und krönt seine eigene Saison. Mit dem WM-Titel steigt die neue Weltnummer 1 im Darts in den Kreis der ganz Grossen auf.
03.01.2024, 23:1603.01.2024, 23:40
Mehr «Sport»

Topfavorit Luke Humphries hat das Darts-Märchen von Luke Littler im Finale beendet und ist erstmals Weltmeister. Der 28 Jahre alte Engländer besiegte den gefeierten Teenager am Mittwochabend mit 7:4 Sätzen und sicherte sich damit den grössten Erfolg seiner bisherigen Laufbahn.

Humphries erhält neben der 25 Kilogramm schweren Sid Waddell Trophy auch ein Preisgeld von umgerechnet knapp 600'000 Franken. In der Weltrangliste übernimmt Humphries zudem den Spitzenplatz mit einem komfortablen Polster.

Märchen ohne Happy End

Der 16 Jahre alte Littler musste sich nach sensationellen Wochen doch noch geschlagen geben. Im Final hatte er zunächst 4:2 geführt und schien bereit zu sein für den grossen Coup. Auf dem Weg ins Endspiel hatte Luke «The Nuke» Littler unter anderem die beiden Ex-Weltmeister Raymond van Barneveld (4:1) und Rob Cross (6:2) deutlich besiegt. Das mediale Interesse am Youngster war in den letzten Tagen riesig, nicht nur in England.

«Cool Hand Luke», wie Humphries genannt wird, krönte auch dank seiner 23 geworfenen 180ern einen starken Schlussspurt zum Ende des Jahres 2023. Im Herbst hatte er die drei Majors World Grand Prix, Grand Slam of Darts und Players Championship Finals gewonnen. «Ein Traum ist in Erfüllung gegangen und es wird wohl eine Weile dauern, bis ich begriffen habe, was ich alles erreicht habe in diesem Jahr», sagte Humphries bei «Sport 1».

«Ich habe mein grosses Ziel erreicht und ich musste diesen Titel heute holen, denn Luke Littler ist so ein guter Spieler, dass er in den nächsten Jahren wohl oft Weltmeister wird», prophezeite der neue Weltmeister dem (noch) besiegten Gegner im Interview auf der Bühne eine grosse Zukunft. Aber er wolle natürlich in den Sphären bleiben, die er nun erreicht habe: «Nun will ich den WM-Titel ein zweites Mal gewinnen.» (ram/sda/dpa)

So verlief der WM-Final:

Schicke uns deinen Input
avatar
Die Stats zum Match
Average:
Luke Littler 101,13
Luke Humphries 103,67

180er:
Littler 13
Humphries 23

Checkout-Quote:
Littler 36,5 %
Humphries 43,1 %

Checkouts über 100:
Littler 4
Humphries 5
Satz 11 – 7:4 Humphries
1. Leg: 1:0 für Littler.
Der Youngster kämpft, bringt sein eigenes Leg durch.

2. Leg: 1:1.
Luke Humphries schon 22 Mal mit einer 180 – ein phänomenaler Wert. Mittlerweile hat er Luke Littler auch bei der Checkout-Quote überholt (41,8 % zu 38,6 %). Humphries erlaubt sich fast keinen Fehler.

3. Leg: 2:1 für Littler.
Aus neutraler Sicht wünscht man sich noch einen, zwei oder drei weitere Sätze.

4. Leg: 2:2.
Da ist jetzt mal eine kleine Schwäche, Humphries in einer Aufnahme nur mit 26. Aber Littler kann das nicht ausnutzen, Humphries macht 76 weg und gleicht aus. Ist er bald Weltmeister?!

5. Leg: 3:2 für Humphries.
Mann, Mann, Mann, da war noch einmal Action drin. Littler schafft 167 nicht, Humphries hat die Chance, mit 125 zu finishen. Aber er zielt zu gut: Zwei Mal ins Bulls-Eye. So hat Littler nochmals die Möglichkeit, um das Leg zu gewinnen. Es gelingt dem Teenager nicht und so macht ein Wurf in die Doppel-8 Luke Humphries zum neuen Weltmeister.
Satz 10 – 6:4 Humphries
1. Leg: 1:0 für Humphries.
Littler müsste ein High Finish schaffen fürs Break, er schafft es nicht.

2. Leg: 1:1.
Da ist der «Big Fish» auch bei Luke Littler! Mit einer 170 gleicht er im 10. Satz aus.

3. Leg: 2:1 für Humphries.
Humphries lässt sich davon null beeindrucken. «Cool Hand Luke» im Glück, dass Littler die 124 hauchdünn nicht wegmachen kann. So finisht Humphries 25.

4. Leg: 3:1 für Humphries.
Gegen die Darts holt er sich das Leg – mit dem dritten Pfeil auf die Doppel-18. Das heisst: Humphries gewinnt den vierten Satz in Folge und braucht nun nur noch einen weiteren, um erstmals Weltmeister zu werden.
RECORD DATE NOT STATED 17th December 2023, Alexandra Palace, London, England 2023/24 PDC Paddy Power World Darts Championships Day 3 Evening Session Luke Humphries during his match against Lee Evans P ...
Bild: www.imago-images.de
Satz 9 - 5:4 Humphries
1. Leg: 1:0 für Humphries.
Littler kann beginnen und er ist als erster im Finish-Bereich. Doch zum Abschluss kommt Humphries – mit 108. Das nächste High Finish der neuen Weltnummer 1.

2. Leg: 2:0 für Humphries.
Das Momentum klar auf Seiten von Humphries, der das Leg mit seiner bereits 18. 180 an diesem Abend eröffnet. Littler macht Druck, ist auf 40 runter – und gleich nochmals schafft Humphries voll fokussiert die 108. Brutal gut!

3. Leg: 2:1 für Humphries.
Da zeigt Humphries mal wieder eine klitzekleine Schwäche und Littler ist zur Stelle. Mit seinem dritten Dart trifft er die Doppel-3 und verkürzt in diesem Satz. Aber: Humphries kann nun beginnen.

4. Leg: 2:2.
Das Niveau beiderseits nach wie vor enorm hoch. Humphries kann die 16 nicht auschecken, so kommt Littler und löscht die 71. Gewaltig, was hier geht.

5. Leg: 3:2 für Humphries.
Littler muss bei eigenem Anwurf 170 checken, denn Humphries ist auf 36 runter. Und die schafft er. Nach dem 2:4-Satzrückstand heisst es nun 5:4 für Luke Humphries.
Satz 8 – 4:4
1. Leg: 1:0 für Humphries.
Littler nicht atemlos wie Helene Fischer, aber chancenlos wie wenn wir gerade da oben auf der Bühne des Ally Pally stehen müssten.

2. Leg: 2:0 für Humphries.
Gegen den Anwurf holt er sich das Break. Littler macht gerade eine kleine Baisse durch.

3. Leg: 2:1 für Humphries.
Die 121 schafft Littler noch nicht, aber auch Humphries kann nicht fertig machen. So geht das Leg im zweiten Anlauf dank Doppel-8 an den Youngster.

4. Leg: 3:1 für Humphries.
So geht das mit der 121! Luke Humphries checkt sie und gleicht im WM-Final auf 4:4 aus. Die beiden Lukes liefern sich ein spannendes Duell auf höchstem Level.
Luke Littler grimaces during the final match against Luke Humphries of England at the World Darts Championship, in London, Wednesday, Jan. 3, 2024. (AP Photo/Kin Cheung)
Bild: keystone
Satz 7 – 4:3 für Littler
1. Leg: 1:0 für Humphries.
Den «Big Fish» rausgezogen! Luke Humphries checkt 170 aus.

2. Leg: 1:1.
Humphries beginnt nach seinem Monster-Finish gleich mit seiner nächsten 180. Aber weil er danach Double Trouble hat, kann Littler die 84 anvisieren. Es gelingt ihm trotz eines verpatzten ersten Pfeils – grandios vom Jungen.

3. Leg: 2:1 für Humphries.
Kennst du den Ausdruck «Ein Spiel auf Messers Schneide»? Mit Sicherheit. Diese Partie ist genau das: sie geht hin und her, und ein Ausgang ist derzeit schwierig vorher zu sagen. Beide Spieler mit starkem Scoring und Schwächen beim Checkout.

