Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Wahlen: Nächste TV-Debatte findet ohne Trump statt



Die letzte TV-Debatte der Republikaner vor dem Start der US-Vorwahlen in Iowa findet ohne Donald Trump statt. Grund ist ein Streit mit dem Sender Fox News, dem Gastgeber der Veranstaltung am Donnerstagabend. Trump wollte die Absetzung einer Moderatorin durchsetzen.

Trumps Management teilte am Dienstagabend mit, die Entscheidung sei definitiv. Man plane stattdessen eine Konkurrenzveranstaltung in Iowa zugunsten verwundeter Soldaten.

Trump war im Wahlkampf in einer früheren TV-Debatte mit Megyn Kelly aneinandergeraten. Kelly wird auch eine der Moderatorinnen der nächsten Debatte sein.

Der konservative Sender hatte sich am Dienstag verwundert gezeigt, dass Trump sich anhaltend über Kelly beschwere: Trump habe womöglich Angst vor Kelly, jedenfalls könne er sich die Journalisten nicht aussuchen, denen er begegne.

Iowa macht am 1. Februar den Auftakt der US-Vorwahlen. (sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen