DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Brady hängt noch eine weitere Saison bei den Tampa Bay Buccaneers an.
Brady hängt noch eine weitere Saison bei den Tampa Bay Buccaneers an.Bild: keystone

So unglaublich viel kassiert Tom Brady, wenn er nach der Karriere als TV-Experte arbeitet

Football-Legende Tom Brady wird nach seiner aktiven Karriere TV-Experte. Der 44-Jährige unterschrieb einen Millionen-Deal, der ihm sogar mehr Geld als in seiner gesamten NFL-Karriere einbringen soll.
11.05.2022, 11:08
Ein Artikel von
t-online

Footballstar Tom Brady hat schon jetzt die Weichen für seine Karriere nach der Karriere gestellt. Der 44-jährige Star-Quarterback der Tampa Bay Buccaneers wird die Spiele der US-Profiliga NFL beim TV-Sender Fox als Experte analysieren, wenn er nicht mehr aktiv ist. Das gab das Medienunternehmen bekannt. Es handle sich um eine «langfristige Vereinbarung».

Zunächst mindestens noch ein Jahr bei den Bucs

Brady war nach der abgelaufenen Saison und sieben Super-Bowl-Triumphen zurückgetreten, hatte aber nur sechs Wochen später die Rolle rückwärts vollführt. Der erfolgreichste Spieler der NFL-Geschichte hängt mindestens noch ein Jahr bei den Bucs dran. Im Fox-Vertrag steht nicht, wann Brady mit seiner neuen Aufgabe beginnen wird bzw. muss.

Nico schickt Marco zum Cheerleading – mit Eleganz hat das wenig zu tun

Video: watson

Damit scheffelt Brady auch nach dem Ende seiner sportlichen Laufbahn reichlich Geld. Nach Informationen der New York Post soll der GOAT («Greatest Of All Time») in zehn Jahren 375 Millionen Dollar verdienen. (sid/t-online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

So crazy sind die Fans der 32 NFL-Teams

1 / 34
So crazy sind die Fans der 32 NFL-Teams
quelle: imago images
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Bruno.is.back
11.05.2022 14:39registriert März 2022
Und jetzt könnt Ihr Euch mal überlegen, was Ihr Nico Franzoni bezahlt. Wäre vielleicht mal Zeit für eine Lohnerhöhung.
243
Melden
Zum Kommentar
avatar
Liebu
11.05.2022 13:09registriert Oktober 2020
Auch wenn der Experte Tom Brady sein wird, der Betrag den er dafür bekommen soll ist krank.
205
Melden
Zum Kommentar
6
«Dann bleibt lieber zuhause» – Xhaka staucht Kollegen zusammen
Nach der Niederlage gegen Newcastle United wird es für Arsenal eng mit der Qualifikation für die Champions League. Der Schweizer Nati-Spieler Granit Xhaka kritisiert danach scharf seine Mitspieler – und kassiert dafür selber einen Rüffel.

Mit 0:2 verlor Arsenal am Montagabend in der Premier League bei Newcastle United. Eine Runde vor Schluss liegen die «Gunners» damit weiterhin auf Rang 5 und hinter dem Erzrivalen Tottenham.

Zur Story