DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kim Kardashian spricht über die Geschlechtsumwandlung ihres Stiefvaters und erklärt, ob man jetzt über «ihn» oder «sie» spricht

01.05.2015, 09:5026.05.2020, 21:04

In einem Interview vergangene Woche offenbarte sich der ehemalige Olympia-Star Bruce Jenner als Transgender.

Hier geht's zum Interview.
Hier geht's zum Interview.Bild: HANDOUT/REUTERS

Grosse Unterstützung erfährt der 65-Jährige derzeit von seiner Familie. Auch Kim Kardashian, Bruce' Stieftochter, steht voll und ganz hinter ihm. In einem Gespräch mit der Zeitschrift Today sagte die 34-Jährige: «Ich freue mich sehr für ihn, dass er sein Leben nun so lebt, wie er es möchte. Und dass er seinen inneren Frieden und sein Glück gefunden hat. Das ist doch alles, worum es geht.»

Steht hinter ihrem Stiefpapa: Kim Kardashian.
Steht hinter ihrem Stiefpapa: Kim Kardashian.Bild: WENN

Kim und ihre Schwestern sollen sich nur nicht sicher gewesen sein, ob Bruce momentan noch «er» oder «sie» ist. «Bis die Umwandlung komplett abgeschlossen ist, spricht man von ‹ihm›, haben wir erfahren».

(sim via hollywoodlife)

Kim Kardashian und die Mode

1 / 23
Kim Kardashian und die Mode
quelle: fr170266 ap / charles sykes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das Burning Man ist vorbei – was bleibt sind diese Memes von DJ Flume «eating ass»

Für den Fall, dass ihr DJ Flume nicht kennt (wir mussten auch ein bisschen googeln): Er ist ein gefeierter 28-jähriger Electronica-DJ und Musikproduzent aus Sydney.

Zur Story