Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Inter siegt im Derby gegen Rodriguez' Milan – Juve siegt dank Ronaldo-Penalty



Milan – Inter 0:2

Inter war im Duell der Stadtrivalen von Beginn weg dominant. Die höhere Intensität und die physische Überlegenheit setzten sich mit Fortdauer des Spiels durch. Beim 1:0 musste Inter indes etwas Glück in Anspruch nehmen, weil der Schuss von Brozovic unhaltbar abgelenkt wurde, und der Schiedsrichter ein Positions-Offside von Lautaro Martinez nicht ahndete (49.). Umso schöner herausgespielt war dafür das 2:0: Nicolo Barella setzte sich auf der linken Seite durch, dann lenkte Romelu Lukaku die Flanke mit dem Kopf ins Tor (78.).

abspielen

Das 0:1 für Inter durch Brozovic. Video: streamja

abspielen

Das 0:2 für Inter durch Lukaku. Video: streamja

Ricardo Rodriguez wurde bei Milan nach einer schwachen Leistung in der 72. Minute ausgewechselt. Der Schweizer hatte seinen schlechtesten Moment in der 10. Minute, als er nach einem haarsträubenden Rückpass beinahe einen frühen Rückstand seiner Mannschaft verschuldete.

Juventus – Verona 2:1

In der Nationalteam-Pause Anfang Monat schoss Cristiano Ronaldo für Portugal in zwei Spielen fünf Tore. Danach ging er für Juventus Turin in den Partien gegen Fiorentina (0:0) und Atlético Madrid (2:2) leer aus. Gegen Aufsteiger Hellas Verona aber traf er für Juventus Turin kurz nach der Pause mittels Foulpenalty zum entscheidenden 2:1.

Nach 21 Minuten geriet der Meister in Rückstand. Samuel Di Carmine schoss einen Foulpenalty an den Pfosten, der Nachschuss flog an die Latte. Doch Verona blieb in Ballbesitz, und der Portugiese Miguel Veloso brachte den Ball mit einem sehenswerten Weitschuss unter die Latte doch noch ins Tor.

abspielen

Zweimal Latte, dann das Traumtor! Veloso bringt Verona in Führung. Video: streamja

abspielen

Das 1:1 für Juventus durch Ramsey. Video: streamja

abspielen

Das 2:1 für Juventus durch Ronaldo. Video: streamja

Die Tabelle

Die Telegramme

Juventus Turin - Hellas Verona 2:1 (1:1)
39'945 Zuschauer.
Tore: 21. Veloso 0:1. 32. Ramsey 1:1. 49. Ronaldo (Foulpenalty) 2:1.
Bemerkungen: 21. Di Carmine (Hellas Verona) schiesst Foulpenalty an den Pfosten. 94. Gelb-Rote Karte gegen Kumbulla (Hellas Verona).

Milan - Inter Mailand 0:2 (0:0)
70'440 Zuschauer.
Tore: 49. Brozovic 0:1. 78. Lukaku 0:2. - Bemerkung: Milan mit Rodriguez (bis 72.). (abu/sda)

Die 50 besten Spieler bei FIFA 20

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

Ex-Profi Frontino nach Rücktritt mit 29: «Der Lohn ist Horror, es ist lächerlich»

Den ganz grossen Sprung hat er nie geschafft: Gianluca Frontino, einst als Riesentalent gehandelt, verbrachte den Grossteil seiner Karriere in der Challenge League. Ein Gespräch über die Schönheit des Spiels, hinterhältige Manager und Horror-Löhne in der Challenge League.

Schaffhausen. Hier ist Gianluca Frontino zur Welt gekommen, hier hatte er beim FC Schaffhausen seine beste Zeit. Hier erzählt mir Frontino von seiner Karriere. Von einer paradoxen Welt in der Challenge League, wo man fussballerisch ein Niemand ist und dennoch von Fremden als «Hurensohn» bezeichnet wird. Eine Liga, in welcher die Vereine verlangen, sich als Musterprofi zu verhalten, und dennoch Löhne an der Grenze zum Existenzminimum bezahlen.

Im März hast du in einem Interview nach deinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel