Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Europawahl

Rechtsparteien bilden offenbar eine Fraktion

11.06.14, 11:09

Das EU-Parlament dürfte eine neue Rechtsfraktion erhalten: Aus EU-Kreisen in Brüssel hiess es am Mittwoch, Marine Le Pen vom französischen Front National (FN) sei es gelungen, mit 43 Abgeordneten aus sieben Staaten eine Fraktion zu bilden.

Bei der Allianz aus rechtspopulistischen, rechtsextremen und europakritischen Parteien handelt es sich dem Vernehmen nach neben dem FN um Abgeordnete aus Österreich, Italien, Niederlande, Belgien, Litauen und Polen. Kommenden Freitag sollten die sieben Rechtsparteien in Brüssel zusammenkommen, um die letzten Formalitäten zu klären, hiess es.

Die grösste Partei der Rechtsfraktion ist der französische FN mit 24 Abgeordneten, gefolgt von der italienischen Lega Nord (5), der österreichischen FPÖ (4), der niederländischen PVV (4), der polnischen Neuen Rechten (4), sowie je einem Vertreter des belgischen Vlaams Belang und der litauischen Partei Ordnung und Justiz.

Um eine Fraktion im EU-Parlament zu bilden, braucht es mindestens 25 Abgeordnete aus sieben EU-Ländern. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen