Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Toxische Köder

Tierquäler vergiftet in Basel Katzen, Igel und Füchse

Köder mit hochwirksamem Insektizid ausgelegt: Mindestens drei Katzen sind in der Stadt Basel seit Mitte Mai vergiftet worden. 

13.06.14, 10:53

Das Veterinäramt Basel-Stadt hat Verdachtsfälle auf Vergiftungen bei Katzen im Gebiet Landauerstrasse/Landauerhofweg in Basel untersuchen lassen. Die Analyserergebnisse von Proben von drei Katzen sowie einem gefundenen ausgelegten Köder ergaben, dass die Tiere vergiftet wurden, teilt der Kantonstierarzt mit

Die seit Mitte Mai 2014 eingegangenen Verdachtsfälle wurden toxikologisch untersucht. Dabei wurde nachgewiesen, dass die Tiere mit einem hochwirksamen Insektizid vergiftet wurden. Es wurden in diesem Wohngebiet auch andere tote Tiere wie Füchse und Igel gefunden, die vermutlich ebenfalls aufgrund der ausgelegten Köder vergiftet wurden.

Der Kantonstierarzt empfiehlt der Anwohnerschaft gefundene tote Tiere nicht anzufassen. Dies gilt auch für Wurststücke und andere Essensreste, die offen in der Umgebung herumliegen. Die Eltern sind aufgefordert, ihre Kinder darauf hinzuweisen, dass jeglicher Kontakt mit verendeten Tieren, Essensresten und dergleichen vermieden werden muss. (whr)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen