Die ersten dieses Jahres

Mindestens 16 Menschen bei US-Drohnen-Angriffen in Pakistan getötet

12.06.14, 04:15 12.06.14, 06:08
A US Predator unmanned drone armed with a missile stands on the tarmac of Kandahar military airport as Afghan President Hamid Karzai spoke at a meeting with tribal leaders in Kandahar city, Afghanistan, Sunday June 13, 2010.  President Karzai appealed to hundreds of tribal and religious leaders to support a major operation in their southern province, the heartland of a Taliban insurgency. Karzai, accompanied by top NATO commander US General Stanley McChrystal, spoke to representatives and residents in Kandahar about renewed efforts to bring stability to the war-weary province. (AP Photo//Massoud Hossaini, Pool)

Bild: AP POOL AFP

Nur wenige Stunden nach dem ersten Drohnenangriff in Pakistan in diesem Jahr haben die US-Streitkräfte einen weiteren Angriff geflogen. Bei dem Angriff am Donnerstagmorgen seien mindestens zehn Extremisten getötet worden, teilten Geheimdienstvertreter mit. 

Drei US-Drohnen hätten insgesamt sechs Raketen auf das Dorf Dargah Mandi im Stammesgebiet Nord-Waziristan abgefeuert, das bereits am Mittwoch angegriffen worden war. Das Ziel des zweiten Angriffs waren demnach islamistische Kämpfer, die in den Trümmern des ersten Angriffs nach Toten und Verletzten gesucht hatten. 

Bei dem Drohnenangriff am Mittwoch waren nach Angaben von Geheimdienstvertretern sechs Extremisten getötet worden. Bei den Opfern handelte es sich demnach um vier Usbeken und zwei Pakistaner. (rey/sda/afp) 

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen