DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nur eine bedingte Haftstrafe: Karim Benzema ist mit einem blauen Auge davongekommen.
Nur eine bedingte Haftstrafe: Karim Benzema ist mit einem blauen Auge davongekommen.Bild: keystone

Real-Stürmer Benzema im Sextape-Prozess schuldig gesprochen

24.11.2021, 10:53

Karim Benzema ist im Prozess wegen versuchter Erpressung mit einem Sexvideo schuldig gesprochen worden. Die Richter verurteilten den französischen Stürmer von Real Madrid zu einer einjährigen Gefängnisstrafe auf Bewährung und zur Zahlung einer Geldstrafe von 75'000 Euro.

Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor zehn Monate Haft auf Bewährung und eine Geldstrafe von 75'000 Euro für den Nationalspieler beantragt. Die Verteidiger forderten Freispruch, weshalb seine Anwälte auch sofort ankündigten, Berufung gegen das Urteil einzulegen.

Benzema war vor Gericht nicht anwesend.
Benzema war vor Gericht nicht anwesend.Bild: keystone

Neben Benzema standen im Verfahren vier weitere Männer vor Gericht. Im Gegensatz zum 33-jährigen Fussballer wurde ihnen nicht Beihilfe, sondern versuchte Erpressung und in einem Fall Vertrauensmissbrauch vorgeworfen. Gegen sie verhängte das Strafgericht von Versailles Strafen zwischen 18 Monaten Gefängnis auf Bewährung und zweieinhalb Jahren Gefängnis ohne Bewährung.

Der Fall geht auf den Juni 2015 zurück. Damals wurde dem französischen Mittelfeldspieler Mathieu Valbuena bei einem Anruf mit der Veröffentlichung eines intimen Videos gedroht, auf dem dieser zu sehen sein sollte. Es folgten weitere Nachrichten mit Bezug auf das Video. Hintergrund sollen 25'000 Euro hohe Schulden eines der Männer sein. Der Sender France Info berichtete, der Verdächtige solle das Video von Valbuenas Telefon gezogen haben.

2014 spielten Valbuena und Benzema noch gemeinsam für die französische Nationalmannschaft.
2014 spielten Valbuena und Benzema noch gemeinsam für die französische Nationalmannschaft.Bild: keystone

Im Zentrum der Vorwürfe gegen Benzema stand ein privates Gespräch zwischen ihm und Valbuena über das Sexvideo einige Tage nach dem Anruf. Benzema habe dabei versucht, seinen Kollegen zu einem Gespräch mit einem Mittelmann zu überreden. (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt

1 / 59
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese 10 Mannschafts-Typen kennst du, leider!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Haaland sieht den Fan-Mittelfinger und 8 weitere Kuriositäten des Fussball-Wochenendes

In einem Freundschaftsspiel gegen Indien verabschiedete sich die brasilianische Fussballlegende Formiga an diesem Wochenende von der internationalen Bühne. Die 42-jährige Mittelfeldspielerin blickt auf eine 26 Jahre dauernde Karriere zurück, in der sie 234 Länderspiele für Brasilien absolviert und zwei olympische Silbermedaillen gewonnen hat.

Zur Story