Spass

Harte Konkurrenz für BBC-Moderatorin: Im Hintergrund geniesst der Kollege eine Nacktszene

Rund 3.8 Zuschauer waren live dabei, als Moderatorin Sophie Raworth gerade die Sportnachrichten verlas. Pikanter war, was im Hintergrund ablief: Auf dem Bildschirm eines Kollegen entblösste eine Frau ihre Brüste.

11.08.17, 06:50 11.08.17, 08:18

Porno in den Nachrichten! Die TV-Panne in der BBC-Livesendung «News at 10» machte rasch die Runde.

Peinlicher geht es aber auch kaum. Während Moderatorin Sophie Raworth gerade einen Sieg des britischen Cricket-Teams verkündet, ist im Hintergrund der Bildschirm eines Kollegen zu sehen.  

Kaum zu glauben, dass ihm nicht bewusst ist, dass gerade rund 3.8 Millionen Zuschauer sehen, was er sieht: eine heisse Szene, in der sich eine Frau auszieht und schliesslich ihre Brüste entblöst. Kopfhörer auf dem Kopf sitzt er lässig auf seinem Stuhl mit dem Rücken zur Moderatorin.

Porno oder Action?

Die Wogen gingen hoch nach dieser Panne am Montagabend – auf Social Media und laut dem britischen Boulevard-Blatt «The Sun» auch innerhalb der BBC. «Das ist total unprofessionell», wird dort eine anonyme Quelle zitiert. Andere munkeln, der Vorfall würde wohl Konsequenzen haben für den Mitarbeiter.

In Sachen Porno wird aber wohl etwas laut gebrüllt. Laut der «Sun» handelt es sich bei der sexy Szene wahrscheinlich um den Ausschnitt aus einem Actionfilm. Das nennt man dann schlechtes Timing. (smo)

Das sind die wohl lustigsten Photobombs, …

 

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3Alle Kommentare anzeigen
3
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Alterssturheit 11.08.2017 10:54
    Highlight Ein Beweis mehr, dass Newssendungen so um 22Uhr rum es wert sind sich reinzuziehen (10vor10 Artikel).
    8 0 Melden
    600
  • pamayer 11.08.2017 07:35
    Highlight Ab sofort News Sendungen ab 18 freigeben.
    19 2 Melden
    600
  • N. Y. P. 11.08.2017 07:32
    Highlight Rund 3.8 Zuschauer waren live dabei, als Moderatorin Sophie Raworth..

    Uiuiui, der arme Kerl. 0,8 ! Fehlten ein Arm und ein Bein ?

    Wann genau hat er Porno geschaut ? Gestern ? Vorgestern ? Noch weiter zurück ? ;-)
    74 5 Melden
    600

Wie blöd können Touristen sein? Baby-Delfin stirbt nach Selfie-Orgie an Strand

Der Selfie-Wahn hat einem Baby-Delfin an einem Strand bei Almeira in Südspanien das Leben gekostet. 

Das arme Tier hatte offenbar erst seine Mutter verloren. Als Badegäste den kleinen Säuger im seichten Wasser entdeckten, gab es kein Halten mehr. Dutzende Touristen hoben den Baby-Delfin immer wieder aus dem Wasser, reichten ihn herum und schossen Selfie-Bilder. Dies berichtete die Zeitung ABC am Mittwoch. 

Auch Kinder hätten ihn in den Arm genommen und ihm dabei versehentlich das …

Artikel lesen