Thema Food
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Thema Food

Fiese Foodporn-Fails: Wenn du schon dein Essen fotografierst, dann bitte nicht so



Präsentiert von

Essen ist nach dem eigenen Gesicht eines der meist fotografierten Sujets überhaupt. Darüber, ob es wirklich interessiert, was Nachbar Hugentobler jetzt zu Mittag gegessen hat, kann man sich streiten. Wenn man sein Teller aber fotografieren und ihn dann ins Netz stellen will, gibt es ein paar Dinge zu beachten. 

Hier ein paar Beispiele, wie du es nicht machen solltest. 

1. Lass dich nicht erwischen, wie du minutenlang versuchst, dein Essen ins rechte Licht zu rücken. Denk dran: Du hast es bestellt um es zu essen. Und zwar warm. 

Bild

bild: reddit

2. Stell dich nicht so furchtbar ungeschickt an. Und lass das Duckface weg. Da wird's der Peking-Ente im Teller ja gleich schlecht. 

Bild

bild: imgur

3. Fotografiere nichts, was aussieht, als wäre es bereits schon einmal gegessen worden. 

Bild

bild via twitter

4. Halt' das Handy gut fest, sonst passiert dir nämlich das

Bild

bild: imgur

5. Keiner braucht Selfie-Sticks für Foodporn. Auch du nicht. 

Bild

bild. pcadvisor

6. Süsse Früchtchen haben auf dem Food-Foto nur etwas zu suchen, wenn man danach auch reinbeissen darf. (Nicht so, du Schmutzfink!)

Bild

bild: imgur

7. Mach nicht zu lange mit deinem Bild. Es könnte sonst sein, dass es dir jemand wegisst. 

Bild

bild: imgur

8. Verliebte-Fütter-Selfies fliegen immer auf. Also versuch's gar nicht erst. 

Bild

bild: thechive

(sim)

Für besondere Momente

Köstliche Spezialitäten der internationalen Küche? Genau dies bietet Ihnen Coop Fine Food. Feinster Genuss für Gaumen und Auge. Ob romantisches Dinner oder grosse Familienfeier, mit Fine Food veredeln Sie Ihre besonderen Augenblicke.

Jetzt mehr entdecken>>

 

Apropos Fotos, die in die Hose gingen ... 

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14 sehr gute Gründe, warum Ugg Boots untragbar sind 

Irgendjemand muss es doch mal sagen ... 

Man hat sich ja bemüht, sie wenigstens ein bisschen akzeptieren zu können, als Ende der Nullerjahre plötzlich alle jungen Frauen mit diesen australischen Schaffell-Tretern herum schlurften. Blöderweise sind die Ugg Boots auch dieses Jahr noch nicht ausgestorben. Die Schafe wahrscheinlich schon – die Schuhe nicht.

Hier also ein paar sehr gute Gründe, warum Uggs dieses Jahr ihre letzte Saison feiern sollten. 

So. Jetzt darfst du schreiben, wie dumm …

Artikel lesen
Link zum Artikel