4. Leg: 2:2.
Das nächste High Finish! Littler macht die 122 weg. Einfach Wahnsinn, was der drauf hat.

5. Leg: 3:2 für Humphries.
Humphries macht Druck, Littler checkt aber beinahe die 112 aus. Aber eben nur beinahe. Humphries macht das Ding und verkürzt auf 3:4 Sätze. Weiterhin ein komplett offenes Finale.
epa11055748 Darts fans wait for the PDC World Darts final between Britain?s Luke Littler and Britain?s Luke Humphries, in London, Britain, 03 January 2024. EPA/ANDY RAIN
Bild: keystone
Satz 6 – 4:2 Littler
1. Leg: 1:0 für Littler.
Er wirft 177, 140 und 168 Punkte und ist mit neun Pfeilen auf 16 Punkten. Ein bisschen Probleme mit dem Doppelfeld, aber dann klappt es.

2. Leg: 2:0 für Littler.
Ein spektakuläres Leg: Humphries erst mit sechs perfekten Darts, Littler dann fast mit einem 170er-Finish. Am Ende trifft er im zweiten Anlauf die Doppel-8.

3. Leg: 3:0 für Littler.
Riesenpech für Humphries: Er wirft seinen Pfeil genau auf einen, der schon in der Triple-20 steckt. Beide fallen zu Boden. Littler fast mit dem 136er-Finish. Aber weil Humphries 80 nicht checkt, kann Littler nochmals zum Break ausholen – und er holt es sich zur 4:2-Satzführung. Da ist viel Action drin!
Luke Humphries of England throws his dart during the final match against Luke Littler of England at the World Darts Championship, in London, Wednesday, Jan. 3, 2024. (AP Photo/Kin Cheung)
Bild: keystone
Satz 5 – 3:2 Littler
1. Leg: 1:0 für Littler.
Er kann beginnen, «muss» das Leg also gewinnen. Er eröffnet es mit einer 180, Humphries kommt nicht hinterher.

2. Leg: 1:1.
Auch Humphries eröffnet «sein» Leg mit einer 180. Lässt zwei weitere Triple-20 folgen, eilt davon, holt das Leg.

3. Leg: 2:1 für Littler.
Double Trouble! Littler kann 16 nicht auschecken, Humphries trift Doppel-20 nicht. So trifft Littler mit seinem fünften Pfeil auf die Doppel-8 dann halt doch noch.

4. Leg: 3:1 für Littler.
Boah, war das gut. Er ist früh auf 51 unten und löst diese Aufgabe mit Bravour. Erstmals führt der 16-Jährige damit nach Sätzen.
Luke Littler of England celebrates winning a set during the final match against Luke Humphries of England at the World Darts Championship, in London, Wednesday, Jan. 3, 2024. (AP Photo/Kin Cheung)
Bild: keystone
Zwischenbilanz
Bislang hält der WM-Final, was man sich von ihm versprochen hat. Es ist ein hochklassiges Spiel, vielleicht fehlt es hüben wie drüben noch ein wenig an Konstanz. Aber das macht es für die Zuschauer spannend. Nach vier Sätzen diese Zahlen:

Average:
Littler 99,0
Humphries 101,53

180er:
Littler 5
Humphries 8

Checkout-Quote:
Littler 47,4 %
Humphries 40,9 %
Satz 4 – 2:2
1. Leg: 1:0 für Littler.
Er verfehlt zwar zunächst seine geliebte Doppel-10, doch dann trifft er sie fürs Break.

2. Leg: 2:0 für Littler.
Unsauberkeiten bei beiden Spielern, kleine Fehler. Littler ist am Ende froh, nutzt Humphries seine Möglichkeiten nicht.

3. Leg: 2:1 für Littler.
Humphries hält den Anwurf, aber nun kann Littler den Satz mit eigenem Anwurf gewinnen.

4. Leg: 3:1 für Littler.
Stark sein Finish: Er muss 30 checken, trifft die 15 nur einfach. Danach geht's zack-zack: 7 und Doppel 4, und der neuerliche Satzausgleich ist da.
Luke Littler of England throws his dart during the final match against Luke Humphries of England at the World Darts Championship, in London, Wednesday, Jan. 3, 2024. (AP Photo/Kin Cheung)
Bild: keystone
Satz 3 – 2:1 Humphries
1. Leg: 1:0 für Littler.
Er hat Anwurf und holt sich das Leg. Wird spannend zu sehen sein, wie Humphries auf diesen kleinen Schock im vorigen Satz reagiert.

2. Leg: 2:0 für Littler.
Das nächste Break wird Tatsache, als Littler mit Doppel-20 abschliesst. Ihm läuft es rund.

3. Leg: 2:1 für Littler.
Der Teenie verpasst es, 70 zu checken – das lässt sich Humphries nicht entgehen. Er verkürzt.

4. Leg: 2:2.
Humphries mit dem High Finish von 116. Stark!

5. Leg: 3:2 für Humphries.
Er macht bei Anwurf von Littler weiter Druck, kann auf 83 stellen, Littler kommt nur auf 131 ran. Humphries dann knapp am Bull vorbei, Littler erhält nochmals eine Möglichkeit, ehe Humphries den Sack zumacht. Drittes Leg in Folge und damit die neuerliche Satzführung für den älteren der beiden Lukes.
Satz 2 – 1:1
1. Leg: 1:0 für Humphries.
Er kann das Leg beginnen und lässt Littler keine Chance.

2. Leg: 2:0 für Humphries.
Im Moment ist er der überlegene Spieler. Littler hat Mühe, die Triple-Felder zu treffen.

3. Leg: 2:1 für Humphries.
Littler verpasst es haarscharf, 106 auszuchecken, es wäre ein Break gewesen. Aber Humphries schafft die 107 nicht und im zweiten Anlauf gewinnt Littler mal wieder ein Leg.

4. Leg: 2:2.
Wow! Das erste High Finish in diesem Final – Luke Littler lässt die 142 verschwinden und gleicht aus. Aber nun darf Humphries beginnen.

5. Leg: 3:2 für Littler.
Bääm, gleich das nächste Highlight. Littler mit dem Shanghai Finish (120), mit dem dritten Leg in Folge und damit mit dem Satz-Ausgleich. Ladies and gentlemen: Jetzt haben wir ein Spiel!
Fans cheer during the final match between Luke Littler of England and Luke Humphries of England at the World Darts Championship, in London, Wednesday, Jan. 3, 2024. (AP Photo/Kin Cheung)
Bild: keystone
Peach Weber hat angerufen …
… er will seinen Gag zurück!
epa11055749 A darts fan holds a placard ahead of the PDC World Darts final between Britain?s Luke Littler and Britain?s Luke Humphries, in London, Britain, 03 January 2024. EPA/ANDY RAIN
Bild: keystone
Satz 1 – 1:0 Humphries
1. Leg: 1:0 für Littler.
Humphries hatte eine Chance, sich das Leg zu sichern, als er 120 auszuchecken hatte und mit dem dritten Pfeil die Doppel-20 verfehlte.

2. Leg: 1:1.
Humphries mit dem ersten 180er des Abends ist überlegen.

3. Leg: 2:1 für Humphries.
Er hat wieder die Chance, mit 120 zu finishen, wieder nutzt er sie nicht. Aber im zweiten Anlauf gewinnt er das Leg dennoch zum Break.

4. Leg: 3:1 für Humphries.
Littler wirft auch seine erste 180, aber zu spät. Humphries checkt 32 aus und holt sich den 1. Satz.

Sehr verdient geht Humphries in Führung. Er ist vom ersten Pfeil an bereit, während Littler noch ein wenig nervös wirkt. Aber das muss nichts heissen: Gestern im Halbfinal gegen Rob Cross begann es ähnlich, in der Folge klatschte Littler den Ex-Weltmeister locker weg.
Littler beginnt
Game on!
Die Spieler kommen
Gleich geht es los. Als erster betritt Luke Littler die Bühne, frenetisch gefeiert von den Zuschauern. Zumindest zu Beginn dürfte er in der Halle mehr Anhänger haben als Luke Humphries – ganz einfach deshalb, weil es aussergewöhnlich ist, wenn ein 16-Jähriger bei seinem WM-Debüt gleich in den Final stürmt.
So funktioniert Darts
Die Spieler müssen von 501 Punkten auf Null kommen. Wer das zuerst schafft, gewinnt ein Leg. Wichtig: Abschliessen muss man stets mit einem Wurf auf ein Doppelfeld, das sind jene ganz aussen am Board bzw. ganz in der Mitte (das Bulls-Eye).

Wer als erster drei Legs gewinnt, hat einen Satz gewonnen und der nächste Satz beginnt wieder bei 0:0.

Um Weltmeister zu werden, muss ein Spieler sieben Sätze gewinnen.
epa11055685 The dart board on display ahead of the PDC World Darts final between Britain?s Luke Littler and Britain?s Luke Humphries, in London, Britain, 03 January 2024. EPA/ANDY RAIN
Bild: keystone
Die Fans sind da …
… und der Ally Pally wird am letzten Abend der WM bestimmt noch einmal kochen. Allgemein wird ein spannendes Spiel auf hohem Niveau erwartet. Hoffen wir, dass die beiden Spieler ihr Level abrufen können.
epa11055699 Darts fans arrive ahead of the PDC World Darts final between Britain?s Luke Littler and Britain?s Luke Humphries, in London, Britain, 03 January 2024. EPA/ANDY RAIN
Bild: keystone
Fans dressed in costumes wait for the start of the final match between Luke Littler of England and Luke Humphries of England at the World Darts Championship, in London, Wednesday, Jan. 3, 2024. (AP Ph ...
Bild: keystone
Fans dressed in costumes wait for the start of the final match between Luke Littler of England and Luke Humphries of England at the World Darts Championship, in London, Wednesday, Jan. 3, 2024. (AP Ph ...
Bild: keystone
Die Walk-ons
Littler läuft ein zu «Greenlight» von Pitbull.
epa11054028 Luke Littler of England arrives to play against Rob Cross of England at the semi finals session of the Paddy Power World Darts Championship, in London, Britain, 02 January 2024. EPA/TOLGA  ...
Bild: keystone
Humphries hat sich für «Cake by the Ocean» von DNCE entschieden.
Luke Humphries of England arrives for the quarterfinal match against Dave Chisnall of England at the World Darts Championship, in London, Monday, Jan. 1, 2024. (AP Photo/Kin Cheung)
Bild: keystone
Die Turnier-Daten im Vergleich
Drei-Dart-Schnitt (Average):
Littler 99,73 Punkte
Humphries 95,28 Punkte

Höchstes Checkout:
Littler 164
Humphries 170

Checkout-Quote:
Littler 42,99 %
Humphries 35,83 %
Die Frage aller Fragen
Wer wird Weltmeister?
Hier wird gespielt
Was Wimbledon für die Tennisspieler ist, ist im Norden von London der Alexandra Palace für die Darts-Welt. Dort, auf einem Hügel in einer 1873 eröffneten Anlage, thront die Halle, in der die Pfeile fliegen.

Vor einigen Jahren war ich für eine Reportage im «Ally Pally». Hier kannst du sie nachlesen:
Die Spitznamen
Heute Abend trifft Luke «The Nuke» Littler auf «Cool Hand Luke» Humphries.
27th December 2023, Alexandra Palace, London, England 2023/24 PDC Paddy Power World Darts Championships Day 10 Evening Session Luke Littler retrieves the winning dart from double top that secured his  ...
Bild: www.imago-images.de
Littlers Weg in den Final
Runde 1:
3:0 gegen Christian Kist (Average: 106,12 Punkte)

Runde 2:
3:1 gegen Andrew Gilding (92,65)

Runde 3:
4:1 gegen Matt Campbell (97,19)

Achtelfinal:
4:1 gegen Raymond van Barneveld (105,01)

Viertelfinal:
5:1 gegen Brendan Dolan (101,93)

Halbfinal:
6:2 gegen Rob Cross (106,05)
Luke Littler of England, right, celebrates after winning the semifinal match against Scott Williams of England at the World Darts Championship, in London, Tuesday, Jan. 2, 2024. (AP Photo/Kin Cheung)
Bild: keystone
Humphries Weg in den Final
Runde 1:
Freilos

Runde 2:
3:0 gegen Lee Evans (93,58)

Runde 3:
4:3 gegen Ricardo Pietreczko (91,38)

Achtelfinal:
4:3 gegen Joe Cullen (99,23)

Viertelfinal:
5:1 gegen Dave Chisnall (103,50)

Halbfinal:
6:0 gegen Scott Williams (108,74)
epa11054135 Luke Humphries of England reacts to winning against Scott Williams(not pictured) of England at the semi final match of the Paddy Power World Darts Championship at Alexandra Palace in Londo ...
Bild: keystone
Der Abgang einer Legende
Russ Bray ist mit seinem markanten «Onehundredandeeeeeeightyyyy!» die berühmteste Stimme des Darts. Mit 66 Jahren tritt der Schiedsrichter nun kürzer, sein Einsatz im WM-Final wird der letzte auf der grossen Bühne sein.
Darts Paddy Power 2024 PDC World Darts Championship Referee Russ Bray with the Sid Waddell trophy during the 2024 PDC World Darts Championship at Alexandra Palace, London, United Kingdom on 30 Decembe ...
Bild: www.imago-images.de
Darum geht es heute
Um den WM-Titel, die Sid-Waddell-Trophy und die Siegprämie von 500'000 Pfund (rund 540'000 Franken). Der Verlierer kassiert immerhin noch 200'000 Pfund.

Humphries wird unabhängig vom Ausgang nach der WM die neue Nummer 1 der Welt sein. Littler rückt mindestens auf Rang 31 vor, im Falle des Titelgewinns wird er die neue Nummer 9 der Weltrangliste.
Darts Paddy Power 2024 PDC World Darts The Sid Waddell trophy before the 2024 Paddy Power Darts World Championship, WM, Weltmeisterschaft at Alexandra Palace, London, United Kingdom on 3 January 2024. ...
Bild: www.imago-images.de
Die Ausgangslage
Luke heissen sie beide, aber mehr als den Vornamen teilten sie vor dem Turnier nicht.

Humphries trat als Topfavorit zur WM an, er gewann drei der vier wichtigsten Turniere des Jahres.

Littler war ein ungesetzter Debütant, der als 16-Jähriger mit dem Titel des Junioren-Weltmeisters im Sack antrat.

Doch im Verlauf der WM im Alexandra Palace lieferte Luke Littler Runde für Runde fantastische Leistungen, die ihn nun bis in den Final führten. Humphries kam etwas mühsam in die Gänge, doch in Viertel- und Halbfinal zeigte er, weshalb man ihn zuvorderst auf der Rechnung für den WM-Titel hatte.
Luke Littler vs Luke Humphries Darts-WM London Final 2024
Bild: imago/watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Herrlich absurde Schlagzeilen aus dem Vereinigten Königreich
1 / 23
Herrlich absurde Schlagzeilen aus dem Vereinigten Königreich
Die besten der besten Schlagzeilen, gefunden auf dem Twitter-Account Mental UK Headlines.

«Der Zoo trennt fünf Papageien, nachdem die Vögel dabei erwischt wurden, wie sie sich gegenseitig ermutigten, Gäste zu beschimpfen.»
quelle: twitter
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Dartduell: Watson vs. Stefan
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
32 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Schlaf
03.01.2024 22:16registriert Oktober 2019
Ganz grosses Kino, ein Schlagabtausch vom Feinsten.
Könnte den ganzen Abend so weitergehen🎯
522
Melden
Zum Kommentar
avatar
esmereldat
03.01.2024 23:04registriert März 2016
Geniales Spiel! Gratulation an beide Lukes, so wird man zum Darts-Fan!
431
Melden
Zum Kommentar
avatar
Soelevan
03.01.2024 21:39registriert Juni 2018
Jetzt schon ein hammer finale😍
331
Melden
Zum Kommentar
32
Die brasilianischen Weltmeister machen aus Weggis eine kleine Copacabana
22. Mai 2006: Ronaldo, Ronaldinho, Kaká – sie kommen alle! Brasilien bereitet sich in Weggis am Vierwaldstättersee auf die Fussball-WM in Deutschland vor. Der Titelverteidiger zieht – die Begeisterung ist riesig.

2002 wird Brasilien in Japan und Südkorea Fussball-Weltmeister. Da ist das Ziel für das Turnier vier Jahre später klar: In Deutschland soll der Titel verteidigt werden. Zur Vorbereitung entscheidet sich der Verband, sein Quartier in Weggis LU aufzuschlagen.

Zur Story