Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rappi schmeisst Urs Meier raus +++ Radsport-Team Sky erhält einen neuen Namen

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.



Rapperswil-Jona trennt sich von Trainer Urs Meier

Rapperswil-Jona hat sich per sofort von seinem Trainer Urs Meier und Assistent Daniel Hasler getrennt. Der Tabellenletzte der Challenge League reagierte damit auf die sportliche Misere der letzten Monate. Aus den letzten 16 Spielen holten die St. Galler nur acht Punkte und rutschten ans Tabellenende.

Bis auf weiteres wird Stefan Flühmann die Mannschaft trainieren. Der Vorgänger Meiers hatte das Team im Frühjahr 2017 in die Challenge League geführt. In der ersten Saison in der zweithöchsten Spielklasse führte Meier Rapperswil-Jona auf den guten 5. Platz. (abu/sda)

ZUM START DER FUSSBALL RUECKRUNDE IN DER CHALLENGE LEAGUE AM FREITAG, 1. FEBRUAR 2019, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- Urs Meier, coach of FC Rapperswil-Jona, gestures, during the Challenge League soccer match of Swiss Championship between Servette FC and FC Rapperswil-Jona, at the Stade de Geneve stadium, in Geneva, Switzerland, Friday, December 14, 2018. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

Team Sky erhält einen neuen Namen

Radsport Dominator Team Sky erhält einen neuen Namen. Ab dem 1. Mai wird die Mannschaft mit den Tour-de-France-Siegern Chris Froome und Geraint Thomas von Milliardär Jim Ratcliffe und dessen Chemiekonzern INEOS übernommen. (abu)

Schreuder wird Trainer in Hoffenheim

Der Bundesliga-Klub Hoffenheim hat einen Nachfolger für Trainer Julian Nagelsmann gefunden, der auf die kommende Saison hin zum Ligakonkurrenten Leipzig wechselt. Alfred Schreuder, der von 2015 bis 2018 bei Hoffenheim Assistenz-Trainer war, erhält ab Sommer einen bis Sommer 2022 gültigen Vertrag. Schreuder ist derzeit bei Champions-League-Viertelfinalist Ajax Amsterdam als Assistent von Trainer Erik ten Hag angestellt. (pre/sda)

Greg Ireland nicht mehr Lugano-Trainer

Die Zeit von Greg Ireland als Trainer des HC Lugano ist mit dem Ausscheiden im Playoff-Viertelfinal gegen den EV Zug abgelaufen. Die Tessiner verlängern die Zusammenarbeit mit dem Kanadier nicht. Ein Nachfolger ist noch nicht bestimmt.

Ireland hatte das Trainer-Amt in Lugano Mitte Januar 2017 als Nachfolger des entlassenen Doug Shedden übernommen. In der vergangenen Saison führte der die Mannschaft in den Playoff-Final, der gegen die ZSC Lions mit 3:4 Siegen verloren ging. (sda)

Mbabu ersetzt verletzten Shaqiri

Der Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic hat Kevin Mbabu von den Young Boys nachnominiert. Der Berner rückt für die ersten EM-Qualifikationsspiele für den verletzten Xherdan Shaqiri nach.

Der 23-jährige Mbabu stiess am Dienstagvormittag zum Team. Shaqiri, der an einer schmerzhaften Entzündung in der Leistengegend leidet, musste am Montag sein Forfait bekannt geben.

Das Schweizer Nationalteam spielt am Samstag zum Auftakt der EM-Qualifikation in Tiflis gegen Georgien. Am Dienstag empfangen die Schweizer in Basel Dänemark. (aeg/sda)

Odermatt fällt mit Knieverletzung aus

Marco Odermatt beendet seine erfolgreiche Saison mit einer Verletzung. Er zieht sich bei einem Sprung im Super-G beim Weltcup-Finale in Soldeu eine Läsion des Aussenmeniskus am rechten Knie zu. Den Befund hat ein MRI-Untersuch an der Universitäts-Klinik Balgrist in Zürich nach der Rückkehr aus Andorra ergeben.

Die Verletzung wird vorderhand konservativ behandelt. Ob eine Operation nötig sein wird, wird das Ärzteteam unter der Leitung von Dr. Walter O. Frey aufgrund des Heilungsverlaufs entscheiden. Odermatt hatte am Samstag trotz der Verletzung den Riesenslalom bestritten – und dabei mit Platz 2 sein bisheriges Bestergebnis im Weltcup erreicht. (pre/sda)

epa07442257 Marco Odermatt of Switzerland reacts in the finish area during the first run of the Men's Giant Slalom race of the FIS Alpine Skiing World Cup finals in Soldeu-El Tarter, Andorra, 16 March 2019.  EPA/CHRISTIAN BRUNA

Bild: EPA/EPA

Nowitzki überholt Chamberlain und die Halle tobt

40 Jahre alt und immer noch auf Rekordjagd: Dirk Nowitzki hat Wilt Chamberlain in der Punkte-Bestenliste der NBA hinter sich gelassen und Platz 6 erobert. Der alternde Superstar von den Dallas Mavericks steht jetzt bei 31'424 Punkten, der im Jahr 1999 verstorbene Chamberlain war in seiner Karriere auf 31'419 gekommen.

Bei der 125:129-Niederlage gegen die New Orleans Pelicans erzielte der 2,13-Meter-Hüne schon nach gut vier Minuten die nötigen vier Punkte. Danach gab es in der Halle kein Halten mehr. (pre)

Sefolosha nach kurzer Pause wieder fit

Zum Auftakt einer vier Spiele langen Auswärtsserie feiern die Utah Jazz den vierten Sieg in Folge. Bei den Washington Wizards setzen sie sich 116:95. Nachdem Thabo Sefolosha am Sonntag im Spiel gegen die Brooklyn Nets wegen einer Oberschenkelverletzung hatte zusehen müssen, kehrte der Waadtländer wieder aufs Parkett zurück.

Bei 12 Minuten Einsatzzeit gelangen dem 34-jährigen Shooting Forward 6 Punkte und 2 Rebounds. Utah befindet sich in der Western Conference derzeit auf Rang 7 und damit auf einem Playoff-Platz. (pre/sda)

abspielen

Die Highlights der Partie. Video: YouTube/House of Highlights

Schweiz gegen Georgien und Dänemark ohne Shaqiri

Die Schweizer Nationalmannschaft muss zum Auftakt der EM-Qualifikation am Samstag in Tiflis gegen Georgien und am Dienstag in Basel gegen Dänemark auf den verletzten Xherdan Shaqiri verzichten.

Der Offensivspieler des FC Liverpool, der zuletzt im Klub kaum mehr zum Einsatz gekommen war, leidet an einer schmerzhaften Entzündung in der Leistengegend und erklärte nach dem Zusammenzug am Montag in Zürich mit dem ersten Training Forfait. Ein Ersatz für Shaqiri wird am Dienstag nachnominiert.

Nach Haris Seferovic, der Toptorschütze in der Nations League, ist Shaqiri der zweite gewichtige Ausfall im Ensemble von Nationaltrainer Vladimir Petkovic. Im Herbst hatte der 27-Jährige im zentralen offensiven Mittelfeld überzeugende Leistungen geboten. Beim 5:2 zum Abschluss der Nations League gegen Belgien bereitete Shaqiri in seinem 80. Länderspiel drei Tore vor. (sda)

epa07393204 Liverpool's Xherdan Shaqiri reacts after the English Premier League soccer match between Manchester United and Liverpool FC held at the Old Trafford in Manchester, Britain, 24 February 2019.  EPA/PETER POWELL EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications

Bild: EPA/EPA

Zweite Spielsperre für Tommy Wingels

Tommy Wingels von Genève-Servette muss auch in der fünften Partie der Playoff-Viertelfinal-Serie am Dienstag gegen den SC Bern aussetzen. Der Stürmer wurde wegen des Checks gegen den Kopf des Berners Jan Mursak in der dritten Runde am vergangenen Donnerstag für ein zweites Spiel gesperrt. Die erste Sperre hat Wingels am Samstag verbüsst. Er muss ausserdem eine Busse (inklusive Verfahrenskosten) von 3790 Franken bezahlen. (abu/sda)

abspielen

Die Videoerklärung zum Urteil gegen Wingels. Video: Vimeo/Swiss Ice Hockey

Fast 900'000 Franken für Mikaela Shiffrin

Mikaela Shiffrin war im zu Ende gegangenen Weltcup-Winter nicht nur sportlich, sondern auch finanziell die Überfliegerin. Die Amerikanerin verdiente knapp 900'000 Franken Preisgeld.

Sie liess damit auch Marcel Hirscher, den Krösus bei den Männern, um über 300'000 Franken hinter sich. Der Österreicher, der neun Rennen und zum achten Mal in Folge den Gesamtweltcup gewann, verdiente 565'111 Franken. Aus Schweizer Sicht generierten Beat Feuz mit 178'230 Franken und Wendy Holdener mit 166'909 Franken bei den Rennen die höchsten Prämien.

Preisgeld-Rangliste Weltcup 2018/19

Männer:
1. Marcel Hirscher (AUT) 565'111 Franken.
2. Dominik Paris (ITA) 382'710.
3. Alexis Pinturault (FRA) 242'631.
4. Henrik Kristoffersen (NOR) 234'150.
5. Clément Noël (FRA) 207'860.
6. Beat Feuz (SUI) 178'230.
Ferner:
8. Ramon Zenhäusern 158'699.
12. Mauro Caviezel 112'313.
14. Daniel Yule 104'645.
20. Loïc Meillard 69'180.
Frauen:
1. Mikaela Shiffrin (USA) 886'386 Franken.
2. Petra Vlhova (SVK) 428'195.
3. Nicole Schmidhofer (AUT) 209'450.
4. Viktoria Rebensburg (GER) 174'750.
5. Wendy Holdener (SUI) 166'909.
6. Federica Brignone (ITA) 165'325.
Ferner:
17. Michelle Gisin 57'875.
21. Corinne Suter 48'450.
22. Lara Gut 47'925. (zap/sda)​

Patrick Bloch folgt auf Florian Kohler

Patrick Bloch wird CEO von Swiss Ice Hockey. Der 33-jähriger Bündner tritt die Nachfolge von Florian Koller an, der den Verband Ende November nach fünf Jahren verlassen hat.

Bloch ist seit 2015 als Geschäftsführer beim Swiss-League-Klub Thurgau tätig. Zuvor spielte er mehrere Jahre als Verteidiger für Biel, GC Küsnacht, La Chaux-de-Fonds, Olten und Thurgau in der Nationalliga B. Bloch wird seine Stelle beim Verband voraussichtlich im kommenden Herbst antreten. (sda)

Federer büsst einen Platz ein, Bencic zurück in den Top 20

Roger Federer büsste nach der Finalniederlage in Indian Wells in der Weltrangliste einen Platz ein und wird neu an 5. Position geführt. Dominic Thiem machte dank seinem ersten Masters-1000-Turniersieg einen Sprung von Platz 8 auf 4. Der 25-jährige Österreicher egalisierte damit sein bisher bestes Ranking vom November 2017.

Bei den Frauen stiess Belinda Bencic erstmals seit zweieinhalb Jahren wieder in die Top 20 vor. Die 22-jährige Ostschweizerin wird im WTA-Ranking an 20. Stelle geführt. Bencics Halbfinal-Bezwingerin Angelique Kerber verbesserte sich um vier Positionen auf Platz 4. (zap/sda)

Switzerland's Roger Federer, left, and Belinda Bencic touch hands after winning a point during their mixed doubles match in the final against Alexander Zverev and Angelique Kerber of Germany at the Hopman Cup in Perth, Australia, Saturday Jan. 5, 2019. (AP Photo/Trevor Collens)

Bild: AP/AP

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

So würde es aussehen, wenn Fussballer im Büro arbeiten würden:

abspielen

Video: watson/Angelina Graf

Die offizielle WM-Hymne heisst «Live It Up»  – und ist ... hach, wir geben auf

Link zum Artikel

Nehmt euch in acht, Fussballfans: Die Saison der Temporär-Fans hat wieder begonnen

Link zum Artikel

«Extrem durch Social Media geprägt» – Hummels kritisiert «Generation Sané»

Link zum Artikel

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

So funktioniert der Videobeweis bei der WM-Premiere in Russland

Link zum Artikel

Alkohol, Party und Sex in DJ-Antoines Fan-Song: «Wir haben die Leitplanken breit gesetzt»

Link zum Artikel

Fünf Volltreffer und eine «Kanterniederlage» – so daneben liegt Panini mit seinem WM-Album

Link zum Artikel

Die 23 besten WM-Momente, die du schon wieder vergessen hast

Link zum Artikel

Keine Ahnung von Fussball? Mit diesen 11 Floskeln wirkst auch du wie ein Profi

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Fasten your seat belt! So war der Flug der Nati ins WM-Quartier

Link zum Artikel

Wir haben alle WM-Spiele analysiert – eine Spielminute hat es besonders in sich

Link zum Artikel

Wären wir Nati-Trainer, so würden wir gegen Brasilien aufstellen – und du?

Link zum Artikel

Nur ein WM-Star pro Rückennummer und die Frage: Welchen wählst du aus?

Link zum Artikel

Die schönsten und bemerkenswertesten Nationalhymnen der 32 WM-Teams

Link zum Artikel

Diese Fussballer musst du im Auge haben – die Schlüsselspieler der 32 WM-Teilnehmer

Link zum Artikel

So hast du die besten WM-Momente aller Zeiten noch nie gesehen

Link zum Artikel

Nicht schön, aber ruhig – so lebt es sich im Schweizer WM-Camp in Togliatti

Link zum Artikel

Die Schweiz hat einen neuen WM-Song – er ist das Gegenteil von DJ Antoines Olé-Olé-Lied

Link zum Artikel

FIFA-Schiriboss Busacca: «Mit dem Videobeweis wird der Fussball korrekter»

Link zum Artikel

Nochmals 12 Prozent mehr – soviel Preisgeld verteilt die FIFA an der WM

Link zum Artikel

Weltmeister der Outfits: Nigeria ist jetzt schon das stylischste Team der WM 2018

Link zum Artikel

Du willst im WM-Tippspiel gewinnen? Dann mach, was die Forscher dir raten

Link zum Artikel

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fussballverband entschuldigt sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
39
Bubble Um mit zu diskutieren oder Bilder und YouTube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Bubble YouTube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
Bild hochladen
YouTube Video Einbetten
600
Hier gehts zu den Kommentarregeln.
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bud Spencer 19.03.2019 11:34
    Highlight Highlight Mbabu für Shaqiri verstehe ich nicht, da ja schon 2 RV dabei sind...

    Mbabu ist ein ganz starker Spieler, aber gerade am Sonntag hat man gesehen, dass er nach seiner Verletzung noch Zeit braucht.

    Hingegen hätte ein Okafor ein 1:1 Ersatz bedeutet, welchen man für die Schweiz hätte binden können (ist ja auch Nigerianer).

    We shall see :)
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • KoSo 19.03.2019 08:27
    Highlight Highlight jetzt ist wohl auch klar, warum Shaq zur Zeit bei Liverpool nicht spielt.....
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • cypcyphurra 19.03.2019 06:37
    Highlight Highlight Sry, aber die Preisgelder sind ja ein Witz verglichen mit dem unechten Sport eSport! ...
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Glenn Quagmire 17.03.2019 16:09
    Highlight Highlight Hiess es nicht Mbabu sei wegen einer Verletzung nicht bei der Nati dabei? War er demfall bei einem Wunderheiler, dass er jetzt für YB auf dem Platz steht?
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Papst Benedikt 17.03.2019 15:30
    Highlight Highlight Vermisse hier Özdemir in der UFC, dem gestern leider der Sieg geklaut wurde.
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Predator1997 15.03.2019 09:34
    Highlight Highlight Jawohl Hopp Arosa🍻
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Makatitom 14.03.2019 10:24
    Highlight Highlight Ruhe in Freiden, Charlie
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • De Pumuggel 13.03.2019 06:52
    Highlight Highlight Ein Schweizer bei En Hawks Top
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • feuseltier 09.03.2019 07:33
    Highlight Highlight Gibt es eine Statistik oder Infos bezüglich was für neue und junge Tennistalente im Frauen wie bei Männer nachrücken?

    Oder muss man lange warten bis wieder ein paar gute junge Spieler oder Jahrgang kommt?

    Danke
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Baron von Eberstein 08.03.2019 18:07
    Highlight Highlight Herbst 2019, Ranieri entlassen.
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Homer J. Simpson 07.03.2019 21:35
    Highlight Highlight Messi hat nie einen zweiten Rücktrutt gegeben. Es war schon nach der WM so abgemacht, dass er 2018 keine Spiele für ARG mehr spielen würde und erst 2019 wieder für sie auf dem Feld stehen werde (übrigens genau so wie Ronaldo).
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Baloo 07.03.2019 11:51
    Highlight Highlight Chicago hat keine 6 Titel am Stück geholt, somit falsch. Es waren 2 x 3 Titel, MJ ist nach den ersten 3 Titeln (sehr erfolglos) Baseball spielen gegangen. Danach gabs wieder einen 3er. Das weiss ich soagar als alter Lakersfan.
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Der müde Joe 06.03.2019 17:18
    Highlight Highlight Wir Schweizer sind die einzigen die es nicht fertig bringen ein schönes Stadion zu bauen! Das Zürcher Stadion sieht aus wie ein grosses Möbelhaus.🤦🏻‍♂️
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • inVain 03.03.2019 20:03
    Highlight Highlight Wie soll Servette den Vorsprung ausbauen können wenn sie ebenfalls unentscheiden gespielt haben?
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • jellyshoot 14.01.2019 06:25
    Highlight Highlight superbowl champion überraschend ausgeschieden ... ???

    überraschend!?
    ich dachte ihr habt die saison mitverfolgt?
    da ist gar nichts überraschend 🙈
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Waldiini 14.01.2019 05:29
    Highlight Highlight Für viele war das ausscheiden der eagles nicht überraschend. Die saints spielen eine tolle saison. Trotz allem wirds am schluss nicht reichen.
    GO PATS!
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • desmond_der_mondbaer 10.11.2018 16:58
    Highlight Highlight Warum tun sich die Schweizer nur immer so schwer gegen die Deutschen?
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Pana 09.11.2018 18:40
    Highlight Highlight "wieder dabei sind Roman Bürki, Breel Embolo, Kévin Mbabu und Stephan Lichtsteiner."

