TV
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
OFFENBURG, GERMANY - APRIL 05:  Markus Lanz talks on stage during the 'Wetten, dass..?' tv show on April 5, 2014 in Offenburg, Germany.  (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

Kult-Sendung wird eingestellt

Ende Jahr ist Schluss mit «Wetten, dass..?»

Mehr als zweieinhalb Stunden spult das ZDF sein Aushängeschild «Wetten, dass..?» wie üblich ab. Dann der Coup: Moderator Markus Lanz verkündet am Samstagabend zum Ende der Sendung - noch drei Ausgaben, dann ist fertig. 



Um 22.55 Uhr verkündete der 45-jährige ZDF-Moderator das Ende des Showklassikers «Wetten, dass..?». «Das war ‹Wetten, dass..?› aus Offenburg», sagte er, während der Abschiedsapplaus noch dröhnte. «Wir gehen jetzt in die Sommerpause und sehen uns am 4. Oktober wieder mit den letzten drei Ausgaben von ‹Wetten, dass..?›».

Kurze, knappe Worte für einen langen Abschied. »Der Rückgang der Zuschauerzahlen zeigt, dass sich die Sehgewohnheiten verändert haben und das Format an Anziehungskraft verloren hat«, begründete Programmdirektor Norbert Himmler den Schritt seines Senders in einer Mitteilung, die exakt zum Ende der Übertragung veröffentlicht wurde.

«Es ist uns nicht leicht gefallen, einen Klassiker wie Wetten, dass..? vom Schirm zu nehmen. Der Aufwand einer so grossen Show steht aber nicht mehr im Verhältnis zur Zuschauer-Resonanz.»

Revival nicht ausgeschlossen

Himmler betonte, man habe «gemeinsam entschieden, dass wir noch die drei geplanten Ausgaben in 2014 machen. In den letzten Jahren hat sich im Showbereich sehr viel verändert. Das trifft alle Sender und Unterhaltungsprogramme, besonders hart aber ‹Wetten, dass..?› als traditionsreichste Show in Deutschland

Von Elstner bis Lanz - vier Moderatoren in 33 Jahren

FRANK ELSTNER (71) erfand die Show 1981. Der beliebte Fernsehunterhalter gab die Moderation 1987 an Thomas Gottschalk ab. Elstner moderierte insgesamt 39 Ausgaben.
WOLFGANG LIPPERT (62) moderierte von September 1992 an gut ein Jahr «Wetten, dass..?». Kritiker bemängelten seinen «brav-biederen Charme».
THOMAS GOTTSCHALK (63) präsentierte von September 1987 bis Ende 2011 - mit Ausnahme einer Pause 1992 und 1993 - das ZDF-Flaggschiff. Der schwere Unfall des Wettkandidaten Samuel Koch am 4. Dezember 2010 brachte Gottschalk zum Entschluss aufzuhören. Die letzte Sendung mit ihm lief am 3. Dezember 2011.
MARKUS LANZ (45) moderierte am 6. Oktober 2012 erstmals «Wetten, dass..?». Seitdem stand er wegen peinlich wirkender Einlagen und einbrechender Quoten unter Dauerbeschuss.

(trs/sda/dpa)

Ein Türchen liess der Unterhaltungschef jedoch noch offen: Die Rechte an der Marke will der Sender behalten und gegebenenfalls auch wieder aktivieren.

epa04155970 German TV host Markus Lanz welcomes US actress Cameron Diaz at the German ZDF TV channel entertainment show 'Wetten, dass..?' (Bet, that...') in the Baden-Arena in Offenburg, Germany, 05 April 2014.  EPA/SEBASTIAN KAHNERT

Verabschiedet sich von den «Wetten, dass»-Zuschauern: US-Schauspielerin Cameron Diaz mit Moderator Markus Lanz Bild: EPA/DPA

«Das Konzept, das Frank Elstner Anfang der 1980er-Jahre für das ZDF erfunden hat, bleibt einzigartig», sagte Himmler weiter. «Deshalb schliesse ich nicht aus, dass es irgendwann noch einmal auflebt. Wir suchen aber weder einen neuen Moderator noch planen wir eine Fortsetzung in absehbarer Zukunft. Die Hauptredaktion Show arbeitet jetzt an neuen Ideen für den Samstagabend.»

Der Klassiker, den Elstner 1981 an den Start brachte und von Strahlemann Thomas Gottschalk weitergeführt wurde, hatte mit der Übernahme von Lanz 2012 deutlich an Kraft verloren. Der Südtiroler hatte es schwer, sich in der Öffentlichkeit zu behaupten.

Historisches Tief

Sein Moderationsstil geriet immer wieder in die Kritik, auch der in seiner Talkshow, die er drei Mal wöchentlich im ZDF präsentiert. Die «Wetten, dass..?»-Quoten waren zuletzt kräftig gesunken, mit 5,85 Millionen Zuschauern erreichte die Februar-Ausgabe ein historisches Tief. 

Im Februar noch hatte Unterhaltungschef Oliver Fuchs optimistisch in die Zukunft geblickt und ein Winter-‹Wetten, dass..?› ins Auge gefasst. Intendant Thomas Bellut indes trat vor einigen Tagen deutlich auf die Bremse, als er dem «Handelsblatt» sagte: «In diesem Jahr werden wir sehen, wie stark die Marke noch ist.» Endgültig Schluss ist am 13. Dezember mit der letzten Ausgabe aus Nürnberg.

SRF schon seit 2012 nicht mehr dabei

Das Schweizer Fernsehen kippte «Wetten, dass..?» schon 2012. Wegen fehlender Swissness kündigte SRF die Koproduktion mit ZDF und ORF. Seit Beginn der Sendung 1981 hatte «Wetten, dass..?» nur zwölf Mal in der Schweiz halt gemacht.(trs/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Mütter machen Porno»: Sat.1-Doku empört Zuschauer

Sat.1 zeigte am Mittwoch zur Primetime eine ungewöhnliche Doku: Fünf Mütter ziehen los, um einen Porno der anderen Art zu drehen.

Das Ziel: Ein Film, der Sex auf eine positive, natürliche Weise darstellt und anders als viele Mainstream-Pornos auf Wertschätzung auch gegenüber Frauen setzt, anstatt diese zum Objekt zu degradieren. Kurzum: Die Mütter wollten einen Pornofilm kreieren, den auch ihre eigenen Kinder angucken könnten.

Dazu casteten die Mütter unter anderem selbst die Darsteller ihres …

Artikel lesen
Link zum Artikel