    Selbes könnte für Behrami gelten. Aber nein, er musste auf Drama machen :/
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Der Kritiker 08.11.2018 01:21
    Highlight Highlight EHC Kloten: kein Geld, um Handwerkerschulden zu begleichen, aber Geld, um teure NHL Spieler durchzufüttern. Ich könnte Kotzen!
    • welefant 09.11.2018 20:02
      Highlight Highlight tja...
      ICF doppelmoral.. wer mit dem teufel....
    • Rumpelstilzchen 10.11.2018 17:58
      Highlight Highlight Bitte um Quelle bzgl Handwerker
    • Mia_san_mia 10.11.2018 21:09
      Highlight Highlight @cassio77: Was war denn mit den Handwerkern?
    Weitere Antworten anzeigen
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • länzu 06.11.2018 17:28
    Highlight Highlight Jetzt hat die Trainerentlassungsseuche also die NHL auch erreicht. Quenneville hat wohl eindrücklich bewiesen, was für ein Kaliber er ist. Ihn nach 3 Niederlagen zu entlassen ist schon fast frivol.
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • XAALLAAX 03.11.2018 01:20
    Highlight Highlight Thurgau war nie ein Farmteam. Das ist ein eigenständiger Verein mit eigenen Fans. Eine Partnerschaft ist etwas anderes als ein Farmsystem.
    • welefant 09.11.2018 20:03
      Highlight Highlight bin auch für die evz academy wenn zug nicht spielt 🤷🏻‍♂️
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • T13 31.10.2018 16:35
    Highlight Highlight Klar hofft er auf 48 teams das bringt noch mehr asche für die "non profit organisation" fifa
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Nelson Muntz 28.10.2018 22:19
    Highlight Highlight Lewis hat das Potential zum 🐐!
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Freilos 28.10.2018 07:17
    Highlight Highlight Lüthi geht als einer der schlechtesten Fahrer in die MotoGP Geschichte ein.
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Illuminati 07.10.2018 23:30
    Highlight Highlight Schon lustig, Neymar geht weg von Barca weil er nicht mehr im Schatten von Messi stehen wollte und jetzt steht er einfach bei PSG langsam aber sicher im Schatten von Mbappé. Tja shit happens und die Schadenfreude darüber kann ich mir nicht ganz verkneifen ;)
    Mbappe 4 Tore in rund 15 Minuten im Topspiel, toll der Junge! Jetzt bitte einfach nicht die Schwalben von Neymar abschauen...
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Micha Moser 11.09.2018 12:26
    Highlight Highlight Hoffen wir Leclerc kann sein können zeigen bei Ferrari :) Raikönnen bei Sauber, verrückt!
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Mia_san_mia 11.09.2018 11:42
    Highlight Highlight Ich habe so drauf gehofft, dass Kimi zurück kommt 😁 Einfach geil 👍🏻
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • road¦runner 11.09.2018 11:42
    Highlight Highlight Wuhuuu! Welcome Kimi 😍🎉
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • 4TheHorde 11.09.2018 10:45
    Highlight Highlight Kimi bei sauber ? :D Wie geil .. ich Liebe die Art von Kimi :)
    • Nils Rohner 16.03.2019 17:24
      Highlight Highlight Es gibt kein Sauber mehr Jetzt heisst es nur noch Alfo Romeo.
      Schade aber so ist es leider
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.
  • Siebenstein 11.09.2018 10:32
    Highlight Highlight Na dann bin ich aber mal gespannt wo Sauber dann wirklich steht, am Fahrer liegt es dann definitiv nicht mehr...
    • Ehringer 11.09.2018 11:20
      Highlight Highlight Ich denke wo Sauber wirklich steht, zeigt die aktuelle Saison schon nicht schlecht. Mit einem guten Fahrer (aktuell Leclerc, in Zukunft dann Kimi) liegen regelmässig Punkte drin, den ganz grossen Würf dürfen wir aber auch mit Kimi definitiv nicht erwarten.
    • Alex Jones 29.10.2018 06:35
      Highlight Highlight kimi bei sauber ist meiner meinung bach sehr gut. Er ist sehr erfahren und einer der besten entwicklungs fahrern.
    Bild hochladen
    YouTube Video Einbetten
    600
    Hier gehts zu den Kommentarregeln.

Djokovic gibt Streit mit Federer und Nadal die Schuld an Indian-Wells-Niederlage

Bereits in der dritten Runde scheiterte Novak Djokovic in Indian Wells an Philipp Kohlschreiber. Zermürbt von den Diskussionen rund um die Absetzung von ATP-Präsident Chris Kermode, die der Serbe orchestriert haben soll. Das sagte Djokovic vor dem Masters-Turnier in Miami.

Schon vor dem ersten Ballwechsel sah er sich einem Kreuzfeuer der Kritik ausgesetzt: Er spalte die Tenniswelt, orchestriere die Absetzung von ATP-Präsident Chris Kermode gegen den Willen der Spielerkollegen, verfolge seine eigene Agenda und verweigere den Dialog mit Roger Federer und Rafael Nadal, hiess es über Novak Djokovic. Zuweilen muss er sich gefühlt haben, als sässe er auf der Anklagebank. Doch der 31-Jährige tat wenig, um die Lage zu beruhigen.

Er versteckte sich hinter der …

Artikel lesen
Link zum Artikel